SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.122 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fist of the North Star 1

Geschichten:
Die Ankunft des Erlösers
Autor: Buronson, Zeicher: Tetsuo Hara, Tuscher:


Story:
Die Erde nach einem atomaren Krieg. Das alte Gesellschaftssystem ist zusammengebrochen. Es gibt keine Regierungen mehr, keine Polizei und kein Geld. Stattdessen regiert das Gesetz des Stärkeren. Der radioaktive Fallout hat jede Menge Mutanten erzeugt, die die normalen Menschen jagen, sie als Sklaven halten und nach Lust und Laune abschlachten. Da erscheint Kenshiro, ein mysteriöser Mann, der sich den Mutanten entgegen stellt. Auf seiner Brust sind sieben Narben, geformt im Sternbild des Nordsterns (North Star). Kenshiro benutzt einen jahrhundertealten Kampfstil, den Hokuto Shin-Ken. Durch den Druck auf bestimmte Nervenpunkte ist eihm etwa möglich, Körper von innen heraus zerbersten zu lassen. Damit ist er den Mutanten überlegen. Doch King, der Anführer der Mutanten, scheint einen ähnlichen Kampfstil zu beherrschen.

Meinung:
Zweifelsohne stimmt die Einschätzung aus der Einleitung zu diesem Manga: "Fist of the North Star" ist ein Meilenstein in der Geschichte der japanischen Comics. Es gibt jede Menge Actionszenen und blutige Kämpfe, die jeden Martial Arts Fan überzeugen können. Da die Serie jedoch schon einige Jahre auf dem Buckel hat – sie erschien in Japan zwischen 1984 und 1989 im Shonen Jump – sind die Zeichnungen nicht mehr ganz up-to-date. Außerdem dürften die ewigen aufplatzenden Körper einigen Lesern übertrieben brutal erscheinen. Die Story ist bislang auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Zum Beispiel verlaufen die Kämpfe ständig nach Schema F. Es tauchen immer gefährlichere Gegner auf, die Kenshiro töten wollen, aber letztendlich behält Kenshiro jedes mal die Oberhand. Die Dialoge passen sich da ganz wunderbar an und kommen ähnlich banal rüber. Allerdings wird das Heft zum Ende hin um einiges besser, als Kenshiro endlich King gegenüber steht und dabei seine alte Liebe Julia wieder trifft. "Fist of the North Star" ist sicher keine Serie für jeden Manga-Fan, trotzdem kann die Beurteilung bei diesem ersten Band nicht anders lauten als: Klassiker. Denn die Serie ist nun mal bereits ein Klassiker.

Fist of the North Star 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fist of the North Star 1

Autor der Besprechung:
Alexander Tahl

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3-89921-414-5

196 Seiten

Fist of the North Star 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Der Manga-Klassiker endlich auf Deutsch
  • Für Genre-Fans: viele Splatter-Effekte
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte verläuft bislang zu eintönig
  • Für jüngere Leser: zuviele Splatter-Effekte
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.04.2003
Kategorie: Fist of the North Star
«« Die vorhergehende Rezension
Thor Vol 2 2
Die nächste Rezension »»
Crayon Shin-chan 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.