SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Crimson Wolf 2

Geschichten:
Crimson Wolf 2
Kapitel 4-7
Autor und Zeichner: Seishi Kishimoto

Story:
Yoichi hat sich daran gewöhnt, dass er von seinen Mitschülern gemobbt und verspottet wird – das er als Schaf betrachtet wird, mit dem man alles machen kann, denn das liegt einfach nicht in seiner Natur. Und so glaubt er auch, dass sich das bei Ayame Akatsuki nicht ändern wird, der neuen Schülerin, die überraschend in seine Klasse kommt, auch wenn sie nicht gerade groß ist und ebenfalls Anlass zu Spott bieten könnte, weil sie Schwach wirkt.

Doch genau das ist sie ganz und gar nicht – und gegenüber Yoichi verhält sie sich auch anders als er denkt. Von Anfang an verbindet ihn etwas mit dem Mädchen, das von der einzigen Überlebenden eines Flugzeugabsturzes geboren wurde. Bald gibt es auch andere Sorgen, denn eine Serie von Überfällen und Gewalt gegen Passanten versetzt die Gegend in Angst und Schrecken.

Ist Ayame die Täterin, auch wenn das kaum vorstellbar ist? Yoichi traut seinen Augen kaum, als das Mädchen den eigentlich sehr friedlichen Klassenlehrer angreift. Ohne es zu wollen wird er mit den beiden in eine Welt gezogen, die im Zeichen eines feuerroten Mondes steht und muss erfahren, dass hier die unterdrückten Emotionen und Leidenschaften, die in jedem Menschen schlummern, zum Leben erwachen und den Menschen übernehmen.

Ayame bittet Yoichi, sein Schaf zu werden, damit sie in Gestalt eines Rotkäppchens den zum Wolf gewordenen Lehrer besiegen kann. Der Junge stimmt zu und ist danach Teil einer magischen Welt, in der ein Kampf auf Leben und Tod tobt. Als seine Kindheitsfreundin Hibari nach einem Streit in die Hände von Yuka gerät, Ayames skrupelloser Zwillingsschwester, will er alles tun um sie zu retten, auch wenn er dabei einen Ort betreten muss, den selbst die Rotkäppchen fürchten...



Meinung:
Crimson Wolf setzt im zweiten Band noch eines drauf, klären sich diesmal doch die Fronten endgültig. Ayame und Yuka sind die beiden Gegenpole in der Geschichte – beides „Rotkäppchen“, als Kämpferinnen gegen den „Wolf“ in den Menschen. Allerdings versucht erstere noch ihre Menschlichkeit zu bewahren und scheint froh darüber zu sein, dass sie Yoichi an seiner Seite hat, während Yuta bereits der Lust am Töten und Vernichten verfallen zu sein scheint.

Dabei macht sie natürlich auch nicht vor persönlichen Freunden halt, wie sich im Fall von Hibari zeigt, die Yoichi so am Herzen liegt, dass er eine Reise ins Ungewisse wagt, obwohl er sich weder für mutig noch für besonders tapfer gehalten hat. Auch das treibt die Geschichte voran – beschreibt sie doch in erster Linie die Entwicklung des Underdogs zu einem Helden.

Seishi Kishimoto macht es da seinem Zwillingsbruder nach, der mit Naruto Erfolge feiert und bietet auch im zweiten Band eine Geschichte, die in erster Linie von der Action lebt und dabei auf eine weitergehende Charakterzeichnung oder gar Romantik verzichtet. Ayame und Yuta sind immerhin starke Kämpferinnen, die wissen was sie wollen, und werden nicht auf das leichtbekleidete, hübsche Beiwerk reduziert, auch wenn sie natürlich entsprechend niedlich aussehen.

Die Handlung ist überschaubar, wird aber straff und konsequent erzählt, weil sie zu ihrem roten Faden zurückfindet. Die Konfrontationen werden dynamisch gezeichnet, humorvolle Zwischenszenen lockern auch diesen Teil der Geschichte angenehm auf, so dass keine Langeweile aufkommt, wenn man diese Art von Mangas mag, denn mehr als seichte, actionreiche Unterhaltung sollte man nicht erwarten.



Fazit:
Crimson Wolf bleibt auch im zweiten Band ein kurzweiliger Action-Manga, der vor allem dynamische Zweikämpfe und coole Sprüche bietet. Ein Schuss Humor und unschuldige Romantik lockern den vertrauten Mix auf und sprechen damit vermutlich vor allem Fans an, die bereits Naruto und Co. mochten.

Crimson Wolf 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Crimson Wolf 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770483358

192 Seiten

Crimson Wolf 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ein actionreiches Abenteuer in dem es ordentlich zur Sache geht
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte bleibt auch weiterhin sehr oberflächlich und vorhersehbar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.02.2015
Kategorie: Crimson Wolf
«« Die vorhergehende Rezension
Olympos 1
Die nächste Rezension »»
Thunderbolts 4: Die durch die Hölle gehen!
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.