SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.439 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Malcolm Max 2

Geschichten:
Malcolm Max 2: Auferstehung
Autor: Peter Mennigen
Zeichner und Farbgebung: Ingo Römling

Das Cover deutet es schon an. Es wird wieder mystisch im neuen Malcolm Max-Band. Als direkte Fortsetzung vom Debut „Body Snatchers“ wird mit „Auferstehung“ selbige gleich mehrfach gefeiert. Bei den beiden Hauptfiguren Malcolm und Charisma gibt es ein stetiges Auf und Ab zwischen Gefangennahme und Befreiung. Immer wenn die Protagonisten denken, dass eine heikle Situation gemeistert wurde, bahnt sich schon das nächste Dilemma an. Und bei diesen ganzen actionreichen Wendungen, muss immer auch noch der Fortschritt des eigentlichen Kriminalfalls beachtet werden. Folglich brennt es im zweiten Malcolm Max Band an allen Ecken und Enden.

Der Leser erfährt vieles über die Hintergründe der Morde in London und kann auch schnell einen Tatverdächtigen ins Auge fassen. Nur der Zugriff, der erfolgt durch Malcolm und Charisma irgendwie nicht so schnell. Stattdessen werden ihnen immer wieder neue Hindernisse in den Weg gelegt, welche sie mehr oder weniger mit Bravour umschiffen.

Gleich zu Beginn bei der Flucht aus dem Londoner Tower wird der Leser mit einem wahren Redeschwall des Geisterjägers konfrontiert, der wieder die schon aus Episode Eins bekannte leicht schwülstige Wortwahl inne hat. Dies passt gut zum viktorianischen Ambiente und zum leicht abgehobenen Verhalten der namensgebenden Hauptfigur. Doch nicht nur Max ist interessant. Auch die cleveren beiden Mädchen, die dem Ermittlerpaar quasi am Rockzipfel hängen, sorgen für Sympathiepunkte beim Leser.

Somit beinhaltet dieser Band alles, was ein guter Comic benötigt. Eine spannende Story mit einem fiesen Bösewicht, eine (noch) nicht greifbare Gefahr und markante Hauptfiguren, die der Leser schnell in sein Herz schließt. Dass sich Malcolm Max hier beinah wie Robert Downey Jr. in seinen Holmes-Filmen verhält, sorgt natürlich für einen großen Pluspunkt beim Beliebtheitsranking.

Die eben erfolgte Auflistung hinkt noch etwas. Denn zum Erfolg eines Comics trägt selbstverständlich auch die jeweilige Grafik bei. Mit Ingo Römling steht für die Serie ein ausgesprochen talentierter Zeichner parat, der sowohl den einzelnen Figuren, als den Hintergründen Leben einhaucht. Die Mimik der Protagonisten stimmt bis ins Details und auch das Umfeld der Handlung lässt keine Leere zu. So bekommt der Leser vollgestopfte Bibliotheken, wundervolle Stadtansichten und gruselige Gespenster zu Gesicht. Bei Letzteren wurde die Farbgebung so geschickt dezent gestaltet, dass sich hier beim Leser ein leichter Schrecken einstellt.

Die zweite Episode enthält somit ein actionreiches Abenteuer, bei dem wichtige Informationen gewonnen werden und wo es immer wieder extrem spannende Momente gibt. Gepaart mit der sehenswerten und detailverliebten Grafik setzt Malcolm Max wieder Maßstäben in Sachen gruseliger Unterhaltungsliteratur. Zugreifen ist hier angesagt.

Malcolm Max 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Malcolm Max 2

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 14,80

ISBN 10:
3868695478

64 Seiten

Positiv aufgefallen
  • abwechslungsreich bis zur letzten Seite
  • Handlung und Grafik passen perfekt ins ausgehenden viktorianische Zeitalter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.01.2015
Kategorie: Malcom Max
«« Die vorhergehende Rezension
Yamada-kun & the 7 Witches 4
Die nächste Rezension »»
Die Farbe des Windes 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.