SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.369 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Attack on Titan 5

Geschichten:
Attack on Titan 6
Sonderkapitel: Ilses Notzbuch
Kapitel 19: Ich kann noch nichts sehen
Kapitel 20: Die Spezialeinheit
Kapitel 21: Das Tor öffnen
Kapitel 22: Die Fernaufklärungsformation

Autor und Zeichner: Hajime Sayama

Story:
Sind die Titanen, die die Menschen seit Generationen attackieren wirklich nur hirnlose Monster, die nichts anderes im Sinn haben, als zu töten. Obwohl sie nicht einmal fressen müssten, weil sie ihre Kraft aus anderer Quelle beziehen und nicht einmal atmen? Es gibt nur wenige, die sich das wirklich fragen – die meisten zittern vor den Monstern, die immer mehr Mauern einrennen und fragen sich, wann das Ende kommt, vor allem nach dem letzten Angriff.

Nur die Angehörigen der Aufklärungseinheit öffnen die Augen und sehen sich genauer um. Sie machen erstaunliche Entdeckungen, auch wenn sie diese nicht mehr persönlich mitteilen können, wie Ilse Langner, die das Gefühl nicht los wird, dass sie mit einem Titanen tatsächlich kommunizieren kann. Andere wieder wagen Experimente mit gefangenen Monstern und finden dabei so einiges heraus.

Nun wird aber auch über das Schicksal von Eren Jäger entschieden. Der junge Mann hatte sich ebenfalls dem Aufklärungstrupp angeschlossen, um seinem Vater zu folgen, dessen Schicksal immer noch ungeklärt ist. Eigentlich wurde er ja von einem Titanen gefressen – aber er ist selbst zurückgekehrt – in Gestalt eines Titanen.

Deshalb fragen sich die anderen Menschen immer mehr – haben sie einen Menschen oder ein Monster vor sich. Können sie sich erlauben, Eren leben zu lassen, selbst wenn die Kreatur nur in ihm schlummert? Oder müssen sie kurzen Prozess machen? Der Hauptgefreite Levi zeigt Eren sehr deutlich, was er denkt, aber sein Wort ist nicht das Entscheidende …



Meinung:
Attack on Titan nimmt im fünften Band eine entscheidende Wendung für die Helden und die Leser. Während über das Schicksal von Eren Jäger entschieden wird, der vielleicht entscheidende Informationen durch seine Transformation mit in die Stadt gebracht hat, auch wenn das Gefahren in sich birgt – erfährt man auch, was die Aufklärungseinheit eigentlich wirklich treibt.

Anders als der Rest der Menschheit verschanzen sich diese nämlich nicht hinter den Mauern, sondern versuchen hinter die Geheimnisse der Titanen zu kommen. Dabei zeigen viele von ihnen selbst keine Skrupel, aber die Erkenntnisse sind auch für den Leser erhellend und helfen mit dabei, den Hintergrund plastischer zu machen.

Daher setzt dieser Band nicht so sehr auf Action – obwohl es immer wieder Kämpfe und Konfrontationen mit den Titanen gibt. Er beschäftigt sich mit anderen Dingen, die teilweise mit Eren und seiner Familie zusammen hängen, dann aber auch viel größer zu sein scheinen. Am Ende ist man jedenfalls klüger als je zuvor und bekommt eine Ahnung, warum die Menschen in der letzten Zeit mehr verloren haben.

Das sorgt natürlich nicht nur jetzt für Spannung sondern wirft auch interessante Schatten auf die Zukunft voraus? Werden die Menschen das Wissen nutzen können, dass sie erbeutet haben? Werden sie die Augen der Wahrheit öffnen und vielleicht auch andere Wege als den direkten Kampf finden? Das können vermutlich erst die kommenden Bände beantworten.



Fazit:
Attack on Titan arbeitet gerade im fünften Band weiter die Hintergründe aus und sorgt dafür, dass die Leser auch weiterhin eine abwechslungsreiche Geschichte genießen können, deren Spannung nicht nur aus Action besteht, sondern die Geschichte auch die Charaktere und den Hintergrund immer plastischer werden lässt.

Attack on Titan 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Attack on Titan 5

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3551742377

192 Seiten

Attack on Titan 5 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Action, Abenteuer und Geheimnissen bilden auch diesmal eine ausgewogene Mischung
  • Die Geschichte nimmt durch neue Erkenntnisse und Informationen eine spannende Wendung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.01.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Arata Kangatari 20
Die nächste Rezension »»
Der purpurne Fächer 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.