SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.017 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sankarea 5

Geschichten:
Sankarea 5
Autor / Zeichner: Mitsuru Hattori


Story:
Rea hat Chihiro zum Fressen gern. Während Wanko und Darin verzweifelt die beiden Liebenden suchen, versucht Chihiro seine Geliebte aufzuhalten ihn zu fressen. Nur ein Geständnis bringt sie wieder zu Sinnen, was allerdings das Verhältnis der beiden eintrüben wird. Vor allem Wanko möchte wieder mehr und intensiver mit ihrem Cousin zusammen zu sein, während Darin sich ihre eigenen Gedanken macht.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Es ist schon spannend genug bevor man überhaupt den nächsten Band der hervorragenden Mangaserie aufschlägt. Bislang hat diese nämlich nie nachgelassen und die Erwartung ob es nun der Fall ist macht einen mehr als neugierig.

Stattdessen ist man schon nach den ersten Seiten wieder von der hohen Qualität überzeugt, denn man wird als Leser direkt in eine spannende Szene geworfen. Zwar ist der Horroranteil generell gesehen etwas weniger geworden, aber mit den Konflikten zwischen dem Held und gleich drei Frauen auf einer anderen Ebene nicht weniger nervenaufreibend. Aber zunächst ist Chihiro schon auf den ersten Seiten in großer Gefahr. Es scheint alles hoffnungslos zu sein und die Serie bald zu Ende, wenn nicht ein Geständnis Rea zu Sinnen kommen lässt. Dieser Moment kann als kitschig gelten, wenn nicht später ein Running Gag daraus gemacht werden würde. Immer wenn Chihiro auf die Beziehung mit Rea zum Sprechen kommen will oder über die Gefühle redet, meldet sich ihr Magen und sie gerät in Versuchung ihren Liebsten zu fressen. Liebe geht halt doch durch den Magen.

Aber auch abseits dessen hat das Geständnis folgen, denn nun wissen beide nicht mehr recht, wie sie  miteinander umgehen sollen. Und dieses Fehlen der Unbeschwertheit wird wohl jeder nachvollziehen können, der schon einmal eine solche Situation erlebt hatte. Die Gefühle liegen offen da, aber beide wissen trotzdem nicht weiter. Durch die Nachvollziehbarkeit fühlt man sich den Figuren noch näher und kann auch die emotionale Verwirrung verstehen, welche Darin bei Chihiro auslöst. Diese Figur bleibt undurchsichtig und man ist versucht ihre hier gezeigte Schwäche als scharfes Kalkül auszulegen. Man weiß einfach nicht, woran man bei ihr ist und das ist wieder einer der Punkte, welche die Spannung kontinuierlich hoch halten.

Vor allem gibt es aber einige wunderbare Szenen mit Wanko, die zärtlich und dramatisch sind und in gleich mehrfacher Hinsicht für Herzklopfen sorgen. Vor allem was ein unbedachter Schritt wohl für Folgen haben wird, wird über mehrere Panels offen gelassen und man blättert emsig weiter.

Obwohl hier der Fokus auf den Liebesbeziehungen liegt, spitzen sich die Gefühle immer mehr zu und die zarte Erotik wird hier nicht zum Selbstzweck, sondern zum einen als Kalkül benutzt, wie etwa von Darin, und zum anderen machen sie die Verlockungen deutlich, welche Chihiro ausgesetzt ist. Die kleinen Slapstickeinlagen sind immer wieder passend gewählt um einige Szenen zu entschärfen im Sinne eines comic relief. Was nicht einen Cliffhanger aufhalten kann, der einen nächsten Band schon sehnsüchtig erwarten lässt.


Fazit:
Obwohl der Horroranteil zurückgeschraubt ist, bleibt die Serie spannend, da nun vor allem die emotionalen Verwirrungen und Verführungen für Dynamik sorgen. Der immer wieder eingestreute Slapstickanteil sorgt an den passenden Stellen für einen comic relief.

Sankarea 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sankarea 5

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3770483391

ISBN 13:
978-3770483396

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • emotionale Verwirrungen
  • gut eingebaute Slapstickszenen
  • Spannung auch abseits von Horrorelementen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.01.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Die Sprechblase 231
Die nächste Rezension »»
Psyren 16
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.