SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ikigami - Der Todesbote 8

Geschichten:
Ikigami – Der Todesbote 8
Kapitel 15: Schuld und Sühne, Akt 1-3
Kapitel 16: Wahre Liebe, Akt 1-3

Autor und Zeichner: Motoro Mase

Story:
Fujimoto zweifelt zwar immer noch an seiner Arbeit, aber er bemüht sich, dies nicht mehr nach außen zu zeigen, zumal er vermutlich immer noch nicht sicher ist. Immerhin hat er eng mit Fräulein Kubo zusammen gearbeitet, die sich am Ende als eine der Anführerin der Rebellen gegen das System erwiesen hat. Und das ist schon allein verdächtig, wenn es nach den Oberen geht.

Eine junge Frau verliert ihren Freund, kurz nachdem er ihr einen Heiratsantrag gemacht hat, die Familie verstößt sie nach dem Begräbnis und dann wird auch noch der Unfallfahrer frei gesprochen. Aus diesem Grund schwört das Mädchen Rache. Sie will dafür sorgen, dass der Mörder ihres Geliebten selbst kein glückliches Leben mehr hat.

Das scheint ihr zu gelingen, denn Masato Kitamura, ist mit der Zeit si verzweifelt, dass er den Ikigami sogar mit Freude entgegen nimmt. Doch genau die ihm verbleibenden vierundzwanzig Stunden sind die, die in denen er seine Schuld sühnen und seine Jägerin auf einen besseren Weg bringen kann, damit sie wenigstens weiterlebt.

Weil er hässlich ist, wird ein junger Mann über viele Jahre gequält und misshandelt. Durch eine Operation hofft er, endlich Anerkennung und Freundschaft zu bekommen, doch gerade als er sein Leben endlich genießen will, erhält er einen Ikigami. Die Wut ist groß, aber dann tritt ein verzweifeltes Mädchen in sein Leben …



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Der achte Band von Ikigami – Der Todesbote beschäftigt sich wie immer mit zwei voneinander unabhängigen Fällen, die den titelgebenden Beamten mit weiteren Menschenschicksalen konfrontieren. Während er nur einen Ausschnitt davon mitbekommt, erfährt der Leser wesentlich mehr, in diesem Fall nehmen auch die Vorgeschichten einen größeren Raum ein,

Schuld und Sühne berichtet von einem Mann, der große Schuld auf sich geladen hat und nicht wirklich glücklich ist. Aber immerhin kann er die letzten Stunden seines Lebens dazu nutzen, etwas für diejenige zu tun, die so viel durch ihn verloren hat. Auch in Wahre Liebe werden Träume zerstört – ausgerechnet für diejenigen, die es in ihrem Leben nicht wirklich leicht hatten.

Wie immer sind die Geschichten sehr bewegend und anrührend, so dass man mit den Figuren fühlt, wenn sie ihren Ikigami erhalten. Im Gegensatz dazu bleibt der Hintergrund weiterhin schwammig, auch wenn der Künstler die Rahmengeschichte tatsächlich nicht vergisst, sondern sich ihr am Ende wieder zuwendet.

Erneut kann der Manga durch die Mischung aus persönlichen Schicksalen und einem bedrohlichen, gar nicht einmal mehr so abwegigen Hintergrund punkten und den Leser auch weiterhin an die Geschichte fesseln, denn auch diesmal werden neue Facetten des Dramas ausgelotet, die man zuvor noch nicht in diesem Maße kannte.



Fazit:
Ikigami - Der Todesbote konzentriert sich zwar auch im achten Band wieder mehr auf die Einzelschicksale, vergisst dabei aber auch nicht die düstere Hintergrundgeschichte weiterzuspinnen und so die Spannung gerade zum Ende hin erneut zu schüren.

Ikigami - Der Todesbote 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ikigami - Der Todesbote 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3551795786

240 Seiten

Ikigami - Der Todesbote 8 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Erneut faszinieren zwei anrührende Schicksale
  • Die Handlung bietet viele nachdenkliche Momente und wirkt dadurch um so intensiver nach
  • Die Geschichte nimmt auch diesmal wieder unvorhersehbare Wendungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.12.2014
Kategorie: Ikigami - Der Todesbote
«« Die vorhergehende Rezension
Stardust Wink 10
Die nächste Rezension »»
Kleine Katze Chi 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.