SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Assassination Classroom 1

Geschichten:
Assassination Classroom 1
Stunde 1-7
Freistunde

Autor und Zeichner: Yusei Matsui

Story:
Er ist ein Alien, dessen Ziel es ist, die Erde zu zerstören. Wie mächtig er ist, hat er schon am Mond bewiesen, von dem er gut 70 % einfach ins Nichts hat verschwinden lassen. Doch Korosensei hat es nicht eilig, die Welt der Menschen der gleichen Behandlung zu unterziehen. Stattdessen genießt er die Freuden, die ihm die Zivilisationen der Welt bieten und  bewegt sich mit Mach 20 von einem Ort zum anderen.

Er hat den Menschen ein Ultimatum gestellt – die Erde will er erst in einem Jahr zerstören. Bis dahin haben sie die Chance, ihn selbst zu töten. Er hilft ihnen sogar dabei, seine Schwächen herauszufinden und amüsiert sich über die vergeblichen Versuche seiner Schüler.

Um sie auszubilden und ihnen viele Möglichkeiten zu geben, hat er die Klasse 3 E der Kunigiaoka Junior High School in Japan übernommen. Zwar gibt er auch ganz normalen Unterricht, aber er lässt die Schüler auch immer wieder ausprobieren, wie sie ihn um die Ecke bringen können, was schon mit dem Morgenappell beginnt.

Die Jungen und Mädchen haben noch genug Elan, um sich nicht unterkriegen zu lassen und versuchen es immer wieder, hecken neue Strategien aus, und merken sich genau, was nicht funktioniert. Selbst die Schüchternen unter ihnen versuchen es mit Gift … aber können sie Korosensei, der über all ihre Versuche nur lacht, wirklich beikommen oder ist alle Hoffnung bereits jetzt verloren.



Meinung:
Assassination Classroom dürfte alle Schüler begeistern, die ihre Lehrer selbst gerne schon einmal um die Ecke bringen möchten und vom Standard-Unterricht gelangweilt sind. Die Geschichte ist natürlich reine Phantasie, ein actionreicher und humorvoller Spaß, der sich absolut nicht ernst nimmt und stellenweise die Optik eines abgedrehten Computerspiels hat.

Die Grundidee ist witzig umgesetzt und präsentiert ein liebenswertes Monster, dem auch der Leser trotz der düsteren Absichten nicht böse sein kann. Denn immerhin liegt ja nur die Drohung in der Luft, die Erde zu vernichten, und der Mond sieht eher schräg aus, als bedrückend.

Daher passiert niemandem ernsthaft etwas. Die Schüler haben ihren Spaß mit schweren Geschützen und modernen Waffen, dürfen zeigen was sie können und ungeahnte Talente entdecken. Auch wenn die meisten von ihnen Namen haben, so nimmt man sie doch nicht als echte Charaktere wahr, mehr als Archetypen, wie sie in jedem Spiel zu finden sind.

Daher sollte man nicht all zu viel von der Geschichte erwarten außer schrägen Gags und jede Menge Action, die es gerade einmal schaffen die Handlung zusammenzuhalten und dabei auch recht gut zu kaschieren, das es sich eigentlich alles nur immer wieder um das Gleiche dreht und nicht wirklich viel passiert.



Fazit:
Assassination Classroom ist ein einziger großer Spaß, den man nicht all zu ernst nehmen sollte. Vor allem Fans abgedrehter Action-Geschichten mit vielen Gags werden ihren Spaß haben – Leser die Tiefgang suchen, werden eher fehl am Platz sein.

Assassination Classroom 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Assassination Classroom 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3551739421

192 Seiten

Assassination Classroom 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Geschichte nimmt sich selbst absolut nicht ernst
  • Action und Gags werden ordentlich abgefeuert
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.10.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Mass Effect 6: Foundation 2 - Projekt Lazarus
Die nächste Rezension »»
Pandora - Trinity of Sin 2: Herrschaft des Bösen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.