SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.184 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hyouka 4

Geschichten:
Hyouka 4
Kapitel 12-15
Autor: Honobu Yonezawa
Zeichner: TASKOHNA
Charakter-Design: Futoshi Nishiya /Kyoto Animation

Story:
Der Erfolg der Klassik-AG spricht sich herum, aber Hotaro weiß nicht so recht, ob ihm das gefallen soll. Denn eigentlich will er immer noch nach seinem Motto leben und keinen Stress haben. Auf der anderen Seite versteht er sich mittlerweile sehr gut mit Eru, Satoshi und Makaya.

Das Team hat die Aufgabe erfüllt, die sie zum großen Sommer und Jahresabschlussfest erstellen sollten und könnte sich eigentlich angenehm zurücklehnen. Da aber tritt eine Schülerin auf sie zu und zeigt ihnen das Filmprojekt einer anderen Klasse, das ins Stocken geraten ist.

Die Drehbuchautorin ist ausgefallen und liegt mit einer schweren Gastritis im Krankenhaus. Niemand darf sie sehen und sprechen, da Aufregung vermieden werden soll. Daher hängen die Macher jetzt in den Seilen und wissen nicht mehr weiter, wie sie die geheimnisvolle Krimi-Geschichte glaubwürdig auflösen sollen.

Hier ist nun die Klassik-AG gefragt, die schon im Fall von Erus Onkel lange vergrabene Geheimnisse ans Licht zurück gebracht hat. Ihre detektivische Feinarbeit ist bekannt geworden und soll nun auch dem Filmprojekt zugute kommen, wenn sie möchten. Das Team sagt zu, denn an der ganzen Sache ist noch etwas anderes interessant – das durchgängige Desinteresse der am Projekt beteiligten Schüler ...



Meinung:
Hyouka ist eine überraschende Serie und gut darin, den Leser zu fesseln, auch wenn es keine übersinnlichen Elemente in den Geschichten gibt. Aber die alltäglichen und zwischenmenschlichen Geheimnisse werden auch in diesem Band wieder sehr interessant aufbereitet.

Durch diese Gewichtung bewegt sich die Serie immer noch abseits der gängigen Mystery-Klischees, ohne dabei langweilig oder seicht zu werden. Den Helden wie den Lesern fallen interessante Details auf, die die Spannung in der Handlung gewährleisten.

Auch diesmal fesseln die Geheimnisse um die Drehbuchautorin und das Filmprojekt, lassen viele Kleinigkeiten nicht nur Hotaro aufhorchen. Denn einige Dinge wollen nicht wirklich zusammenpassen und irritieren immer wieder, lassen sich nicht so einfach erklären.

Auch diesmal lässt sich feststellen, dass es der Manga wieder einmal schafft auch ohne Geister und Dämonen in den Bann zu schlagen und mit geheimnisvollen Rätseln zu fesseln, die der Lebenswirklichkeit der Leser näher sind als man denkt und daher besonders faszinieren können.



Fazit:
Hyouka beginnt zwar im vierten Band einen neuen Handlungsbogen, bleibt aber weiter spannend, da die neuen Rätsel und Geheimnisse wieder so ansprechend und geschickt aufbereitet werden, dass man gerne wissen möchte, wie es weitergehen wird.

Hyouka 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hyouka 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842009691

184 Seiten

Hyouka 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ein neues Geheimnis sorgt für Spannung
  • Die Figuren bleiben weiterhin so realistisch und glaubwürdig wie das Szenario
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.09.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Wollodrin 1: Der Morgen der Asche
Die nächste Rezension »»
Batman/Superman 1: Gefahr für zwei Welten
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.