SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gravitation 3

Geschichten:
Track 9 – 12, Pretty Dynamite
Autor: Maki Murakami, Zeicher: Maki Murakami, Tuscher: Maki Murakami

Story:
Shuichi bringt Yuki mit dessen Verlobten Ayaka zusammen, selbst auf die Gefahr hin, dass seine unsichere Beziehung zu dem introvertierten Schriftsteller dadurch ein Ende findet. Entsprechend deprimiert und in Gedanken ist er auch während des wichtigen Konzerts, das Bad Luck vor einer großen Zuhörerschaft gibt. Prompt vergisst er den Text des ersten Songs und verkündet stattdessen in aller Öffentlichkeit seine Liebe zu Yuki. Ryuichi Sakuma von Nittle Grasper, der als Überraschungsgast anwesend ist, rettet die Situation, und Shichi ist glücklich, mit seinem großen Idol auf der Bühne zu stehen. Von Shuichis Geständnis angetan willigt Yuki schließlich ein, dass sein Lover zu ihm zieht – für eine Woche zunächst. Und Shuichis Glück hält an: Er und Hiro nehmen an einer Quiz-Show im Fernsehen teil. Gewinnen sie, dürfen sie einen ihrer Songs vortragen. Das erregt sogleich den Neid der Band Ask, deren Mitglieder genau wissen, dass sie weg vom Fenster sind, sollte Bad Luck erfolgreicher sein. Taki Aizawa beginnt, in Shuichis Privatleben nach dunklen Punkten zu schnüffeln und wird natürlich fündig…

Meinung:
Die Beziehung Shuichi – Yuki ist weiterhin wie eine Fahrt in der Achterbahn. Immer wieder stößt Yuki seinen Lover von sich, um ihn nur wenig später in die Arme zu schließen. Aber nicht nur er prüft Shuichis Beständigkeit und die Aufrichtigkeit seiner Gefühle, auch andere, die mehr als freundschaftliche oder verwandtschaftliche Gefühle für Yuki hegen, strapazieren Shuichis Nerven, darunter Ayaka und Toma Seguchi. Tatsächlich wird Shuichi von vielen Selbstzweifeln geplagt, doch seine engsten Freunde Hiro, Ryuichi und Tatsuha muntern ihn immer wieder auf und greifen ihm hilfreich unter die Arme, wenn es nötig ist. Besonders interessant ist der Charakter Toma Seguchi, dessen Motive immer noch im Dunkeln liegen. Nachdem er Bad Luck zunächst keine Chance hatte geben wollen, nahm er die Band schließlich doch unter seine Fittiche – neben Ask. Auch behält er Shuichi wegen Yuki im Auge. Tatsächlich ist er gegen deren Beziehung, doch weshalb und was er selbst für Yuki empfindet, darüber dürfen die Leser momentan selbst spekulieren. Im Augenblick läuft es gut sowohl für Shuichi und seine große Liebe wie auch für Bad Luck. Natürlich kann das nicht andauern, das wäre viel zu langweilig, daher endet der Band mit einem Cliffhanger: Die eine Woche ihres Zusammenlebens ist vorbei, und Yuki scheint Shuichi aus der Wohnung werfen zu wollen. Obendrein möchte Taki Bad Luck schaden, indem er Shuichis intime Geheimnisse an die Öffentlichkeit bringt… „Gravitation“ ist in erster Linie ein abgedrehter Manga, der durch übersteigerte Darstellungen als Parodie auf komplizierte Beziehungen zu verstehen ist und die üblichen Probleme auf die Schippe nimmt. Man muss diese Art Humor mögen und homoerotischen Beziehungen gegenüber offen sein, um mit der Serie zu recht zu kommen. Zwar gibt es keine eindeutigen Darstellungen – die Mangaka hebt sich diese für ihre eigenen Doujinshi (Gravitation Re-Mix) auf -, aber dafür um so mehr Andeutungen und romantisch-komisches Beisammensein. Vergleicht man die Reihe mit anderen Titeln, in denen shonen-ai-Elemente enthalten sind (u.a. Yami no Matsuei, Fake, Kizuna, Zeus, Angel Sanctuary, Seimaden, Lilling-Po, Lumen Lunae, bedingt auch Saiyuki und Combination), so lässt sich feststellen, dass „Gravitation“ zu den Serien zählt, die das Thema sehr direkt angehen, es jedoch durch sehr viel Humor entschärfen. Die Zeichnungen sind zart und hübsch – die sd-Einlagen hingegen sind Geschmackssache. Die Serie macht Spaß, und der One-Shot „Pretty Daynamite“, mit dem der Band aufgefüllt wurde und der mit „Gravitation“ nichts zu tun hat, kann trotz ähnlichem Klamauks nicht mithalten.

Fazit:


Gravitation 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gravitation 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 10:
3-551-77143-X

202 Seiten

Gravitation 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • liebenswerte, schräge Charaktere, die viel leiden
  • humorige Handlung
  • hübsche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.09.2003
Kategorie: Gravitation
«« Die vorhergehende Rezension
Saiyuki 2
Die nächste Rezension »»
Inu Yasha 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.