SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman - die neuen Abenteuer 6

Geschichten:
Das Spiel
Autor: Jeph Loeb, Zeicher: Jim Lee, Tuscher: Scott Williams
Das Ende
Autor: Jeph Loeb, Zeicher: Jim Lee, Tuscher:


Story:
Hush ist Thomas Elliot! Während es sich bei dem auferstandenen Jason Todd in Wahrheit um Clayface – und damit lediglich um eine weitere Spielfigur in diesem Rätsel – handelte, zog Elliot von Beginn an die Fäden. Das findet Batman heraus, als er das Geheimnis des Relais in der Bathöhle lüftet, auf das Ra´s hingedeutet hatte. Es versorgte Batman mit subliminalen Bildern von Elliot, und wurde angebracht von Harold – der leider, bevor er seinen Auftraggeber benennen kann, das Zeitliche segnet. Sein Mörder ist Hush, und nun kommt es zur finalen Konfrontation, in der Batman klar wird, wer sein Gegner ist. Elliot hat sich einen perfiden Racheplan ausgedacht, nicht, weil Bruce´s Vater damals Thomas´ Vater sterben ließ, sondern weil Thomas´ Mutter überlebte! Er verbündete sich mit dem in der Lazarusgrube auferstandenen Riddler, der in seinem neuen Körper die Geistesklarheit besaß, Batmans Geheimidentität zu lüften. Gemeinsam orchestrierten sie einen schachspielartigen Großangriff von Batmans Erzfeinden. Was Hush im Endkampf dann zum Verhängnis wird, ist, dass er Harvey Dent angeheuert hatte – im Austausch gegen die chirurgische Wiederherstellung seines Gesichts. Doch als er Dents Äußeres veränderte, erlangte dieser die Kontrolle über sein anderes Ich, und so stellt er sich schließlich gegen Hush – und rettet Batman. Elliots Leiche stürzt in den Hafen und bleibt unauffindbar. Bei einem abschließenden Besuch beim Riddler in Arkham stellt Bats klar, dass dieser seine Geheimidentität nicht verraten wird. Danach trennt er sich von Catwoman, da ihm nach den Manipulationen der letzten Wochen jede Sicherheit abhanden gekommen ist.

Meinung:
D-d-das war´s Leute! „Hush“ ist nun auch an den Deutschen vorrübergegangen, und nach Monaten voller Spannung, Verwirrung, überraschender Wendungen und kontroverser Diskussionen im Comicforum steht die Identität des Bandagierten fest. Die Auflösung schafft es, dem lange aufgebauten Spannungsbogen gerecht zu werden und nicht zu enttäuschen. Rückblickend kann ich nun auch ein finales Urteil über den gesamtem Storybogen fällen, und muss sagen, es fällt hammermäßig gut aus! In der Tradition klassischer Detektivgeschichten entfaltet sich erst jetzt das ganze, wohldurchdachte und von Autorenseite perfide eingefädelte Spiel um Schein und Sein, das ganz im Sinne Doyles oder Poes die notwendigen Informationen über die Identität des Täters von Anfang an bereitstellte. Böse Zungen mögen behaupten, dass die Hinweise etwas ZU offensichtlich waren – ich selbst hatte nach der Jason-Todd-Episode vom DNA #5 das Gefühl, dass Jason ja nicht das einzige Clayface-Imitat gewesen sein muss – aber selbst für den versiertesten Sherlock Holmes Crack muss die Verflechtung Elliot-Riddler-Dent eine Überraschung gewesen sein. Es bleibt die Erinnerung an ein brillantes Stück Comic; der Spaß, die ganze Chose nochmal zu lesen und alles zu kapieren; die Erleichterung, dass die Auflösung nicht „Jason Todd“ hieß; und, leider, eine ganze Reihe unaufgelöster Fragen (Was geschah mit Jasons Leiche? Wo ist Elliot? Wie gelangte der Riddler in die Lazarusgrube?). Eine Klassiker-Bewertung gibt`s jedoch nicht: Denn, jetzt mal ehrlich, Thommy Elliots Motivation war der blanke Hohn. Und selbst WENN er nun unbedingt Bruce töten musste – es wäre auch einfacher gegangen.

Batman - die neuen Abenteuer 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman - die neuen Abenteuer 6

Autor der Besprechung:
Ronny Schmidt

Verlag:
DC Deutschland

Preis:
€ 4,-

Batman - die neuen Abenteuer 6 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Loeb meets Poe
  • Perfekt durchdachtes Krimi-Szenrio
  • Lee at his best
Negativ aufgefallen
  • Leider ein paar offene Fragen
  • Motivationsfreies Verbrechergenie
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.25
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.01.2004
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
JLA - die neue Serie 4
Die nächste Rezension »»
Superman - die neue Serie 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.