SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.256 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Calling 1

Geschichten:
Calling 1
Calling, Teil 1 & 2
Night Calling
Golden Rain, Teil 1 & 2
Nachwort

Autor und Zeichner: Kano Miyamoto

Story:
Keigo arbeitet in einem kleinen Geschäft in einer Shopping-Mall, das Seife und Parfüm verkauft. Nach Geschäftsschluss weiß er allerdings nicht viel mit sich anzufangen und hängt so oft in einer nahegelegenen Bar ab. Er hofft irgendwann jemanden kennenzulernen. Allerdings gestaltet sich das schwierig, denn er sucht keinen weiblichen, sondern einen männlichen Partner.

So fällt ihm ein anderer einsamer Mann auf, der ebenfalls oft und lange seine Zeit in der Bar verbringt. Eines Tages bringt Keigo den Mut auf, ihn anzusprechen und es folgt eines auf das andere, auch eine wilde Nacht. Doch auch wenn sie schon bald Missverständnisse klären können, bleibt offen, ob Shiki wirklich etwas für ihn empfinden kann und will. Keigo macht sich daran, genau das herauszufinden.

Asaoka ist ein junger aufstrebender Polizeibeamter. Er bewirbt sich für die Aufnahme in eine Anti-Terroreinheit, doch der Ausbilder, der ihn auf Herz und Nieren prüfen soll, erweist sich als Stolperstein für seine Absichten – aber ist das nicht vielleicht besser so, da sich auch noch etwas anderes zwischen ihnen tut?

Ein junger Mann macht sich selbstständig und eröffnet in einer kleinen Ladenzeile eine Videothek. Von den anderen Ladenbesitzern und den Bewohnern des Stadtteils wird er freundlich und zuvorkommend aufgenommen, so dass er sich schon bald dort wohlfühlt. Mit der Zeit fällt ihm aber auch ein junger Mann auf, der Tag um Tag am Fenster des gegenüberliegenden Hauses sitzt. Draußen sieht man ihn jedoch nie. Warum nur?



Meinung:
Calling erzählt gleich drei voneinander unabhängige Geschichten, wobei die titelgebende Story und Night-Calling zusammenhängen, spielen sie doch vor dem gleichen Hintergrund, wenn auch aus anderen Blickwinkeln. Während Shiki bereits ein Mitglied der Anti-Terroreinheit ist und jeden Tag sein Leben riskiert, steht Asoaka noch am Anfang.

Beiden gemeinsam ist aber, dass die Helden Beziehungen zu Männern pflegen und gar kein besonderes Interesse an Frauen zu haben scheinen. Deshalb kommen diese auch nur am Rande vor und spielen für die Handlung keine Rolle. Hier dient der Hintergrund nur als Setting, der Künstlerin geht es vor allem um die Entwicklung der leidenschaftlichen Beziehung inklusive erotischer Szenen.

Etwas anders gelagert ist die dritte Geschichte Golden Rain. Zwar lernt auch dort ein junger Mann einen anderen kennen, aber es ist zunächst Neugier, gepaart mit Mitleid. Und auch wenn es gehörig zwischen innen knistern mag – am Ende gewinnt doch das Geheimnis, das der junge Mann am Fenster mit sich herum trägt … und das auch den Leser nachdenklich zurücklässt.

Der Manga erweist sich als Sammlung grundsolider Boys Love – Geschichten, die alle Erwartungen der Leser erfüllen und Lust auf mehr machen, wenn man solche Storys liebt. Aus dem Durchschnitt hebt die Sammlung allerdings die letzte Geschichte, die mit den Klischees spielt und am Ende zu überraschen weiß, weil der Ausgang nicht vorherzusehen ist.



Fazit:
Calling bietet romantische Geschichten mit vielen Gefühlen aber auch einem gehörigen Schuss Erotik. Vor allem die dritte Geschichte ist lesenswert, da sie einmal mehr mit den Klischees des Genres bricht und den Leser mit einem kalten Schauder zurücklässt, anstatt warmen prickelnden Gefühlen der Leidenschaft.

Calling 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Calling 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3551756428

194 Seiten

Calling 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Eine solide Boys Love Sammlung, die alle Erwartungen an das Genre erfüllt
  • Die letzte Geschichte fällt durch eine interessante Wendung angenehm auf
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.06.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Toriyama Short Stories 1: Go!Go!Ackman! und andere Geschichten
Die nächste Rezension »»
Die Abenteuer von Blake und Mortimer 19: Die Septimus-Welle
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.