SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 3

Geschichten:
Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer 3
Original
: Game of Thrones # 13-17, USA 2012/3
Vorlage: George R. R. Martin
Adaption: Daniel Abraham
Zeichner: Tommy Patterson
Farben: Ivan Nunes
Cover: Mike S. Miller
Übersetzung: Andreas Helweg

Story:
Eddard Stark bekommt langsam aber sicher zu spüren, welche Macht er als „Hand des Königs“ besitzt, aber auch, wie gefährlich diese Position sein kann, wenn es Menschen gibt, die sie ihm neiden. Nach einer Attacke von Jamie Lennister muss er nun mit verletztem Bein die Regierungspflichten übernehmen, während sein Freund und Herr mit einem Teil des Hofstaats auf Jagd geht und es sich dabei gut gehen lässt.

Das nutzen die Intriganten aus, um sich für ihren finalen Schlag zu positionieren. Ned Stark ahnt das Verhängnis kommen, und versucht wenigstens seine Töchter Arya und Sansa zu beschützen, so lange es noch geht. Das Kartenhaus vermeintlichen Friedens bricht allerdings zusammen, als König Robert sterbend nach Königsmund zurückgebracht wird und Ned zu seinem Testamentsverwalter macht, ehe er sein Leben aushaucht. Jetzt sehen die Feinde den geeigneten Zeitpunkt gekommen, um zuzuschlagen.

Derweil soll Tyrion Lennister der Prozess gemacht werden. Catelyn Stark hat ihren Gefangen mit auf die Festung ihrer Schwester gebracht und überlässt ihn dort dem Schiedsspruch der Witwe, obwohl nicht zu übersehen, dass diese selbst nicht mehr ganz bei Verstand ist. Kann der zwergenhafte Bruder der Königin und des Königsmörders dem Tod jetzt noch entgehen.

Auf der anderen Seite der Meerenge ist Danerys Tagaryen nun unübersehbar schwanger und wächst an der Seite von Khal Drogo zu einer machtbewussten Frau heran. Sie ahnt, dass ihr Bruder Viserys, sie eigentlich nur benutzen will – aber als es hart auf hart kommt, zeigt sich, dass auch sie eine wahre Tochter ihrer Familie ist ...



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Noch immer ist die Adaption des ersten Romans der Reihe Game of Thrones, bei uns besser bekannt als Das Lied von Eis und Feuer, nicht abgeschlossen, aber sie nähert sich langsam aber sicher dem Höhepunkt. Die Comic-Serie, die bei uns in dicken Graphic-Novels erscheint, folgt dabei den Romanen von George R. R. Martin, nicht den Ereignissen der Fernsehserie. Daher mögen Charaktere auch anders aussehen als man sie von der Mattscheibe her kennt.

Wie immer wird die Geschichte gleich auf mehreren Handlungsebenen erzählt. Drei große Stränge dominieren den Plot – einmal die unangenehmen Erfahrungen, die Ned Stark als „Hand des Königs“ und Regent machen muss, und denen er nicht ausweichen kann, dann wieder die Bemühungen seiner Frau Catelyn, zu retten, was zu retten ist und nicht zuletzt die Entwicklungen im Süden.

Man merkt, dass die Geschichte sehr detailverliebt ist. Jede Figur bekommt Raum, auch unwichtig scheinende Ereignisse werden erwähnt. Kenner der Bücher wissen durchaus, dass nicht wenige davon Hinweise auf spätere Entwicklungen sind. So ist die Comic-Adaption so ausführlich wie die Romane und hilft zudem dabei, sich manches genauer vorzustellen.

Auch diesmal werden Charme und Stimmung der Vorlage gelungen eingefangen. Die unterschiedliche Farbgebung spiegelt genau die Atmosphäre der Umgebung wieder. Der Comic ist zwar sehr text- und dialoglastig, aber dadurch gehen auch keine wichtigen Informationen zu den Figuren verloren.

Alles in allem bietet die dritte Graphic Novel Fantasy Lesern sehr viel Lesestoff, auch wenn man einiges an Geduld mitbringen muss, da die Spannungskurve eher derjenigen folgt, die im Roman vorherrscht und nicht auf den actionbetonteren Erzählstil von Bildgeschichten Rücksicht nimmt. Zudem sollte man auch die vorhergehenden Bände kennen, um der Geschichte noch folgen zu können.



Fazit:
Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer bietet auch mit der dritten Graphic Novel epische Abenteuer, die sich eng an die Romanvorlage hält, so ausgezeichnetes wie stimmungsvolles Artwork und einen ausgefeilten Hintergrund, der sich auch in den Zeichnungen wieder spiegelt – also unterhaltsame Fantasy vom Feinsten

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,99

ISBN 13:
978-3862018000

192 Seiten

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die detailreiche Handlung bietet viel zu entdecken
  • Der Hintergrund wird immer komplexer ohne auf Kosten der Spannung zu gehen
  • Lebendige und stimmungsvolle Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.06.2014
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Batman Collection: Alan Davis 1
Die nächste Rezension »»
Nightmare Maker 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.