SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.184 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Jessica Blandy - Gratis Comic Tag 2014

Geschichten:
Bussard Blues
Autor: Jean Dufaux, Zeichner: Renaud


Story:

Die Autorin und Journalistin Jessica Blandy ist von Kalifornien in die Sümpfe der Bayou gereist. Dort lebt der Musiker Earl "Buzzard" Memphis. Einer seiner Songs fasziniert die junge Frau - und zu der Geschichte, die in dem Lied erzählt wird, will Jessica dem Buzzard einige ganz persönliche Fragen stellen. Aber Memphis hat sich schon lange aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, und gerade jetzt hat er wenig Anlass, einer neugierigen Schreiberin Einblick zu gewähren. Die ebenso selbstbewusste wie hübsche Jessica ist hartnäckig genug, den Fuß in die sprichwörtliche Tür zu bekommen. Aber wird sie mit dem, was hinter der Tür lauert, fertig werden?



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Lange Zeit waren Frauen in Comics kaum mehr als hübsches Beiwerk oder die berühmte Maid in Nöten, die es zu retten gilt. Jessica Blandy ist mit Sicherheit ausgesprochen hübsch, aber ebenso sicher kein Beiwerk. Und auf den Ritter auf dem weißen Pferd wartet die taffe junge Frau eher selten, bevor sie lieber selbst in Aktion tritt.

Diesmal verschlägt es die Autorin in die amerikanischen Südstaaten, wo die Sümpfe der Bayou und der Blues eine ganz eigene Kultur hervorgebracht haben. Was uns aber meist nur als lecker Essen im Cayun-Style vertraut ist, ist hier erheblich tiefer - und gefährlicher. Bereits auf den ersten Seiten sterben zwei Männer in der Wildnis ausgesprochen gewaltsame Tode. Und der dritte, der mit dem Leben davon kommt, ist dermaßen erschüttert, dass man sich unwillkürlich fragt, ob sein Schicksal so viel besser ist als das seiner Kumpane.

Die überaus stylischen Zeichnungen transportieren die Atmosphäre und den latenten Grusel, die latente Gefährlichkeit des Settings sehr gut. Jessica Blandy, die optisch stark an Jean Seberg oder das Paris der Fünfziger und Sechziger erinnert, macht auch in den Südstaaten eine ausgezeichnete Figur. Die wird auch ausgiebig präsentiert: Wenn Jessica einen Rock und ein knappes Top trägt, hat sie ungewöhnlich viel an. Ein nackter Busen oder ein Ganzkörperakt ist nichts ungewöhnliches. Trotzdem könnte "Bussard Blues", wie die gesamte Serie, kaum weiter von Pornographie entfernt sein. Das liegt nicht zuletzt daran, dass jeder, der Jessica Blandy für ein harmloses Betthäschen hält, sein blaues Wunder erleben dürfte. Die junge Frau weiß ihren Mann zu stehen, was Anfang der 1980er bei der französischen Erstveröffentlichung sehr erfrischend war und es noch heute ist.

Für sehr junge Leser ist der Comic jedoch eher nichts. Das liegt zum einen an der großzügigen Verwendung nackter Haut und dem unheimlichen Setting, zum anderen aber auch an der ungeschminkten Wirklichkeit, die in der Welt von Jessica Blandy geschildert wird: Korrupt, dekadent, voller Verrat, Verdorbenheit und Gewalt. Der Verlag Schreiber & Leser, der sich gute Comic-Unterhaltung für Erwachsene auf die Fahnen geschrieben hat, legt hier ein mustergültiges Beispiel vor, wie genau das aussehen kann. In dieser Hinsicht ist "Jessica Blandy" wie geschaffen für den Gratis Comic Tag, denn er dürfte das Bild, das mancher von "Comics" hat, um ein paar sehr positive Facetten erweitern.



Fazit:

Der Verlag schreibt sich gute Comic-Unterhaltung für Erwachsene auf die Fahnen, und genau das ist "Jessica Blandy". Die ebenso hübsche wie taffe junge Frau legt sich in den amerikanischen Südstaaten nicht nur mit verschlossenen Bluesmusikern und hinterwäldlerischen Familienclans an. In den ausgesprochen stylischen Zeichnungen explodiert eine Welt voller Gewalt, Verrat, Dekadenz und Korruption. "Jessica Blandy" gehört zu den Titeln am Gratis Comic Tag, die geradezu dazu geschaffen sind, das Bild neuer Leser, was "Comics" sein können, um einige sehr positive Facetten zu erweitern.



Jessica Blandy - Gratis Comic Tag 2014 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Jessica Blandy - Gratis Comic Tag 2014

Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Schreiber und Leser

Preis:
€ 0,00

52 Seiten

Jessica Blandy - Gratis Comic Tag 2014 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Paradebeispiel für gelungene Comic-Unterhaltung für Erwachsene
  • Ausgesprochen sexy, ohne pornographisch zu werden
  • Selbstwusste Titelheldin
  • Gute Schilderung der Atmosphäre des Bayou
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.05.2014
Rezension vom Event: Gratis Comic Tag 2014
Kategorie: Gratis Comic Tag 2014
«« Die vorhergehende Rezension
Forever Evil - Gratis Comic Tag 2014
Die nächste Rezension »»
Kleine Katze Chi - Gratis Comic Tag 2014
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.