SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - BTOOOM! 3

Geschichten:
Btooom! 3
Kapitel 32-41
Autor und Zeichner: Junya Inoue

Story:
Nicht immer ist es gut, wenn man sich in die Welt der Online-Spiele vergräbt und es dort zu einer gewissen Berühmtheit bringt. Denn man könnte vielleicht jemanden damit verärgern. Das bekommt Ryota zu spüren, der sein Leben in den Sand gesetzt hat und nur noch vor dem Computer hängt, seit er sein Studium geschmissen hat.

Eines Tages kommt er auf einer einsamen Insel wieder zu sich und muss erfahren, dass er zusammen mit anderen Leuten auf einer einsamen Insel gelandet ist. Es geht nun darum, ums Überleben zu kämpfen und sieben Chips aus den Händen anderer Personen zu sammeln – nur dann entkommt man dem tödlichen Szenario.

Ryota versucht das Spiel nicht mitzumachen. Zusammen mit dem Geschäftsmann Kiyoshi Taira versucht er einen anderen Weg zu gehen. Auch die misstrauische Himiko wird Teil ihres Teams. Allerdings dauert es eine ganze Weile, bis sie Ryota so weit vertrauen kann, denn sie hat bei ihrer Ankunft viele unangenehme Dinge erlebt, die sie hart haben werden lassen.

Gemeinsam überstehen die drei einige Abenteuer, werden dann aber getrennt. In einer Ruine suchen sie Unterschlupf, doch diese scheint von einem Geist bewohnt zu werden, der erst Himiko und dann auch noch dem jungen Mann Angst macht. Doch es ist eine Frau aus Fleisch und Blut, die überraschende Geheimnisse kennt, die beiden ein klareres Bild der Lage geben...



Meinung:
Btooom! mag zwar zu den Manga gehören, die Menschen im Überlebenskampf zeigen und dabei dazu bringen, ihre Menschlichkeit aufzugeben, dennoch setzt die Geschichte nicht nur auf brutale Action, sondern versucht auch zu erklären, was die einzelnen Protagonisten auf die Insel gebracht hat. Deutsche Leser können die Geschichte immer noch in großformatigen Doppelbänden genießen und müssen nicht so lange auf die Fortsetzung warten.

Der erste Teil der Geschichte ist diesmal Himiko gewidmet. Man erfährt, was sie eigentlich auf die Insel gebracht hat, und warum sie den Männern gegenüber so misstrauisch ist. Die Gründe liegen klar auf der Hand, wenn man die Grausamkeiten mitbekommt, die die Heldin ausgesetzt war. Allerdings wird das Thema eher angerissen als explizit ausgeführt, gibt ihr aber etwas mehr Profil.

Durch eine dritte Person erfahren die Helden erstmals mehr über den Hintergrund des Spiels – und als würde sie etwas vorbereiten, taucht eine Person wieder auf, deren Gemeinheit so bereits kennengelernt hat und ist den Hauptfiguren im Wissen etwas voraus. Das sorgt für Spannung, die weit über reine Action hinaus geht.

Wieder sind die Bilder hart und schonungslos, wenn auch nicht in Körperteilen und Blut gebadet wird. Der Realismus in der Darstellung von Gesichtern und Figuren spricht allerdings Bände – viele haben sich dem grausamen Spielmechanismus längst ergeben, andere wieder kehren die dunklen Seiten ihres Wesens hervor. Zudem werden interessante neue Gegner vorgestellt, die vielschichtiger als die sind, die man zuvor kennengelernt hat und weitere dramatische Konflikte versprechen...



Fazit:
Wie auch schon in den Bänden zuvor setzt Btooom! nicht nur auf sinnfreie Action und Gewalt, sondern bietet auch den Hintergrund dazu. Man erfährt mehr über die einzelnen Figuren, jetzt zeichnet sich auch noch ab, das eine Firma mit dem Leben der Menschen Geschäfte macht und gar kein Interesse daran hat, jemanden überleben zu lassen. Vor allem Ryota gerät langsam ins Schussfeld, da er durch seine Interessen vieles eher zu durchschauen beginnt, als den Machern lieb ist – die Neugier des Lesers ist dadurch vorprogrammiert.

BTOOOM! 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

BTOOOM! 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3842008649

406 Seiten

BTOOOM! 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannung entsteht nicht nur durch Action, sondern auch Entwicklungen im Hintergrund
  • Die Charaktere werden durch ihre Vergangenheit immer lebendiger gezeichnet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.05.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Heimliche Blicke 6
Die nächste Rezension »»
Die Liga der Außergewöhnlichen Gentlemen: Nemo – Herz aus Eis
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.