SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - AiON 11

Geschichten:
AiON 11
#41-#44
Autor, Zeichner und Tuscher: Yuna Kagesaki
Übersetzer: Alwin und Ilse Schäfer

Story:
Tatsuya liebt die unsterbliche Seine. Diese lebt jedoch ausschließlich für ihre Rache an den Nixen. Diese töteten einst ihren väterlichen Freund Simon. Dank eines schlangenartigen Wesens Namens AiON kann sie gegen die Nixen bestehen und diese dezimieren.

Seine ist verwirrt. Die Nixe die einst Simon tötete ist dem Wahnsinn verfallen, da der Geist des mächtigen Magiers seine Gefühle für die Unsterbliche auf diese übertragen konnte. So stellt Ariella der jungen Frau ein Ultimatum. Wenn Seine mit ihr zusammen in den Tod geht, will sie auf den Schicksalstag, der vielen Menschen das Leben kosten könnte, verzichten. Wenn die Unsterbliche auf diesen Handel eingeht, kann sie viele Leben retten. Tatsuya ist völlig verzweifelt und gesteht Seine seine Gefühle.

Meinung:
Der talentierten Mangaka Yuna Kagesaki gelang es Dank Serien wie ´Cheeky Vampire` und ´Chibi Vampire` viele Fans für sich zu gewinnen. Zudem ist die Japanerin ist in ihrer Heimat für ihre Hentai-Arbeiten berühmt. Dafür nutzt sie das Pseudonym Yuta Kageyama.

Die ultimative Mysterie-Serie AiON enthält alles was für dieses Genre wichtig ist. Geheimnisvolle Figuren, unglaubliche Rätsel, dramatische Wendungen und ein wenig Romantik: Zudem wurden die Figuren von Band zu Band konsequent weiterentwickelt. Der Leser hat die Qual der Wahl, denn es gibt viele Sympathie-Träger.
Allen voran natürlich der liebenswerte Tatsuya. Der junge Mann versucht alles um seine Freunde vor Unheil zu bewahren. Er möchte dass alle Wesen, ob an Land oder im Meer, sich freundlich zueinander verhalten.
Seine hingegen lebt für ihre Rache. Dies ändert sich im Laufe der Zeit. Der Einfluss Tatsuyas ist hierbei deutlich zu spüren. Sie beginnt ihre Aktionen zu hinterfragen. Als eine ihrer Feindinnen den Weg zu Tatsuya findet und sich in ihn verliebt, muss sie zudem mit einer Sirene zusammenleben. Dies ist keine leichte Aufgabe für die Unsterbliche, die lernen muss die Nixe zu akzeptieren bzw. ihre Anwesenheit zu tolerieren. Am liebsten würde sie diese auf der Stelle töten aber das kann sie Tatsuya nicht antun, der immer nur das Gute in anderen Wesen sieht.
Shi-Chan ist es, die Seine zur Weißglut treibt. Im Laufe der Zeit gelingt es dieser jedoch einen Waffenstillstand zwischen Seine und sich zu erreichen. Sie ist zwar eine Nixe doch im Herzen will sie niemandem Schaden. Um ihren geliebten Tatsuya zu retten, bringt sie viele Opfer und erringt so die Achtung von Seine.
Die schwarze Schlange AiON ist das mysteriöseste Wesen der gleichnamigen Serie. Sie lebt im Körper von Seine und verleiht ihr so einen unsterblichen Körper.
Die Hexenschwestern sind für allerlei Chaos verantwortlich. Es ist nie so klar ersichtlich ob sie hilfreich sind oder fiese Intrigen spinnen. Allerdings gibt es, Dank ihnen, sehr humorvolle Szenen. Dies lockert den Charakter der, ansonsten recht düsteren, Erzählung auf.

Die Abschlussstory zeigt wieder gut gemachte Illustrationen im bewährten Stil der Mangaka. Gängige Chibi-Elemente und mystisch wirkende Orte sowie gefährlich anmutende Szenen, die im oder am Meer spielen, verleihen der Serie ihren unvergleichlichen Touch. Einige Szenen werden durch Wetter-Elemente wie Nebel noch düsterer und gruseliger gestaltet.
Die Figuren zeichnen sich durch einige Gemeinsamkeiten wie den gängigen Chibi-Elementen, die riesigen Manga Augen, aus. Die Unterschiede werden durch einige Kniffe deutlich. Die Nixen zeigen spitze Zähne und so werden ihre ansonsten recht niedlichen Gesichter grausam entstellt. Sie erinnern sehr an das Gebiss eines Hais.
Allein Shi-Shan wird sehr liebenswert gezeigt, da ihr Lächeln sehr zögerlich ist und sie oft traurig wirkt.
Selbst Seine erscheint, wenn sie zornig wird, recht beängstigend. Der Gegensatz zwischen Zartheit und Grausamkeit der einzelnen Protagonisten wird jedenfalls sehr deutlich herauskristallisiert.
Am Anfang des Bandes befinden sich einige Farbbilder die Seine und Tatsuya zeigen.

Fans von AiON dürfen sich auf ein spannendes Finale der Geschichte freuen. Die Story hält wieder einige erstaunliche Überraschungen parat und überzeugt mit einer mystisch-gruseligen Atmosphäre.


Fazit:
Der 11. Band der Serie AiON enthält eine adäquate Abschlussstory mit überraschenden Wendungen. Die gelungenen Illustrationen überzeugen mit verschiedenen Elementen wie gruseligen Details und dramatischen Szenen um den Mysterie-Charakter der Reihe zu verdeutlichen.


AiON 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

AiON 11

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3-551-79461-1

160 Seiten

AiON 11 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Das Mysterie-Abenteuer gibt im Abschlussband noch einmal alles
  • Die verschiedenen Figuren erleben ein letztes großes Abenteuer
  • Adäquate Illustrationen mit Gänsehaut-Garantie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.05.2014
Kategorie: AiON
«« Die vorhergehende Rezension
Hidden Flower 4
Die nächste Rezension »»
Superman 19
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.