SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Finder 7: Heiße Begierde (Limited Edition)

Geschichten:
Finder 7: Heiße Begierde (Limited Edition)
Pray in Abyss - Kapitel 1-9
Bonus Manga: Ein Fotograf bei der Arbeit
Bonus Manga: Abteilungsleiter Akihito Takaba - Rosenrote Träume
Bonus Heft: Die faszinierende Überstundennacht des Abteilungsleiters Akihito Takaba (28 S.)

Autor & Zeichner: Ayano Yamane

Story:
Akihito Takaba, ein freischaffender Fotograf, der auch die Gefahr nicht scheunt, lernt den undurchsichtigen Geschäftsmann Ryuichi Asami kennen, als er verräterische Aufnahmen eines Abgeordneten macht, die einen größeren Skandal aufdecken könnten. Doch ehe es zur Veröffentlichung kommt, wird der junge Mann aus dem Verkehr gezogen.

Er lernt nun auch die anderen Seiten von Asami kennen - die des mächtigen und skrupellosen Unterweltbosses, der in der Wirtschaft und Politik Asiens einige Fäden in der Hand hält und die des leidenschaftlichen Liebhabers, der ihn mit Charisma und Willensstärke in den Bann schlägt. In der Folge wird er das Ziel von Entführungen und amörösen Spielen der Feinde seines neuen Geliebten.

Nach einigen Hin und Her gibt Takaba schließlich seine Unabhängigkeit auf und zieht zu Asami, wie dieser es schon länger gefordert hat. Doch ist er dort wirklich glücklich? Einerseits lässt ihm sein Freund die Freiheit, weiter zu arbeiten und seine Karriere voranzutreiben, andererseits kommt er sich oft so vor, als sei er nur ein besserer Dienstbote und Koch.

Eine Krise entsteht, als Takaba Asami schließlich Arm in Arm mit einem anderen Mann entdeckt und nicht weiß, was er davon halten soll. Dabei kommt ihm der neue Fall an dem er sitzt gerade recht. Übel ist nur, dass die junge Frau, die er sucht, nachdem er sie zusammen mit einem bekannten Politiker fotografiert hat, ausgerechnet nach einem Besuch in einem Club verschwunden ist, der Asami gehört ... und einige seiner Leute den unliebsamen Fotografen auf dem Kieker haben.



Meinung:
Ayano Yamane gehört gerade deshalb zu den Stars der Boys Love Manga Szene, weil sie sich nicht scheut, die Dinge schon in den Dialogen offen beim Namen zu nennen, explizit darzustellen und dabei auch gewalttätigere Spielarten nicht auszusparen. Das hat dem ersten Band der Finder-Serie auch schon eine kurzzeitige Indizierung eingebracht.

Aus diesem Grund richten sich auch die weiteren Bände der Reihe, von denen nun der siebte erschienen ist, eher an erwachsene Leser und Leserinnen. Die Künstlerin startet darin laut eigener Aussage einen neuen und längeren Handlungsbogen. Deshalb nimmt sich die Geschichte auch erst einmal etwas Zeit, um die Figuren in ihrem jetzigen Verhältnis zueinander zu zeigen.

Der Hintergrund greift allerdings auch die Inhalte vergangener Bände auf, so dass insgesamt Kontinuität geschaffen ist. Allerdings tritt der Fall, an dem Takaba arbeitet etwas in den Hintergrund, als seine Liebe zu Asami schwer erschüttert wird - Zweifel, Eifersucht und Fragen nach dem "Warum?" kommen auf.

Das alles setzt die Künstlerin routiniert in Szene. Echte Gefühle stehen dabei allerdings etwas zurück - die Reaktionen spielen sich eher auf physischer Ebene ab, so dass vor allem die Fans expliziter erotischer Szenen ihren Spaß haben werden, nicht diejenigen, die sich mehr Sorgen um das Seelenleben ihrer Helden machen.

Die Bonus Geschichten - vor allem die im Bonus-Heft beigefügte, sind eher nette aber inhaltlich belanglose Zugaben für den Fans von leidenschaftlichen Sex-Szenen, die ihre Helden auch einmal in etwas anderen Rollen sehen wollen.



Fazit:
Finder bietet auch im siebten Band Heiße Begierde wieder das, was die Leserinnen von ihr erwarten - heiße Sexszenen in einer nicht gerade harmlosen Geschichte, in der auch schon einmal mit härteren Bandagen zugeschlagen wird. Vor allem ältere Boys Love Fans, die es vor allem erotisch knisternd mögen, werden wohl ihren Spaß haben.

Finder 7: Heiße Begierde (Limited Edition) - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Finder 7: Heiße Begierde (Limited Edition)

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 9,95

ISBN 13:
978-3842009981

240 Seiten

Finder 7: Heiße Begierde (Limited Edition) bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Knisternde Erotik vom Feinsten
  • Die Geschichte schlägt härtere und erwachsenere Töne an als üblich
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.04.2014
Kategorie: Finder
«« Die vorhergehende Rezension
Seishun Survival
Die nächste Rezension »»
Ame und Yuki - Die Wolfskinder 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.