SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.735 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Secret Avengers 1

Geschichten:
Budapest
“Budapest“ Secret Avengers 1
Autor: Nick Spencer
Zeichner: Luke Ross
Inker: Luke Ross
Colorist: Matt Wilson
Übersetzer: Michael Strittmatter

Mission 2: Bagalia
“Mission 2: Bagalia“ Secret Avengers 2
Autor: Nick Spencer
Zeichner: Luke Ross
Inker: Luke Ross
Colorist: Matt Wilson
Übersetzer: Michael Strittmatter

Mission 3: Arlington
“Mission 3: Arlington“ Secret Avengers 3
Autor: Nick Spencer
Zeichner: Luke Ross
Inker: Luke Ross
Colorist: Matt Wilson
Übersetzer: Michael Strittmatter

Mission 4: Teheran
“Mission 4: Teheran“ Secret Avengers 4
Autor: Nick Spencer
Zeichner: Luke Ross
Inker: Luke Ross
Colorist: Matt Wilson
Übersetzer: Michael Strittmatter

Mission 5: Barbuda
“Mission 5: Barbuda“ Secret Avengers 5
Autor: Nick Spencer
Zeichner: Luke Ross
Inker: Luke Ross
Colorist: Matt Wilson
Übersetzer: Michael Strittmatter



Story:

Nick Fury formiert ein neues Team von Undercover Agenten. Dabei sind die Missionen so geheim, dass sogar bei den Agenten die Erinnerung daran wieder gelöscht wird. Gleich bei ihrem ersten Einsatz geraten die Secret Avengers an die Wissenschaftler von AIM, die einen souveränen Staat gebildet haben und plötzlich im Besitz der Iron Patriot Technologie sind. Bei diesem Pulverfass ist absolute Geheimhaltung und Fingerspitzengefühl gefragt. Eine schwere Probe für Heißspornagenten wie Hawkeye und den Rest der Secret Avengers.



Meinung:

Nick Spencer war bereits während des Events Fear Itself für einige wenige Ausgaben Autor der Secret Avengers. Damals wurde er nicht so richtig warm mit den Figuren und steuerte belanglose Tie-Ins zur Hauptgeschichte bei. Umso überraschender gestalten sich die Abenteuer der geheimen Rächer im runderneuerten MarvelNow Kosmos. Spencer nimmt das bekannte Konzept einer Einheit von Rächern, die geheime Einsätze absolviert und kombiniert es mit skrupellosen Auftraggebern, die bei ihren Agenten gezielte Erinnerungen löschen können.

Diese Frischzellenkur ist genau das, was die Secret Avengers nach Rick Remenders eindrucksvollem Epos über die Descendants gebraucht hat. So bietet Spencers Variante genügend Eigenheiten, um nicht ständig mit den Vorgängern gemessen zu werden. Dennoch behält die Serie viel Wiedererkennbares, so dass sich die langjährigen Fans dennoch heimisch fühlen.

Die Teamzusammenstellung sorgt für zahlreiche bissige Dialoge und gerade das Dreieck bestehend aus Hawkeye, Mocking Bird und Black Widow überzeugt über weite Strecken. Die Terrorwissenschaftler von AIM entwickeln sich ebenfalls weiter und mausern sich zu ernst zu nehmenden Gegnern. Hinzu kommen hinterhältige Intrigen innerhalb von Shield und einige politischen Ränke. Insgesamt eine überzeugende Mischung und eine frische Grundidee, die für eine spannende Lektüre sorgen.

Die Bilder von Luke Ross passen gut zur Atmosphäre innerhalb der Geschichte. Der Künstler zeichnet imposante Actionsequenzen, vermag aber auch die textbetonten Passagen glaubwürdig zu Papier zu bringen. Lediglich bei großen Massen an Figuren fährt der Zeichner die Details auf ein Minimum zurück.



Fazit:

Sinnvoller Neustart mit einer grandiosen Grundidee, zahlreichen überraschenden Twists, guten Dialogen und jeder Menge Action.



Secret Avengers 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Secret Avengers 1

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,99

116 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Innovative Idee
  • Interessantes Team
  • Politische Intrigen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.03.2014
Kategorie: Die Rcher
«« Die vorhergehende Rezension
Darf ein Mädchen keine Sexy Mangas zeichnen? 1
Die nächste Rezension »»
Skip Beat! 27
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.