SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hawkman-Megaband 2: Schatten der Vergangenheit

Geschichten:
Hawkman-Megaband 2: Schatten der Vergangenheit
Original:
The Savage Hawkman Kapitel 0,13-20, Green Arrow 14
Autoren: Tom DeFalco, Rob Liefeld, Mark Poulton, Ann Nocenti, Frank Tieri, Joshua Williamson
Zeichner: Joe Bennett, Fabrizio Fiorentino, Jack Jadson, Edoardo Pansicia, Freddie Williams II
Tuscher: Maria Benes, Mark Deering, Tom Derenik, Wayne Faucher, Rob Hunter, Roy Jose, Art Thibert, Ryan Winn, Richard Zajac
Farben: David Baron, Wes Dzioba, Juan Ferandez, Richard und Tanya Horie, Guy Mayor, Andy Troy
Übersetzung: Peter Thannisch



Story:
Carter Hall ist ein begabter Kryptologe, der die Geheimnisse vergessener Kulturen zu entschlüsseln weiß, aber über sich selbst weiß er nur sehr wenig. Nun kehren die Erinnerungslücken aber nach und nach zurück, und er versteht immer besser, warum er sich gelegentlich verändert, in einen geflügelten Superhelden verwandelt, der sich Hawkman nennt und erbittert gegen Bedrohungen aus dem All oder von der Erde kämpft.

Doch nun holen ihn seine Vergangenheit und sein früheres Leben ein. Einst war er Katar Hol, ehemaliger Arenenkämpfer und Adoptivsohn des Imperators des mächtigen Sternenreichs von Thanagar, der in Liebe mit Shayera, der Tochter des Herrschers verbunden ist. Lange Jahre hatte er treu seinem Herrscher, seiner Liebe und dem Volk gedient, doch dann kam der Wendepunkt.

Durch eine Verkettung unglückseliger Umstände wurde er der Träger des mystischen NHT-Metalls, das übermenschliche Kräfte verleiht und musste deshalb mit seinem Bruder kämpfen, der dabei zu Tode kam. Als Mörder angeklagt und verfolgt musste Katar auf die Erde fliehen. Doch nun haben seine Aktivitäten die Häscher auf den Plan gerufen, angeführt von seiner ehemaligen Geliebten Shayera.

Von nun an ist Carter Hall alias Katar Hol auf der Flucht vor den Thanagarern, die vor Kollateralschäden nicht Halt machen und kann nur versuchen, die Schäden für die unschuldigen Menschen möglichst gering zu halten, vor allem für seine menschliche Freundin Emma. In Green Arrow, aber vor allem auch in Deathstroke, der eine überraschende Gemeinsamkeit mit ihm teilt, findet er unerwartete Verbündete.



Meinung:
Schatten der Vergangenheit fasst weitere Bände der amerikanischen Hawkman -Serie plus einem Green Arrow -Abenteuer zusammen und bietet daher in einem Mega-Sammelband Lesevergnügen auf über zweihundert Seiten. Die Geschichte geht dort weiter, wo sie aufgehört hat, mit Shayeras Auftauchen. Doch zunächst gibt es eine ausführliche Rückblende, die mehr von der Herkunft und der Schuld des Helden verrät und so die Weichen für die weiteren Entwicklungen stellt.

Wie zu erwarten ist, spielt diesmal auch die Action wieder die größte Rolle. Immer wieder wird Hawkman in Kämpfe mit seinen Verfolgern verwickelt, muss sich den Anfeindungen seines eigenen Volkes und dem Hass seiner einstigen Geliebten stellen und stolpert dabei schließlich über ein großes Geheimnis. Interessant ist dabei seine Zusammenarbeit mit Deathstroke, der ja eigentlich zu den Schurken des DC-Universums gehört.

Da viele Seiten dynamisch gezeichneten Kämpfen gewidmet sind, kommt die Charakterentwicklung zu kurz. Zwar bleibt Carter Hall weiterhin ein Mensch mit Schwächen und Fehlern, auch wenn er außerirdischer Herkunft ist, aber diese Züge gehen nicht sonderlich in die Tiefe, auch der Umgang mit seiner Schuld wird eher nebensächlich abgehandelt.

Die Handlung selbst ist sehr geradlinig gestrickt und erweist sich als weitestgehend vorhersehbar, da Hawkmans dunkler Punkt in seiner Vergangenheit nicht gerade sehr originell mit der einfachsten Möglichkeit reingewaschen wird, und auch sonst die Figuren nicht sonderlich aus der Rolle fallen. Immerhin gehört er zu den zwielichtigeren Superhelden, die sich auch schon einmal in moralischen Grauzonen bewegen und nicht ganz so klar einzuschätzen sind, wie etwa Superman.

Etwas negativ fallen die ganzen Bezüge zu anderen Serien auf, die die entsprechenden Crossover ein- und zur Justice League überleiten. So hat der Fan, der eigentlich nur Hawkmans Abenteuer genießen möchte, immer das Gefühl, dass irgendetwas fehlt. Ansonsten ist an der Geschichte nichts auszusetzen, erweist sie sich als solide Superhelden-Kost.



Fazit:
Schatten der Vergangenheit, der zweite Hawkman Megaband schließt die Einführung des geflügelten Helden in das neue DC-Universum gelungen ab und bietet wie immer geradlinige und einfach gestrickte Actionunterhaltung, die zwar in Strecken vorhersehbar ist, aber dennoch durch dynamisch gezeichnete Kämpfe über die Schlichtheit der Handlung hinweg täuscht

Hawkman-Megaband 2: Schatten der Vergangenheit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hawkman-Megaband 2: Schatten der Vergangenheit

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 24,00

ISBN 13:
978-3862018833

244 Seiten

Hawkman-Megaband 2: Schatten der Vergangenheit bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Dynamisch gezeichnete Superhelden-Action
  • Die Vergangenheit wird enthüllt, dem Helden eine Geschichte gegeben
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung bleibt oberflächlich und vorhersehbar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.04.2014
Kategorie: Hawkman
«« Die vorhergehende Rezension
God Bless India
Die nächste Rezension »»
Eine erlesene Leiche
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.