SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Alisik 3: Frühling

Geschichten:
Alisik 3: Frühling
Autor & Zeichner & Farbe:
Helge Vogt
Autor:
Hubertus Rufledt

Story:
Herbst und Winter sind vergangen, nun steht der Frühling vor der Tür und das Leben erwacht rings um den alten Friedhof. Zwar ist es den Geistern gelungen, die Bauarbeiten aufzuhalten, die schon einige Gräber zerstört haben, unter anderen auch das von Oma Samtkraut, aber es ist auch klar, dass dies nicht auf Dauer sein wird.

Alisik steckt mehr denn je in der Klemme und hat Gewissensbisse gegenüber Ruben. Denn auch wenn sie ihn liebt, weiß sie, dass es keine Hoffnung gibt. Immerhin ist sie tot, auch wenn ihr die Umstände des ihres Todes immer noch nicht ganz klar sind - aber sie weiß jetzt, dass ihre Schicksale enger miteinander verbunden sind, als sie dachte.

Dann aber kommt die Erkenntnis, kurz nachdem der General ihr seine eigene Lebensgeschichte und das traurige Schicksal seiner Familie erzählt hat. Mit einem Mal kann sie sich an alles erinnern - aber wird ihr das jetzt noch helfen können, wo die Bagger wieder angeworfen werden, um das Zerstörungswerk zu vollenden...

Dennoch sucht sie auch weiterhin die Nähe von Ruben, der immer noch nicht weiß, dass sie ein Geist ist und er allein sie sehen kann. Schließlich kommt es zu einer folgenschweren Gespräch, in das auch noch andere platzen und damit Ruben endlich "die Augen öffnen". Wie wird es nun mit den beiden weitergehen?



Meinung:
Der dritte und vorletzte Band der Alisik - Serie spielt im Frühlung und markiert Veränderungen und Neuanfänge, die vor allem die junge Titelheldin und ihren noch lebenden aber blinden Freund betreffen. Die Entwicklungen sind allerdings abzusehen - die letzten Geheimnisse werden enthüllt und damit die Beziehung zwischen den beiden auf eine harte Probe gestellt.

Ansonsten besteht die Geschichte eher wieder aus locker zusammenhängenden Episoden. Einerseits sind da Alisiks Geistergefährten, mit denen sie nach und nach Freundschaft geschlossen hat, und von deren Vergangenheit sie nicht weiß. Auch der General hat schwere Schuld auf sich geladen, was seinen Aufenthalt auf der Erde rechtfertigt. Wieder kommen die kauzigen Nebenfiguren zu ihrem Recht und sorgen für Abwechslung.

Aber was ist mit Alisik selbst? Die Leser erleben die Heldin nachdenklich und verzweifelt, nun, da sie weiß, was passiert ist, können so auch besser nachvollziehen, warum sie Ruben erst als es unabwendbar ist, reinen Wein einschenkt und letztendlich vor den Konsequenzen davon läuft. Diese gefühlvollen Momente sind wieder in das passende Gothic-Ambiente eingebunden, was darüber hinweg tröstet, dass die Handlung selbst sehr dünn bleibt und nicht wirklich vorankommt.

Bis auf den bösen Cliffhanger am Ende, kann der Band daher rundum zufrieden stellen, allein die Aussicht, jetzt ein gutes Jahr auf den Abschluss der Reihe warten zu müssen, trübt die Freude doch ein wenig.



Fazit:
Frühling markiert einen Wendepunkt in Alisik und führt erste Fäden zusammen, auch wenn die Handlung selbst eher in Stocken gerät. Das Goth-Märchen wird auch weiterhin stimmungsvoll und unterhaltsam erzählt, dürfte auch junge Leserinnen ansprechen, weil die Macher erneut mehr auf Gefühle, Geheimnisse und eine intensive düsterromantische Stimmung als auf ekligen Horror setzen.

Alisik 3: Frühling - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Alisik 3: Frühling

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,99

ISBN 13:
978-3551770288

96 Seiten

Alisik 3: Frühling bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Das Goth-Märchen wird auch weiterhin sehr warmherzig und atmosphärisch erzählt
  • Ambiente und gut verpackte Geheimnisse sorgen für Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.04.2014
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Das Imperium des Atoms
Die nächste Rezension »»
Grimm 1: Die Münzen von Zakynthos
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.