SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Beta ... Civilisations 1

Geschichten:
Beta...Civilisations Volume 1

Autor / Zeichner: Jens Harder


Story:
Ein Kometeneinschlag sorgt dafür, dass die Dinosaurier aussterben. Angesichts des Fehlens dieser großen Räuber können sich viele andere Arten entwickeln und so langsam kommen die ersten Vorläufer des Menschen auf dem Planeten vor. Rasant entwickeln sich die Menschenaffen weiter und erobern stetig die Erde.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Das Mammutwerk von Jens Harder geht in die nächste Runde. Man erinnere sich: in dem ersten Band Alpha hat er die Geschichte des Planeten geschildert bis hin zur Dominanz der Dinosaurier. In Beta 1 startet er mit deren Untergang, dem Aufkommen der neuen Säuger inklusive der Affen und der Evolution des Menschen. In riesigen Schritten, manchmal, wie er im Nachwort zugibt, zu riesigen Schritten, wird dann auf über 300 Seiten die Geschichte vom ersten Affen bis zu Jesu Geburt erzählt.

Dabei ist Beta kein Comic, aber auch kein Sachbuch im strengen definitorischen Sinne, sondern ein Kompendium von Bildzeugnissen, welche die Evolution der Menschen und des Planeten behandeln. Nach dem Erscheinen des ersten Bandes musste sich Harder Plagiatsvorwürfen aussetzen, da er, ohne die Quellen anzugeben, Bilder aus anderen Büchern wie etwa der Was ist was-Reihe benutzt hatte. Einerseits ist das verständlich angesichts der Fülle und der enormen Bildlastigkeit, andererseits ist das natürlich ein großer Faux Pas gewesen. Harder und der Verlag gehen hier zwar nicht auf die Vorwürfe ein, aber es wird vom Autor und Zeichner deutlich gemacht, dass kein einziges Bild originär auf ihn zurückgeht, sondern er diese nur neu gezeichnet hat. Und diesmal gibt er auch Quellen und Verweise an. Man lernt dazu und entwickelt sich.

Ein solches Mammutwerk über die Evolution kann schnell langweilig werden, vor allem da kaum Text vorhanden ist. Aber genau darin liegt der Reiz. Denn jeder Schritt wird sofort weiter erzählt, so das man zeitlich manchmal wild hin und her springt, aber die jeweilige Entwicklung direkt weiterzuführen hat ihren Vorrang und so ist es auch für den Leser einfacher, da er so einen direkten Bezug von der Steinzeit zu der aktuellen Zeit herstellen kann. Oft wird das ironisch gebrochen und so gibt es durchaus Witz. Etwa wenn es um die Entwicklung von Fingern geht und in einem Panel die Messerfinger von Freddy Krueger aus Nightmare on Elm Street zu sehen sind.

Aber gerade diese Weiterführungen, welche, wie es in dem Nachwort heißt, eine vertikale Geschichtsschreibung durchführen, machen diesen Band zu einer spannenden Angelegenheit. So werden die evolutionären Spuren in unserem Alltag aufgezeigt und wie sehr wir manchmal immer noch psychologisch von der Steinzeit geprägt sind. Etwa die Aufteilung von Jäger und Sammler, welche sich ja auch auf Comicfans beziehen kann.

Auch wenn im mangelnden Text kein expliziter Kommentar zu finden ist, so sprechen doch die Bilder wahrlich Bände. So enthält sich Harder auch einer Stellungnahme bezüglich der ewigen und unsinnigen Kontroverse zwischen Evolution und Religion. Unsinnig ist die Diskussion deswegen, weil die Beweise für die Evolution unleugbar sind. Aber allein schon die Existenz eines solchen Kompendiums beweist, das er der kreationistischen Strömung nichts abgewinnen kann. Wobei diese wissenschaftlich ja auch unhaltbar ist. Und auch wenn die erzählerische Gewichtung manchmal durchaus diskussionswürdig ist (so wird das antike Griechenland, immerhin die Wiege unserer Zivilisation auf wenigen Seiten abgefertigt und die Römer, immerhin eine Weltmacht, auf noch weniger Seiten), so ist man doch als Betrachter beeindruckt und kann einigen ausgelegten Spuren zu seinem eigenen Vergnügen folgen.


Fazit:
Das Mammutwerk geht in die nächste Runde und zeigt die Evolution des Menschen vom ersten Menschenaffen bis hin zu Jesus Geburt. Text kommt kaum vor, aber graphisch werden Spuren konsequent bis zur Gegenwart verfolgt, was manchmal Humor entwickelt und oft auch zum Nachdenken und zum Spurenlesen anregt. Beeindruckend.

Beta ... Civilisations 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Beta ... Civilisations 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 49,90

ISBN 10:
3551789894

ISBN 13:
978-3551789891

352 Seiten

Beta ... Civilisations 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • vertikale Geschichtsschreibung
  • Humor und Spurensuche
  • ohne viel Text viel erklärend
Negativ aufgefallen
  • Gewichtung mancher Themen diskussionswürdig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.04.2014
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Sonate des Schicksals
Die nächste Rezension »»
Catwoman 4: Bandenkrieg
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.