SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kenya 4: Interventionen

Geschichten:
Kenya 4: Interventionen
Autor:
Rodolphe Jaquette
Zeichner, Tuscher: Leo
Farben: Scarlet Smulkowski



Story:
Die britische Agentin Katherine Austin konnte das Schicksal des verschollenen Schriftstellers John Remington aufklären, doch nun steckt sie mittendrin im Chaos. Denn nahe des Victoriasees in Kenya sind seltsame Objekte aufgetaucht, Quader, die Wesen freigeben, die es heute eigentlich gar nicht mehr geben dürfte, Parasiten einer unbekannten Spezies nisten sich in Tieren ein und fliegende Objekte machen die Gegend unsicher.

Das Militär ist in Alarmbereitschaft - diesmal aber nicht nur die Briten, sondern auch die Amerikaner und Russen. Jeder verdächtigt den anderen, denn der Gedanke, dass diese Dinge außerirdischen Ursprungs sein könnten, werden lieber in das Reich der Phantasie verwiesen als ernsthaft in Betracht gezogen, weil das all zu phantastisch klingt.

Doch Katherine Austin, John Remington und der russische Agent Irmanius haben schon zu viel erlebt, um das Treiben Außerirdischer auszuschließen. Noch machen ihnen allerdings ganz andere Probleme zu schaffen - der kalte Krieg steckt schließlich auch in ihren Köpfen.

Während sie sich bekriegen, verschärfen sich die Ereignisse und bringen neue Quader und Container ans Licht der Welt, die weitere Überraschungen bieten und das Rätsel noch vergrößern. Ist es einer Seite überhaupt noch möglich, die Geschehnisse unter Kontrolle zu bringen oder bereits alles verloren?



Meinung:
Mehr als drei Jahre hat es gedauert, bis nach Verirrungen mit Interventionen auch der vierte Band von Kenya erscheint, der die Ereignisse fortschreibt. Wer allerdings gehofft hat, dass er jetzt endlich erste Antworten bekommt, der hat sich getäuscht, denn die Geschichte verschärft die Fragen noch mehr und bringt weitere Figuren ins Spiel.

Durch die Miteinbeziehung der Russen erhält die Geschichte einen klaren Kontext - wir befinden uns 1947 in der ersten Phase des Kalten Krieges. Man belauert sich allerorten und ist einfach nicht bereit dazu, mit der anderen Seite zusammenzuarbeiten - und wenn, dann nur unter Protest und mit Sticheleien.

Nachdem im vorhergehenden Band wenigstens den Helden bestätigt wurde, dass sie es mit Außerirdischen zu tun haben, verliert die Geschichte jetzt wieder an Spannung, denn daran wird nicht weiter angesetzt - statt dessen gibt es Geplänkel unter den verschiedenen Gruppen, garniert mit einigen Actionszenen, die dann zwar endlich für Zusammenhalt sorgen, die Handlung aber auch in die Länge ziehen.

Alles in allem bleibt der Band daher nur leidlich spannend und kann nicht so wirklich überzeugen, da man am Ende nicht klüger ist als zuvor. Einzig die Figuren und ihre Beziehungen zueinander lernt man so ein wenig besser kennen, aber noch ist nicht klar zu erkennen, ob das wirklich wichtig werden wird.



Fazit:
Interventionen ist bereits der vierte Band von Kenya, aber noch immer halten Autor und Künstler den Leser hin, was das Geheimnis betrifft. Immerhin bekommen die Figuren ein wenig mehr Raum und dürfen sich zusammenraufen, das sorgt aber nicht unbedingt für mehr Spannung. So plätschert die Geschichte eher dahin und weckt nicht wirklich Neugier, woran auch das offene Ende nichts ändern kann

Kenya 4: Interventionen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kenya 4: Interventionen

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3937898988

46 Seiten

Kenya 4: Interventionen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ein Mystery-Abenteuer vor interessanter Kulisse
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte kommt nicht sonderlich voran, eher im Gegenteil
  • Auch das Geplänkel zwischen den Figuren ist zu seicht um wirklich Spannung zu schaffen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.12.2013
Kategorie: Kenia
«« Die vorhergehende Rezension
Franka 22: Unterwelt
Die nächste Rezension »»
Savage Wolverine 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.