SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Erde Zwei 2: Tote Götter

Geschichten:
Erde Zwei (Teil 2)

Geschichte eines Helden
Autor: James Robinson
Zeichner: Tomas Giorello
Farben: Nathan Eyring
Übersetzung: Carolin Hidalgo

Willkommen im Grau
Autor: James Robinson
Zeichner: Nicola Scott
Tusche: Trevor Scott
Farben: Alex Sinclair
Übersetzung: Carolin Hidalgo

Endzeit
Autor: James Robinson
Zeichner: Nicola Scott
Tusche: Trevor Scott
Farben: Alex Sinclair
Übersetzung: Carolin Hidalgo

Ein Geschenk des Himmels
Autor: James Robinson
Zeichner: Yildiray Cinar
Tusche: Trevor Scott
Farben: Alex Sinclair, Dave McCaig, Allen Pasalaqua, Lee Loughridge
Übersetzung: Carolin Hidalgo

Ein friedlicher Sonntag
Autor: James Robinson
Zeichner: Yildiray Cinar
Tusche: Ryan Winn, Ruy Jose
Farben: Alex Sinclair
Übersetzung: Carolin Hidalgo

Story:
Sechs Jahre zuvor: Auf der Parallelwelt, genannt Erde Zwei kämpfen Terry Sloan, Superman, Wonder Woman und Batman gegen Apokolips. Ein Held nach dem anderen fällt den Eroberern zum Opfer. Da entdeckt Sloan eine Lösung. Er setzt Superman der Strahlung von rotem Kryptonit aus. Dieser verwandelt sich daraufhin in einen Berserker, der alles tötet was ihm in die Quere kommt. Batman stellt Sloan zur Rede und dieser erzählt ihm von den vielfältigen Wundern, die er gesehen hat als er nach einem Weg ins Apokolips Universum gesucht hat. Dabei entdeckte er eine Möglichkeit diesen Gegner zu besiegen. Allerdings muss er dazu zu Mitteln greifen, die extrem bösartig und grausam wirken.

Später: Die neuen Helden Hawkgirl, Green Lantern und Flash kämpfen gegen Grundy. Atom wird ebenfalls in das Kampfgeschehen eingebunden. Allerdings sind sich die Helden uneins über ihr Vorgehen. Sie müssen sich zusammenraufen. Eile tut Not den der Grundy konfrontiert seine Opfer mit ihren geheimsten Wünschen.

Dazu zeigt sich ein neuer, bösartiger Gegner. Er nennt sich Steppenwolf. Zusammen mit Wonder Womans Tochter Fury annektiert er ein kleines Königreich. Von hier aus will er die Eroberung der Erde koordinieren, um die Weltherrschaft an sich zu reißen.


Meinung:
Wie im spektakulären, ersten Teil der überragenden Story, überschlagen sich Autoren, Zeichner und Tuscher mit grandiosen Einfällen. Sie zeigen den Charakter des Sloan, der zum Verräter wird und damit den Untergang von Superman, Wonder Woman und Batman einläutet. Seine perfiden, grausamen Methoden dienen nur einem Zweck, seine Welt zu retten. Dafür ist ihm jedes Mittel recht.

Sloan der ehemalige Held, wird sehr subtil und nachvollziehbar beschrieben. Er ist sich der Entscheidung, die er getroffen hat durchaus bewusst und versucht den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben. Dieser Protagonist entpuppt sich als interessanter, gefährlicher Gegenspieler der Helden, die mit moralischen Mitteln kämpfen um ihre Welt zu retten. Die Faszination wie ein Held zum Bösewicht mutiert, zieht den Leser unaufhaltsam in seinen Bann. Dazu zählt auch Wonder Woman Tochter Fury, die ebenfalls eine schwerwiegende Entscheidung trifft und sich auf Steppenwolfs Seite ziehen lässt. Überraschungen sind vorprogrammiert und lassen die Spannung auf die Folgebände steigen.

Die Geschichte um Grundy geht ebenfalls in die nächste Runde. Hier müssen sich verschiedene Metawesen zusammenraufen um ihre Welt vor der Zerstörung zu retten. Sie werden mit ihren heimlichsten Sehnsüchten konfrontiert und sollen so ihre Gegenwehr aufgeben. Vor allem der neuen Green Lantern wird es erheblich schwer gemacht, sich dieser Venusfalle zu entziehen.

Die grandiose Story wird wieder mit unglaublich intensiven Bildern untermalt. Großformatige Panels und die dazu passende Farbgebung harmonieren konsequent miteinander. Die einzelnen Figuren wirken in ihrer Gestaltung harmonisch. Als Gegensatz zu den schönen, wohlgestalteten Helden wie Hawkgirl und Green Lantern wird Grundy in seiner ganzen hässlichen Existenz gezeigt.

Wieder einmal erweisen sich neue, sowie altbekannte Charaktere als interessante Möglichkeit um bestehende Normen zu durchbrechen und die Leser zu schockieren. Die Autoren schrecken dabei auch vor Verrat, in den eigenen Reihen der Helden, nicht zurück.

Als nette Zugabe werden die Originaltitelbilder von der Hefte: Earth 2.0 und Earth 2.5 bis Earth 2.8 verwendet. Mit einem Einblick in die Welt von Erde 2 und einem Nachwort von Christian Endes, wird der neueste Band der Parallelerde beendet.


Fazit:
Erde Zwei punktet mit einem grandiosen Bösewicht und unverwechselbaren Protagonisten. Die rasante Geschichte wird nur noch von den eindrucksvollen Illustrationen übertroffen. Leser dürfen auf die Folgebände gespannt sein.


Erde Zwei 2: Tote Götter - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Erde Zwei 2: Tote Götter

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,99

ISBN 13:
978-3-86201-694-5

100 Seiten

Erde Zwei 2: Tote Götter bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Geschichte punktet mit überraschenden Wendungen
  • Geniale Charaktere
  • Intensive Illustrationen
Negativ aufgefallen
  • teilweise sehr brutal und Blutlastig
  • nichts für sensible Gemüter
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.10.2013
Kategorie: Erde Zwei
«« Die vorhergehende Rezension
Buffy The Vampire Slayer 9. Staffel 3: Buffyguard
Die nächste Rezension »»
Before Watchmen: Ozymandias SC
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.