SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - D.V.D. 1

Geschichten:
Band 1
Autor, Zeichner:
Kye Young Chon

Story:
Nachdem ihr Freund nach drei Jahren Beziehung mit ihr Schluss macht, bricht für die 18-jährige Ddam eine Welt zusammen. Das Mädchen beschließt Selbstmord zu begehen, bevor sie aber ihrem Leben ein Ende setzt, möchte sie noch einmal so richtig Spaß haben. Sie brezelt sich ordentlich auf und trifft sich kurz entschlossen mit einem fremden Typen, dessen Telefonnummer sie in den neu gekauften Dessous findet. Sie möchte mit ihm einen Club besuchen und die Nacht durchtanzen. Es wird ein Treffpunkt in der Stadt ausgemacht. Das der junge Mann  im Doppelpack erscheint, gemeinsam mit seinem besten Freund, und die beiden echt schräge Vögel sind, die eine Mitbewohnerin für ihre WG suchen, war das letzte mit dem die Unianwärterin rechnete.

Meinung:
Der Manhwa wartet mit ungewöhnlichen Figuren auf, die den Lesern schnell ans Herz wachsen mit ihrer durchgeknallten, offenen und ehrlichen, manchmal etwas kindischen und naiven Art. Insbesondere die beiden männlichen Hauptcharaktere DD und Venu sind völlig schmerzfrei in ihren Auftreten und der Art, wie sie mit ihren Mitmenschen umgehen. Die Beiden diskutieren über Gott und die Welt, leben in den Tag hinein und wirken oft noch sehr unreif.
Eine weitere Hauptfigur spielt Ddam, die psychische Probleme hat. Das Mädchen leidet unter Halluzinationen und nachdem ihr Freund sich von ihr trennt, fehlt ihr ein Halt im Leben. Sie sieht keinen Sinn mehr in ihrem Dasein und möchte ihrem Leben ein Ende setzen.

Unter Depressionen leiden viele junge Menschen in unserer Zeit. Selbstzweifel, der Sinn im Leben oder auch der ständige Druck, den Erwartungen der Freunde oder der Gesellschaft gerecht zu werden. Die Autorin Kye Young Chon versucht diese Thematik mit ihrer Geschichte aufzugreifen und Antworten zu geben. Ddam entspricht nicht den Idealen. Sie ist anderes als die meisten Teenager in ihrem Alter und ihrem Ex-Freund ist das peinlich. Er steht nicht zu ihr, sondern reflektiert ständig, wie er und seine Freundin auf andere wirken.

In Rückblenden erzählt der Comic, warum er sich auf eine Beziehung mit ihr eingelassen hat. Schnell wird dem Leser klar, dass er nur seine eigenen Interessen verfolgte. Nachdem er sein Ziel mit ihrer Hilfe erreichte, lässt er sie prompt fallen.
Im krassen Gegensatz zu ihm stehen die beiden Freunde DD und Venu, denen egal ist, was andere von ihnen denken, obwohl sie auffallen wie zwei bunte Hunde. Beide leben in den Tag hinein und nehmen sich und ihre Mitmenschen nicht zu ernst. Sie sagen was sie denken, auch wenn sie anderen Menschen damit vor den Kopf stoßen.
Man darf gespannt sein, wie sich die drei Figuren in den nächsten Bänden weiterentwickeln und welchen Einfluss sie aufeinander haben.
Die Zeichnungen kommen klar, ohne Rasterfolie und mit oft minimalistischen Hintergründen daher. Auf die Klamotten und den Style der Figuren legt die Autorin großen Wert und wartet hier mit viele Details auf. Die Figuren werden sehr schlank und mit spitzen Gesichtern dargestellt. Viele Szenen wirken surreal und märchenhaft, wenn Ddam eine ihrer Halluzinationen hat.
Die Rückblenden sind ein schönes Mittel um den Leser näher an die Figuren zu führen, um sie besser zu verstehen.
Wenn man sich auf die etwas schrägen Figuren und Zeichnungen einlässt wird man kurzweilig prima unterhalten.


Fazit:
Ein Comic, der augenscheinlich albern und schräg daher kommt, aber gesellschaftskritische Themen aufgreift. Unbedingt reinlesen.

D.V.D. 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

D.V.D. 1

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86580-501-0

171 Seiten

D.V.D. 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • gesellschaftskritisch
  • fantasievolle / märchenhafte Elemente
  • schräge aber liebenswerte Charaktere
Negativ aufgefallen
  • der Humor trifft nicht jeden Geschmack, manchmal etwas hart an der Grenze zum Albernen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.10.2013
Kategorie: D.V.D. - depressiv verliebt durchgeknallt
«« Die vorhergehende Rezension
Ratgeber für schlechte Väter
Die nächste Rezension »»
Weissblech Sonderheft 1: Zombieterror
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.