SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.646 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Weissblech Sonderheft 1: Zombieterror

Geschichten:
Weissblech Sonderheft 1: Zombieterror

Gehirn
Autor / Zeichner / Colorist: Levin Kurio

Welt der Untoten
Autor / Zeichner: The Lep
Colorist: Marte Kurio-Deiterding, Levin Kurio

Voodoo Derivat
Autor: Bernd Frenz
Zeichner / Colorist: Carsten Dörr

Der Überlebende
Autor / Zeichner: Levin Kurio
Colorist: Marte Kurio-Deiterding, Levin Kurio


Story:
Egal ob nun ein Wissenschaftler aus Versehen eine kleine Stadt zombifiziert und die Einwohner Hunger nach Gehirn bekommen. Egal, ob eine kleine Gruppe Überlebender auf der Flucht vor Zombies vom Regen in die Traufe geraten. Egal ob es sich bei Zombies um Arbeitssklaven oder die nächste Evolutionsstufe handelt: die Untoten sind unter uns.


Meinung:
Der für vergnügliche Pulpmagazine bekannte Weissblech Verlag stellt seine Heftreihe Weissblechs Weltbeste Comics ein. Aber nicht schockiert sein, denn stattdessen wird eine neue Heftreihe mit dem Titel Weissblech Sonderheft den Staffelstab übernehmen. Das hier vorliegende Zombieterror ist das erste Heft des neuen Formats.

Der rührige Verleger Levin Kurio springt mit diesen vier Kurzgeschichten ironisch auf den fauligen Zombiezug auf, wobei die beste der hier versammelten Geschichten, Voodoo Derivat, vor allem graphisch gesehen, schon mal in dem Undergroundmagazin Menschenblut erschienen war.

Alle Geschichten haben einen guten Einsatz von Splashpanels, wenngleich sie insgesamt etwas ungelenk gezeichnet sind.  Gut, das passt zum Thema der Zombies, die ja auch nicht gerade geschmeidig durch die Straßen eilen. Auch wird der Pulpcharakter dadurch schön offenbart. Generell gibt es aber etwas zu viel Off-Kommentar, und manchmal hätte man mehr seinen Zeichnungen vertrauen sollen. Zwar passt das zu dem gewollten Trash-Charakter aber irgendwann ist es auch zu viel.

Immerhin können alle vier Geschichten gegen Ende formatgerecht einige Überraschungen bieten und das hebt sie aus dem Gros der Zombiegeschichten hervor. Nur mal zum Vergleich: Key of Z ist zwar graphisch gesehen um einiges besser und professioneller ausgestaltet, kann aber inhaltlich nur wenig überraschen, da es sich der genreüblichen Rezepturen anschließt. Hier gibt es solche Überraschungen. Ganz in der Tradition einer Kurzgeschichte, die auf den letzten Effekt, den Höhepunkt in Form eines offenen Endes hinausläuft, sind die Erzählungen gestaltet. Da muss nichts auf Albenformat aufgebläht werden. Da reichen auch wenige Seiten für das effektive Fabulieren. Aber man hätte sich ausgerechnet wegen des Undergroundcharakters etwas mehr Wildheit versprochen. Manchmal sind hier die Zombies etwas zu zahm und da man keine erschreckende Dinge sieht, sind sie leider wenig beängstigend. Der Schwerpunkt liegt zwar auf den Menschen und wie sie mit der Bedrohung umgehen, aber hier wird das ansonsten gut gewählte Format leider zum Nachteil. Denn es lässt keine ausführliche Psychologisierung zu. So hätte etwas mehr Kraft und Wut gut getan, um das Kurzgeschichtenformat besser auszunutzen. Dennoch ist das Heft ein Vergnügen für Zombiefans und auf jeden Fall für den Happen zwischendurch geeignet.


Fazit:
Die Kurzgeschichten entfalten ihre Wirkung und können dem fauligen Genre doch noch einige Überraschungen abgewinnen. Leider bleibt da wenig Raum für Psychologie und man hätte sich etwas mehr Wildheit und Wut gewünscht. Dennoch liefert es den Fans gute Unterhaltung.


Weissblech Sonderheft 1: Zombieterror - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Weissblech Sonderheft 1: Zombieterror

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 4,90

ISBN 10:
3869590262

ISBN 13:
978-3869590264

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Format gut genutzt
  • Überraschungen und Wendungen
Negativ aufgefallen
  • zu viel Off-Kommentar
  • ungelenke Zeichnungen
  • zu brav
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.10.2013
Kategorie: Weissblech Sonderheft
«« Die vorhergehende Rezension
D.V.D. 1
Die nächste Rezension »»
Buffy The Vampire Slayer 9. Staffel 3: Buffyguard
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.