SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ikigami - Der Todesbote 5

Geschichten:
Ikigami - Der Todesbote 5
Kapitel 9: Die verlorene Seele, Akt 1-3
Kapitel 10: Der GFW-Fanatiker, Akt 1-3

Autor und Zeichner: Motoro Mase

Story:
Immer wieder sucht Fujimoto das Gespräch mit einem älteren Kollegen, der ihn zu verstehen scheint. Aber er warnt ihn auch, das System allzu sehr in Frage zu stellen, denn es kann dazu führen, dass der junge Todesbote selbst im Gefängnis landet und eine tödliche Kapsel verabreicht bekommt.

Wieder muss er eine neue Nachricht überbringen und fängt sich diesmal einen Haken von dem Vater des Jungen ein, dem es gar nicht passt, dass sein Sohn in einem Tag sterben soll. Die Geschichte dahinter zieht viel weitere Kreise als gedacht, denn der junge Mann ist in den nächsten als geheimnisvoller Sprayer unterwegs, um dem maroden Betrieb seiner Eltern Arbeit zu verschaffen.

Doch die Nachricht verändert etwas in ihm. Nun, wo er eigentlich nichts mehr zu verlieren hat, sorgt er nicht nur dafür, dass seine Eltern zur Besinnung kommen, er nutzt die Nacht auch, um ein Manifest zu hinterlassen, dass viele Leute im Herzen berührt und die Regierung aufschreckt.

Zur gleichen Zeit erhält ein Schüler, der sich bereits mehrfach hervorgetan hat, um Gegner der öffentlichen Ordnung zu enttarnen, seine Todesnachricht. Als guter Held des Volkes beschließt er weitere subversive Kräfte aufzuschrecken, nicht ahnend, das er selbst Grenzen übertritt, seine Familie in den Ruin treibt und ganz gegenteilige Entwicklungen in Gang bringt.



Meinung:
So langsam geht es in Ikigami - Der Todesbote nicht mehr länger darum, wie die Menschen, die die Todesnachricht erhalten, damit umgehen. Der Band greift einerseits Fäden auf, die bereits in den Bänden davor entstanden sind und zeigen, wie sehr auch der Held langsam an dem System zu zweifeln beginnt, auch wenn er weiß, wie gefährlich das sein kann. Andererseits zeigt sich auch, dass er nicht allein ist.

Auch der Hintergrund erweitert sich. Man erfährt jetzt, wie rigide und totalitär das Regime wirklich ist, denn immer wieder fallen Andeutungen von einer geheimen Polizei, die Gedankenverbrecher aufspürt, wird der Held gewarnt, nicht zu viel in Frage zu stellen, wenn er nicht alles verlieren will.

Die beiden Fälle setzen diesmal interessante Entwicklungen in Gang. Der junge Graffiti-Künstler setzt erstmals ein Zeichen, das selbst die blindesten Menschen nicht mehr übersehen können und wollen, ohne dabei jemanden zu verletzen. Der "Held des Volkes" zeigt welche Auswirkungen Kadavergehorsam haben kann, wenn man bestimmte Aussagen viel zu genau nimmt.

Heraus kommt ein ungemein spannender Band, der die Handlung dramatisch vorantreibt, ohne sich dabei zu überschlagen und die Weichen so stellt, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis sich wirklich etwas Entscheidendes tut.



Fazit:
Ikigami - Der Todesbote überzeugt auch im fünften Band wieder durch eine spannende Geschichte, die diesmal vor allem auf den Hintergrund eingeht und nicht nur auf das Schicksal der von einer Todesnachricht betroffenen jungen Menschen.

Ikigami - Der Todesbote 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ikigami - Der Todesbote 5

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3551795755

224 Seiten

Ikigami - Der Todesbote 5 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die dramatischen Schicksale und Entwicklungen regen zum Nachdenken an
  • Langsam aber sicher schließt sich der Kreis und es passiert auch im Hintergrund mehr
  • Die Geschichte bleibt realistisch und setzt mehr eindringliche Stille als auf all zu melodramatische Effekte
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.08.2013
Kategorie: Ikigami - Der Todesbote
«« Die vorhergehende Rezension
STAR TREK: Countdown to Darkness
Die nächste Rezension »»
Venom 5: Savage Six
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.