SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Welten von Thorgal - Thorgals Jugend 1: Die drei Schwestern

Geschichten:
Die Welten von Thorgal - Thorgals Jugend 1: Die drei Schwestern
Original:
Les Mondes de Thorgal - Jeunesse: Les Trois Soirs Minkelsöhn
Text: Yann
Zeichnungen und Farbe: Roman Surzhenko
Cover: Gregorz Rosinski
Übersetzung: Tanja Krämling

Story:
Schon als Kind war Thorgal in seinem Dorf ein Außenseiter. Gehasst und verachtet, verdammte man ihn, ein Skalde zu werden, damit man immer einen Grund finden konnte, um den nutzlosen Esser los zu werden.

Vor allem Björn, der Sohn des Anführers hasst ihn und sieht die Gelegenheit gekommen, den missliebigen Rivalen, für den seine Schwester Aarica ein besonders großes Herz hat, loszuwerden, als das Dorf leidet, weil die Männer noch immer nicht von ihren Reisen zurückgekehrt sind.

Thorgal soll den Göttern geopfert werden, doch diese scheinen ein Einsehen zu haben, hat sein Gesang für Aarica doch drei Wale angelockt, die das Dorf über den Winter bringen könnten. So rüsten sich die verbliebenen Männer, um die Tiere zu erlegen, doch es kommt anders.

Ausgerechnet Thorgal erkennt, dass es sich bei den Meeressäugern um drei verwunschene Frauen handelt, die sich von ihm Erlösung erhoffen. Die Schwestern Minkelsöhn haben den Zorn einer Göttin über sich gebracht, und nun hoffen sie, dass der Junge mit dem geheimnisvollen Erbe ihr Mittler sein kann.



Meinung:
Ob sich Rosinski und Van Hamme jemals haben träumen lassen, dass ihre Wikinger-Fantasy-Saga so weite Kreise ziehen würde wie etwa die verschiedenen Troy Serien? Mittlerweile gibt es einiges an Serien, die jeweils eine andere Hauptfigur präsentieren. Ganz neu in den Welten von Thorgal ist nun Thorgals Jugend. Noch ist das Kind der Sterne kein Mann und auf Wohl und Wehe der Dorfgemeinschaft ausgeliefert.

Doch schon jetzt zeigt sich, wer ihm zugetan ist, und wer ihn am liebsten vernichten möchte. Die drei Schwestern verpackt diese Konflikte in eine weitere märchenhafte Geschichte, in der die Götter eine große Rolle spielen und zugleich Figuren auftauchen, die Thorgals Lebensweg in kommenden Jahren maßgeblich beeinflussen werden. Wer das neben Aarica noch ist, soll hier nicht verraten werden.

Die Geschichte ist ähnlich stimmungsvoll und abenteuerlich aufgebaut wie die Hauptserie. Allerdings ist die Handlung vorhersehbar, da jeder Leser weiß, so sehr Thorgal und seine Freundin auch in Gefahr geraten - im Endeffekt kann und darf ihnen nichts passieren. Letztendlich nimmt das ein wenig die Spannung. Das machen die liebevoll gestalteten Wendungen aber wieder wett, ebenso wie die Atmosphäre, die sich nach und nach aufbaut. Vor allem der junge Thorgal weiß zu gefallen - er ist ein allwissendes Kind und oft genug hilflos gegenüber den Erwachsenen, lernt aber schon jetzt, wie er dennoch überleben kann.

Das Artwork kann mit dem von Rosinski mithalten. Die Figuren sind gut zu erkennen und entwickeln mit der Zeit immer mehr Charakter. Sie wirken nicht zu steif. Auch die Hintergründe können sich sehen lassen, bieten sie doch viele kleine Details.



Fazit:
Alles in allem fügt sich Thorgals Jugend mit dem ersten Band Die drei Schwestern gelungen in Die Welten von Thorgal ein, da Atmosphäre und Zeichnungen denen der Originalserie gleichkommen. Wenn man zudem bereit ist, bestimmte Eckpunkte zu akzeptieren - wie etwa die Tatsache, dass dem Helden nichts passieren wird - dann kann das Abenteuer sogar recht spannend sein. Für Fans lohnt es sich auf jeden Fall, einen Blick zu riskieren.

Die Welten von Thorgal - Thorgals Jugend 1: Die drei Schwestern - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Welten von Thorgal - Thorgals Jugend 1: Die drei Schwestern

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3868696202

48 Seiten

Die Welten von Thorgal - Thorgals Jugend 1: Die drei Schwestern bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Atmosphäre und Zeichnungen können mit denen der Originalserie mithalten
  • Eine liebenswert aufgebaute Geschichte, deren Abenteuer sogar recht spannend gemacht ist.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.08.2013
Kategorie: Thorgal
«« Die vorhergehende Rezension
Alix Senator 1: Die blutigen Flügel
Die nächste Rezension »»
Star Trek / Legion of Super-Heroes
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.