SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hulk 16

Geschichten:
US-Hulk 45-46
Autor:
Jeff Parker, Zeichner: Patrick Zircher, Farben: Rachelle Rosenberg

US-Incredible Hulk (2011) 4-7
Autor:
Jason Aaron, Zeichner: Whilce Portacio, Farben: Arif Prianto, Veronica Gandini, Benny Maulana, Sakti Yuwono, Mashuri

Hulk vs. Banner! Der Kampf zwischen diesen beiden Individuen läuft schon seit jeher, doch wurde er physisch aufgrund bekannter Tatsachen bisher nie ausgetragen. Autor Jason Aaron schickt nun das grüne Monster in den Ring gegen den verrückten Wissenschaftler. Dafür hatte er beide Charaktere als eigenständig handelnde Personen geschaffen. Dies geschah so plötzlich, dass man als Leser in der letzten Ausgabe dachte, man hätte irgendetwas übersehen. Plötzlich gab es den grünen Hulk und Dr.Banner, wobei bei letzterem eine eigenartige Verwandlung stattgefunden hat und er vollkommen verrückt geworden zu sein scheint. Aaron löst nun glücklicherweise dieses Rätsel in Form eines Rückblickes. Dabei erfährt der Leser, wer den Hulk geholfen hat, sich von Banner zu trennen. Nicht ganz nachvollziehbar bleibt stattdessen das manische Verhalten Banners, der an Tieren und Menschen Experimente durchführt, um wieder Herr über den Hulk zu werden. Warum der Wissenschaftler verrückt wird und mit seinen Ideen die gesamte Menschheit bedroht, ist angesichts seiner bisherigen positiven Einstellung kaum verständlich und wohl eher als Trick des Autors zu erklären. Dadurch entsteht eine Abkehr vom bisherigen Dr. Jeckyl und Mr. Hyde Modus, hin zum Vergleich mit der Dr. Frankenstein-Erzählung.

Dieser Konflikt steht folglich im Mittelpunkt der Ausgabe. Mit Fäusten und Worten ausgetragen, ist der Kampf unterhaltsam und abwechslungsreich. Leider entsteht aber kaum Spannung, da Banner zu sehr die böse Seite offenlegt und für den Leser somit nur eine Identifikationsfigur übrig bleibt. Nach langen stellenweise hochtrabenden Erklärungen seitens Banners kommt es zum Unvermeidlichen, in dessen Folge der Leser aber überraschenderweise nicht geschockt ist. Dafür wurden beide Seiten zu sehr in die jeweilige Ecke gedrängt, was Hoffnungen auf eine Entschärfung der Angelegenheit schnell zunichtemachte. Wirklich spannend sind hingegen die Folgen aus diesem Ereignis. Wie gehen die involvierten Personen mit dem Ergebnis um? Einige kleine Hinweise gibt es bereits in dieser Ausgabe.

Die Grafik ist dem Anlass entsprechen recht düster gehalten. Aufgrund aufwendiger Inks, die jede Falte betonen, ergibt sich ein etwas drückendes Bild, was durch Schattenwürfe noch verstärkt wird. Die Zeichnungen von Whilce Portacio überzeugen durch einen hohen Detailgrad, der nach der Farbgebung leider nicht mehr so beeindruckend herüber kommt.

Im zweiten Teil des Bandes ist der rote Hulk im Nahen Osten unterwegs. Sein Kampf gegen den neuen Schurken Sultan Magus entwickelt sich zu einem kräftezehrenden Drama mit außerirdischer Technik und hochwissenschaftlichen Erklärungen. Warum Autoren meinen, dass diese pseudo- intelligenten Gespräche für eine gute Unterhaltung sorgen, bleibt wohl für immer deren Geheimnis. In diesem Fall werden dadurch zwar die Herkunft und das Ausmaß der Kräfte von Sultan Magus offen gelegt, aber das war es auch schon in Sachen Informationsgehalt. Darüber hinaus gibt es gewohnt brachiale Hulk-Action mit einem bislang unbekannten Gegner, welcher in der zukünftigen Marvel-Historie noch für Ärger sorgen könnte.

Zeichnerisch arbeitet Patrick Zircher mit einem chaotisch anmutenden Seitenaufriss, bei dem die Panels kreuz und quer verteilt sind. Die Grafiken wechseln demzufolge sprunghaft zwischen vielen groß- und kleinformatigen Zeichnungen, was aber bei der Lesereihenfolge glücklicherweise zu keinerlei Verwirrung führt. Vielmehr hat der Künstler sein Layout dem actionreichen Inhalt angepasst, was in einer starren Aufteilung nicht den gewünschten Effekt gehabt hätte.

Die 16. Hulk-Ausgabe ist durchgängig unterhaltsam und enthält zwei actionreiche Storys, welche beide den Abschluss der jeweiligen Storyline bilden. Der Kampf grüner Hulk gegen Banner ist zwar sehenswert, überrascht beim Ergebnis aber leider in keinster Weise. Folglich ist dieser Band für Fans der Gamma-Monster durchaus zu empfehlen, alle anderen sollten lieber zur nachfolgenden Ausgabe greifen, wo neue Storys auf den Leser warten.

Hulk 16 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hulk 16

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

132 Seiten

Hulk 16 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • einmaliger Hulk / Banner-Clash
  • jede Menge Action und Zerstörung
Negativ aufgefallen
  • epischer Kampf im Vorfeld bereits zu einseitig aufgebaut
  • etwas enttäuschendes Finale
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.07.2013
Kategorie: Hulk
«« Die vorhergehende Rezension
U-Comix 183
Die nächste Rezension »»
Aslak 1: Das Auge der Welt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.