SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman & Robin 2

Geschichten:
Terminus: Offene Narben
“Terminus: Scar of the Bat“ Batman and Robin 10
Autor: Peter J. Tomasi
Zeichner: Patrick Gleason
Inker: Mick Gray
Colorist: John Kalisz
Übersetzer: Steve Kups

Terminus: Gezeichnet
“Terminus: Branded“ Batman and Robin 11
Autor: Peter J. Tomasi
Zeichner: Patrick Gleason
Inker: Mick Gray, Keith Champagne, Tom Nguyen
Colorist: Hifi Farben
Übersetzer: Steve Kups

Terminus: Letzte Atemzug
“Terminus: Last Gasp“ Batman and Robin 12
Autor: Peter J. Tomasi
Zeichner: Patrick Gleason
Inker: Mick Gray
Colorist: John Kalisz
Übersetzer: Steve Kups

Eines Tages kommt nie
“Someday never comes“ Batman and Robin 0
Autor: Peter J. Tomasi
Zeichner: Patrick Gleason
Inker: Mick Gray
Colorist: John Kalisz
Übersetzer: Steve Kups

Morgen
“Tomorrow“ Batman 0
Autor: James Tynion IV
Zeichner: Andy Clarke
Colorist: Fco Plascencia
Übersetzer: Steve Kups



Story:

Die Geheimorganisation Terminus erklärt Batman den Krieg. Während sie an mehreren Fronten den offenen Konflikt sucht, fordert Damian seine Vorgänger, die ebenfalls das Robinkostüm trugen, zu einem Wettstreit heraus. Er will wissen, wer der beste Robin ist. Angesichts der neuen Bedrohung müssen die Robins ihre Differenzen überwinden und einmal mehr Gotham City retten.

Damian Wayne wurde von Talia al Ghul und der Mordliga dafür ausgebildet eine neue Ghul-Dynastie zur Weltherrschaft zu führen. Dabei wollte der Junge stets erfahren, wer sein Vater ist. Doch wie wird sich dieses Geheimnis auf die Motivation des Jungen auswirken und was passiert, wenn er endlich erfährt, wer sein Vater ist?

Eine kurze Episode aus den Anfängen von Batmans Kreuzzug erzählt davon, wie ein Mann die Moral einer ganzen Stadt beeinflusst und dabei für einige junge Menschen als Vorbild fungiert.



Meinung:

Neben der neuen Bedrohung stellt Peter J. Tomasi die Rivalität der Robins in den Mittelpunkt. Das sorgt für eine ausgewogene Mischung zwischen Action und Humor. Besonders der verbale Schlagabtausch der Nachwuchshelden untereinander ist gelungen. Die Terminus-Gruppierung wirkt teilweise stark konstruiert und auch die Beweggründe sind nur in Grundzügen nachvollziehbar. Umso schwerwiegender fällt der zweite Handlungsstrang ins Gewicht.

Zusätzlich wurden hier zwei Geschichten aus dem großen Fundus der Null-Nummern abgedruckt. Diese Geschichten spielen zeitlich überwiegend vor der Geburtsstunde des neuen DC-Universums in Justice League 1. Die Autoren nutzen die Gelegenheit, um die Figuren fester im Kosmos zu verankern und sie so mit mehr Tiefe auszustatten. Eines Tages kommt nie zeigt eindrucksvoll, wie das Konzept funktioniert und sorgt dafür, dass der unsympathische Robin einige charakterliche Facetten bekommt, die Batmans aktuellem Begleiter mehr Tiefe verleihen.

Die optische Darbietung durch Patrick Gleason ist gewöhnungsbedürftig. Seine detailarmen Zeichnungen erschweren die Unterscheidung der verschiedenen Robins. Das fällt vor allem dann auf, wenn die Helden ohne Maske agieren. Der Künstler spielt eindrucksvoll mit Schatten und auch bei der Seitenkomposition entdeckt man immer wieder lobenswerte Ansätze. Die Gewaltdarstellung ist teilweise überaus detailliert und passt nur bedingt zum erzählerischen Ton der Geschichte. Bei den Kampfszenen fällt auf, dass der Zeichner die Proportionen nicht immer im Auge hat und so für entrückt wirkende Einzelbilder sorgt.



Fazit:

Ein Kräftemessen der besonderen Art, eine rachsüchtige Schurkenvereinigung und ein Einblick in die Ausbildung von Robin bescheren dem Leser abwechslungsreiches Lesevergnügen, das sicherlich nicht in allen Aspekten überzeugt. Die Gesamttendenz ist jedoch positiv und erfüllt die Erwartungen der treuen Batman-Leser.



Batman & Robin 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman & Robin 2

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,95

100 Seiten

Batman & Robin 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Kräftemessen der Batman
  • Interessantes aus dem frühen DC Universum
  • Einsatz von Schatten
Negativ aufgefallen
  • Stark konstruierte Gegner
  • Viele Handlungsstränge
  • detailarme Zeichnungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.07.2013
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Love - Der Tiger
Die nächste Rezension »»
Fraternity 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.