SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Blood Lad Brat

Geschichten:
Blood Lad Brat
Autor & Zeichner:
Kanata Yoshino
Vorlage: Yuuki Kodama

Story:
Staz, Wolf und Co. sind nicht nur in Sachen Fuyumi unterwegs und versuchen das Mädchen zu retten, nein, sie führen auch ein ganz normales Leben, vom dem diese kleinen aber humorvollen Alltagsgeschichten erzählen.

Alles fängt damit an, dass Staz unbedingt herausbekommen möchte, was Salty eigentlich in der Küche des Restaurants treibt und ob sie wirklich gegen das Tsuchinoko kämpft, das laut Fuyumi ein mystisches Wesen aus der menschlichen Fabelwelt und sehr gefährlich sein kann.

Spannend ist auch das chaotische Bowling-Match zwischen Wolf und Staz, in dem es mehr darum geht, die Regeln zu brechen, als zu spielen, oder wenn Bell einen dramatischen Kampf um ihre Figur auszufechten hat. Können wirklich Wunderpillen die beste und einfachste Lösung sein, oder verschätzt sie sich da übelst?

Auch das Verhältnis zwischen Staz und seinem Bruder Vlad wird immer wieder thematisiert, amüsant wird es, wenn der jüngere als bekennender Menschenfreund dem Älteren einmal zeigt, welche Überraschungen ihn dort erwarten können.



Meinung:
Blood Lad Brat hat nicht unbedingt viel mit der Mutterserie Blood Lad zu tun, man sollte diese aber dennoch kennen, um die Eigenheiten der Figuren zu verstehen, denn so wirken die Gags noch ein wenig besser als ohne Vorwissen.

Die Geschichten wurden von dem Newcomer Kanata Yoshino gezeichnet, der aber als bekennender Fan von Blood Lad sehr genau darauf achtet, den Stil und die Atmosphäre der Mutterserie zu treffen und das Geschehen nicht all zu sehr zu verfremden. Das gelingt ihm auch recht gut, so dass kein Bruch entsteht.

Die Geschichten sind zumeist harmloser Klamauk, setzt bewusst auf Situationskomik und nur selten auf gewollte Gags. Die Figuren sind liebevoll in Szene gesetzt, bleiben trotz ihrer kleinen Gemeinheiten gegeneinander doch immer irgendwie sympathisch.

Alles in allem werden sich vor allem Fans angesprochen fühlen, die die Helden auch einmal jenseits der Abenteuer, Gefahren und Action in ganz privaten Momenten erleben können. Davon bekommen sie jedenfalls reichlich zu sehen.


Fazit:
Blood Lad Brat ist ein niedlicher Einzelband mit Alltagsgeschichten um die Helden von Blood Lad, der vor allem für die Fans interessant sein dürfte, da man die Figuren doch etwas besser kennen sollte, um den Witz in ihrem Verhalten zu verstehen.

Blood Lad Brat - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Blood Lad Brat

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842007918

184 Seiten

Blood Lad Brat bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Liebenswerte Geschichten mit sympathisch menschlichen Helden
  • Der Sonderband fängt Stil und Atmosphäre der Mutterserie gelungen ein
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.08.2013
Kategorie: Blood Lad
«« Die vorhergehende Rezension
Alisik 1: Herbst
Die nächste Rezension »»
Psychic Detective Yakumo 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.