SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.646 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tokage 2

Geschichten:
Tokage 2
Kapitel 7-13
Autor und Zeichner: Yak Haibara

Story:
Shinobu, der Enkel eines Oberpriesters, hat erst vor kurzem einen schweren Verlust erlitten, denn seine Freundin Yuka kam bei einem Autounfall ums Leben. Um so verwirrter ist er, als sie nach der Abschiedsfeier wieder vor ihm steht - aber sie ist nicht mehr dieselbe.

Der Körper wird nun von Tokage beseelt, einem fluchbeladenen Geist, der schon seit tausend Jahren von einem Leib zum anderen wechselt. Durch einen Frevel hat er Götter gegen sich aufgebraucht und ist nun dazu gezwungen, immer weiter zu machen.

Während sich Shinobu mit der Tatsache anfreundet und das Beste daraus zu machen versucht, sein Großvater einen Gehilfen zurückruft, um auf seinen Enkel und Tokage zu achten, damit nicht noch ein Unglück geschieht, zeigen sich nun auch andere Gestalten um den Tempel. Eine geheime Regierungsorganisation will Tokage in ihre Finger bekommen, denn sie kennen seine Geschichte in allen Einzelheiten. Vielleicht könnten sie sogar den größten Wunsch des Verfluchten erfüllen - aber ist das wirklich so einfach?

Schon bald tun sich weitere Abgründe auf und nicht nur Shinobu, auch seine engsten Vertrauten werden auf eine harte Probe gestellt.



Meinung:
Im zweiten Band tritt die Beschäftigung mit Trauer und Verlust zugunsten der übernatürlichen Elemente zurück, erfährt der Leser nämlich mehr über die Vergangenheit und den Ursprung von Tokage. Dadurch wird dessen widersprüchlicher Charakter aber plausibler, weil facettenreicher.

Dennoch bleibt die Geschichte eher oberflächlich. Das mag einerseits daran liegen, dass die düsteren und nachdenklichen Momente immer wieder durch unpassend wirkende Gags herausgerissen werden. Auch das Verhalten des Verfluchten sorgt nicht dafür, dass man ihn wirklich ernst nimmt, das zickige Verhalten ist oft genug übertrieben und nicht einmal schwarzhumorig.

Shinobu tritt in diesem Band etwas in den Hintergrund, dafür haben zwei andere Charaktere mehr Raum - Sakagi, die noch mehr Rätsel als zuvor aufgibt und Shunkei, der die ganze Angelegenheit aus einer gesunden Distanz betrachtet und dabei interessante Rückschlüsse zieht, auf die die anderen noch gar nicht gekommen sind.

Diese beiden tragen die Spannung der Geschichte und sorgen dafür, dass sie trotz aller Schwächen bis zum Ende interessant bleibt und auch noch Lust auf mehr macht. Immerhin wird diesmal die übersinnliche Note der Geschichte besonders betont, so dass sich vor allem Fans düsterer Mystery angesprochen fühlen werden.



Fazit:
Der zweite Band von Tokage steigert sich in Bezug auf die Spannung, da man nicht nur Einblicke in die Vergangenheit der namensgebenden Figur erhält, sondern auch zwei besonders interessante Nebenfiguren in den Mittelpunkt stellt, die der Handlung endlich eine Richtung geben.

Tokage 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tokage 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3770480104

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die enthüllende Handlung bekommt endlich einen roten Faden
  • Die Figurenkonstellation wird komplexer und spannender
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.07.2013
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Gin Tama 25
Die nächste Rezension »»
Reborn! 33
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.