SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Heimliche Blicke 1

Geschichten:
Heimliche Blicke 1
Kapitel 1-9
Bonusmanga: Heiße Offenbarungen
Autor und Zeichner: Wakoh Honna

Story:
Für Tatsuhiko kommt nach Tokyo, um an der dortigen Kunstschule zu studieren. Er bezieht eine kleine Wohnung in einem großen Mietshaus und entdeckt schon bald, dass es ein Loch in der Wand gibt, das ihm ungehindert Einblick in das Zimmer daneben gibt. Natürlich kann er es nicht lassen, durchzuschauen, um heraus zu finden, wer nebenan wohnt - ein kleiner Spanner oder vielleicht eine heiße Nachbarin.

Letzteres ist der Fall, denn er wird im gleichen Moment ertappt. Das junge Mädchen namens Emiru macht ihm gleich ein Angebot, das er natürlich sofort ausschlägt: Sie sollen einander abwechselnd bei ihren erotischen Spielchen beobachten. Doch schon kurze Zeit später versichert sie sich, dass er doch mitspielt, indem sie ein kompromittierendes Foto macht, mit dem sie ihn erpressen kann.

Tatsuhiko hat nun keine andere Wahl mehr und bekommt das zu spüren, als ihn eine Kommilitonin auf seine Bude begleitet und dort gleich hemmungslos verführt. Auch wenn es ihm zunächst peinlich ist, zu wissen, das jemand ihm und der Freundin beim Sex zuschaut, merkt er doch, dass es ihn antörnt.

Und schließlich ist auch Emiru an der Reihe, zu zeigen, was sie hat und kann. Doch was der zögerliche Tatsuhiko dort zu sehen bekommt sieht nach etwas ganz anderem als hemmungsloser Leidenschaft aus.



Meinung:
Leidenschaft und Voyeurismus sind die Themen von Heimliche Blicke, etwas anderes sollte man nicht unbedingt in der Geschichte suchen. Die Hintergrundgeschichte ist deshalb eher unwichtig und kommt nur dann ins Spiel, wenn die Handlung Impulse von außen braucht - wie etwa durch die Kommilitoninnen, die sehr schnell zur Sache kommen, wenn es um Tatsuhiko geht.

Der Künstler setzt die feuchten Träume junger Männer in erotische Bilder um - denn wer träumt in einem gewissen Alter nicht einmal davon, durch ein Loch in der Wand sexuelle Phantasien erfüllt zu sehen, ohne selbst darin involviert zu sein? Und erlebt dann sein blaues Wunder, weil die anvisierte Nachbarin auch noch mitmacht?

Daher entsprechen die Charaktere auch erst einmal den Archetypen, auch wenn sie später ein paar neue Facetten zeigen. Gerade der junge Mann ist ein linkischer Träumer, noch recht naiv und unerfahren, der natürlich erst einmal in alle möglichen Fettnäpfchen tritt. Die Nachbarin scheint zunächst viel gewiefter - wie sich glücklicherweise zeigt, ist das aber ein Irrtum.

Alles in allem gibt es einige nette Wendungen in der Geschichte, die Erotik ist geschmackvoll dargestellt und die beiden Protagonisten bekommen beide ihre starken und schwachen Momente, so dass man nicht das Gefühl hat, wieder nur die gängigen Klischees vorgesetzt zu bekommen. Allein die versuchte Vergewaltigung durch einen Dritten stößt ein unangenehm auf.



Fazit:
Heimliche Blicke ist ein ansprechender erotischer Manga mit geschmackvollen Sexszenen und einer halbwegs spannenden Geschichte. Nur sollte man nicht viel mehr als eine Verkettung von leidenschaftlichen und intimen Momenten erwarten, denn die Hintergrundgeschichte bleibt eher dünn.

Heimliche Blicke 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Heimliche Blicke 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889214839

160 Seiten

Heimliche Blicke 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ein ansprechend gestalteter Erotik-Manga
  • Die leidenschaftlichen Szenen sind geschmackvoll dargestellt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.67
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.07.2013
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Runway Lover 2
Die nächste Rezension »»
Fünf Fälle für Sherlock Holmes
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.