SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Blood-C 1

Geschichten:
Blood-C 1
Kapitel 1-4
Autor und Zeichner: Ranmaru Kotone
Originalstory: LG/CLAMP

Story:
Das Dorf scheint so normal wie jedes andere zu sein, aber die Einwohner, vor allem die alteingesessenen wissen s besser. In der Nacht wispert Unheil in den Zweigen und das Grauen schleicht durch die Dunkelheit, wenn alte Wesen erwachen und den Sterblichen an Leib und Leben wollen.

Ihre Hoffnungen ruhen nur auf einer einzigen Person, auf das eine Mädchen, dass in der Nacht mit einem Schwert Wache hält und gegen all die Monster kämpft, die im Verborgenen lauern und in der Nacht immer wieder zum Vorschein kommen.

Es handelt sich dabei um Saya, die Tochter des Tempelpriesters. Dieser bereitet sie noch immer auf ihre Aufgaben vor und hofft, dass auch andere Gaben der verstorbenen Mädchen in ihr erwachen, jetzt wo sie in das passende Alter gekommen ist. Denn auch das könnte ihr in ihrem Kampf helfen.

Am Tage aber ist Saya ein ganz normales Mädchen, dass in die örtliche Highschool geht und mit den Klassenkameraden von einer großen Zukunft träumt. Jeder mag das schüchterne, manchmal auch ein wenig tapsige aber immer fröhliche Mädchen. Doch eines Tages ...



Meinung:
Blood-C verrät im ersten Band noch nicht viel. Man lernt nur Saya in den beiden Bereichen ihres Lebens kennen. Einmal als nächtliche Beschützerin, die in ihrer freien Zeit alles lernt, was sie für den Kampf wissen muss und ziemlich an ihrem Vater hängt. In der Schule erweist sie sich als liebenswertes, etwas naives Mädchen, so dass man natürlich gar nicht erst die Kämpferin in ihr erkennt.

Die Handlung läuft insgesamt sehr ruhig an, weil die Künstlerin offensichtlich in aller Ruhe zeigen möchte, wie Sayas Leben bisher aussieht und was sie für ein Charakter ist. Zudem wird ihr näheres Umfeld vorgestellt, damit man später mehr Anteil an den Schicksalen der anderen Figuren nehmen kann. Erst zum Ende hin zieht die Spannung etwas an, da die Karten neu gemischt werden.

Alles in allem bedient Blood-C zwar schon gängige Mystery-Klischees, wenn es um böse Geister und auserwählte Heldinnen geht, präsentiert beides aber sehr facettenreich und etwas anders als man es normalerweise erwarten würde. Das gibt der Geschichte doch einige nette Wendungen.

Auch die Zeichnungen können sich sehen lassen, sind sie doch recht klar und detailreich gehalten, auch die Gesichter der Figuren haben individuelle Züge.



Fazit:
Künstlerisch wie inhaltlich ist der erste Band von Blood-C sehr ansprechend, auch wenn die Reihe eher zu den ruhigen Serien gehört, die sich auch erst einmal sämtliche Albernheiten oder Romanzen sparen. Aber die Andeutungen und die bereits in die Wege geleiteten Entwicklungen machen neugierig auf die Fortsetzung.

Blood-C 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Blood-C 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889214549

160 Seiten

Blood-C 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Eine ruhige Geschichte die Spannung aus der sorgfältigen Entwicklung der Ereignisse und Figuren zieht
  • Ansprechende und klare Zeichnungen mit vielen Details schaffen Atmosphäre
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.06.2013
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Marvel Max 52: Fury Kriegsgeschichten
Die nächste Rezension »»
Valmont 2 - Gefährliche Liebschaften 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.