SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Aikos Geheimnis 1

Geschichten:
Aikos Geheimnis 1
Love Match 1-4
Deine Handl

Autor und Zeichner: Kaori



Story:
Leo Amano ist ein typisch siebzehnjähriger Oberschüler - gutaussehend sportlich noch dazu, so dass ihm die Herzen vieler Mädchen zufliegen und er sich eine aussuchen könnte, wenn er nur wollte. Allerdings findet er eher ein Mädchen amüsant, das besser zu sein versucht als er.

Aiko ist in der gleichen Klasse und arbeitet verbissen daran, ihn im Basketball und anderen Fächern zu übertrumpfen, aber so sehr sie sich bemüht, gelingen will nichts davon. Sie kann ihm einfach keine auswischen. Das imponiert Leo dann doch irgendwie und er findet sie irgendwie cool.

Ihr Verhältnis zueinander verändert sich erst, als Leo eines Tages entdeckt, dass Aiko ganz untypisch in einem Maid-Cafe jobbt. Es kommt wie es kommen muss, sie ruiniert ihm ein Shirt. Als Strafe bittet sich Leo ein Date mit ihr aus, um sie besser kennen zu lernen, denn er will einfach herausfinden, was hinter ihrer Verbissenheit steckt.

Doch all sie sich dann wiedersehen, wird er überrascht, denn Aiko ist gar nicht so tough wie sie immer scheint - tatsächlich hat sie auch eine eher schüchterne und zarte Seite, vor allem wenn er sie küsst - oder wenn ihre Kleidung so nass wird, dass sie sich ein Zimmer in einem Love Hotel nehmen müssen.

In der Bonus Geschichte ist ein Mädchen über Jahre eng mit einem Jungen befreundet, aber sie verpasst die Gelegenheit, ihm zu sagen, was sie wirklich für ihn fühlt, als die Zeit des Abschieds kommt.



Meinung:
Wenn ein Mädchen in japanischen Shojo-Mangas nicht gerade süß, naiv und passiv ist, dann tritt es eher selbstbewusst und burschikos auf und entwickelt dann genau für den Jungen Gefühle, mit dem sie am meisten aneinander gerät. Das ist auch in Aikos Geheimnis der Fall.

Der erste Band nutzt die Gelegenheit, die beiden Hauptfiguren einzuführen und einander umkreisen zu lassen - aber das erste Treffen unter anderen Vorzeichen lässt natürlich nicht auf sie warten und kitzelt vor allem aus dem Mädchen eine ganz andere Seite heraus, als diejenige, die man kennen gelernt hat.

Die Handlung wird zwar mit leichter Feder erzählt und ist sehr hochwertig gezeichnet, der Inhalt kann aber nicht ganz überzeugen, löst er sich doch so gut wie gar nicht von den gängigen Klischees und nutzt sehr bekannte Situationen und romantische Momente aus, die gerade versierte Leser schon kennen.

Alles in allem erweist sich der erste Band als solider Einstieg zu einer Geschichte, die bisher mit so gut wie keinen Abweichungen von der Norm arbeitet, aber immerhin so spannend ist, dass vermutlich vor allem romantische Leserinnen wissen wollen, wie sich die beiden dann doch noch zusammenraufen werden.



Fazit:
Aikos Geheimnis reiht sich unter die romantischen Mangas ein, in denen ein burschikoses Mädchen ihre weibliche Seite zeigen darf, als sie einen Jungen findet, der zu ihr passt, bleibt aber solider Durchschnitt, da er nur gängige Handlungsmuster nutzt und keine eigenen Wege wagt.

Aikos Geheimnis 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Aikos Geheimnis 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889215218

180 Seiten

Aikos Geheimnis 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • eine nett gezeichnete und Erwartungen erfüllende Romanze
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte bietet keine großen Überraschungen
  • Auch die Charaktere erfüllen nur Klischees
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.06.2013
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Horrorschocker 31
Die nächste Rezension »»
Horrorschocker 32
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.