SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - AiON 8

Geschichten:
AiON 8
#29-#32
Autor, Zeichner und Tuscher: Yuna Kagesaki

Story:
Tatsuya wohnt noch immer mit der geheimnisvollen Seine und ihrer schwarzen Schlange AiON, in seinem Haus. Während der junge Schüler alles versucht um es Seine gemütlich zu machen, ist sie auf der Jagd nach Nixen. Diese besetzen mit Vorliebe Menschen und verstärken deren schlechtesten Eigenschaften. Außerdem hat das unsterbliche Mädchen noch eine unbeglichene Rechnung mit den Meeresbewohnern offen. Sie wartet geduldig auf den Zahltag.

Vier Jahre ist es her, dass die Schule von den Nixen heimgesucht wurde. Seine wohnt immer noch bei Tatsuya der nun älter scheint als sie. Da die beiden Hexen ebenfalls weitergezogen sind, wohnen nun Tsukasa und Minagi bei dem jungen Mann.
Tatsuya trifft sich immer noch mit der Nixe Shi-Chan. Seine passt dieses überhaupt nicht und warnt den jungen Mann noch einmal vor deren Machenschaften. Die Nixe liebt Tatsuya immer noch und würde ihm nie etwas antun. Anders sieht es mit ihren Schwestern aus. Diese streben einen Machtwechsel an um selber zu herrschen. Sie spinnen eine perfide Intrige. Zudem konfrontieren sie Seine mit dem verstorbenen Simon.


Meinung:
Yuna Kagesaki machte mit den Serien Cheeky Vampire und Chibi Vampire in Deutschland auf sich aufmerksam. Seither gilt sie als Garant für gute Manga Serien. Die Künstlerin stammt aus Japan und ist dort auch für ihre Hentai Arbeiten bekannt. Diese veröffentlicht sie unter dem Pseudonym Yuta Kageyama.

Mit einem Zeitsprung von vier Jahren ins Jahr 2012 schafft sie einen neuen Rahmen für die bekannten Protagonisten. Vor allem Tatsuya wird nun schmerzlich bewusst das Seine, je älter er wird, immer unerreichbarer für ihn wird. Seine selber ist sich klar welche Gefühle der junge Mann für sie entwickelt doch ihre eigenen Empfindungen hält sie verborgen.
Zudem konzentriert sich der Plot nun auf ein anderes Ambiente, dem Meer. Hier zeigen sich erstmals die komplizierten Strukturen der herrschenden Sirenen. Nicht alle Nixen scheinen darauf aus zu sein sich an Land zu begeben, um Unheil zu stiften. Mit Shi-Chans bösartigen Schwestern werden neue, interessante Feinde kreiert, die Seine so manche Schlacht liefern werden. Vor allem aber arbeiten diese mit psychologischen Tricks um die unsterbliche Erzfeindin zu verwirren.

Mit vier großformatigen Farbseiten, startet der achte Band der Serie AiON. Dabei werden die elementaren Einflüsse ebenso gut skizziert, wie die Erlebnisse an Land. Zu den, meist im Chibi-Style gehaltenen, Figuren gesellen sich, als reizvoller und doch sehr grausamer Kontrast, die Splatter-Effekte hinzu. Die Nixen werden wieder in Oben-Ohne Kombinationen gezeigt und ihre niedlichen Gesichter durch ihre spitz zulaufenden Zähne geziert. Bei einem Lächeln verziehen sich die anziehenden Gesichter durch diesen Kniff zu Grimassen und offenbaren die tödliche Gefahr die die Nixen darstellen.
Das einzige Manko das es hier zu bemängeln gibt ist das Fehlen eines Charakter-Guide. Es wäre doch recht hilfreich um sich im Bäumchen Wechsel-Dich Spiel der Figuren besser zu Recht zu finden.

Leser und Leserinnen, die gut gemachte Actionsequenzen und skurrile Gestalten mögen, werden diesen Manga bestimmt gerne zur Hand nehmen. Die mystische Begebenheiten und die gruselige Atmosphäre, sowie die nicht fassbare Gefahr die über allem schwebt, ziehen die Leser unweigerlich in ihren Bann.


Fazit:
Mit einem Zeitsprung von vier Jahren können Fans der Serie nun neue, aufregende Abenteuer um Tatsuya und Seine miterleben. Frische, fiesere Gegner und interessante Szenarien sowie ein neues Spielfeld ermöglichen weitere, düster-fantastische Abenteuer.


AiON 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

AiON 8

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3-551-79458-1

160 Seiten

AiON 8 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Neues Spielfeld=Neue Gegner
  • Überzeugender, tiefgängiger Plot, kommt mit einem Zeitsprung neu in Fahrt
  • Chibi-Style trifft auf Splatter-Effekte
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.06.2013
Kategorie: AiON
«« Die vorhergehende Rezension
Jackie Kottwitz Gesamtausgabe 1
Die nächste Rezension »»
Soul Eater 20
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.