SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Fantastischen Vier - Vol 3 10

Geschichten:
Kein Weg von hier nach dort
Autor: Carlos Pacheco, Rafael Marin, Jeph Loeb , Zeicher: Jeff Johnson, Tuscher: Joe Weems
Welche Realität ist das bitte?
Autor: Carlos Pacheco, Rafael Marin, Jeph Loeb , Zeicher: Kevin Maguire , Tuscher: Mark McKenna
Großstadt 1
Autor: Steve Englehart , Zeicher: Mike McKone, Tuscher: Mark McKenna


Story:
Zurück aus den Negativzone verpasst Reed Johnny einen neuen Anzug, der das Problem mit seiner Flamme beseitigt. Dann verschwindet Ben überstürzt nach Sunshine City, um dort mit Alicia zusammenzuleben. Als die Freund im folgen, stellt sich heraus, dass der Puppet Master die ganze Stadt kontrolliert - im Auftrag der Regierung, um Schwerverbrecher auf ein bürgerliches Leben zu konditionieren - und auch Ben dorthin zwang, damit er ihn und Alicia um sich haben kann. Die FV holen Ben zurück, der danach Alicia erklärt, er würde sie nicht mehr lieben. Danach stürzt aus heiterem Himmel der Kopf von Galactus auf die Erde, genauer: der Kopf EINES Galactus, denn es tauchen immer mehr Wesen und Elemente anderer Realitäten auf der Erde auf. Gleichzeitig erleidet der Beobachter eine Totalamnesie. Mit der Hilfe einer alternativen Nova und eines Captain Universe dringt man „zwischen die Realitäten“ ein und findet den Urheber des ganzen Wirbels: der gottähnliche Abraxas kommt, und er führt nichts gutes im Schilde. Ein Indiz dafür mag auch sein, dass auf Haven Reeds Sprössling seit kurzem von grässlichen Alpträumen geplagt wird. Die letzte enthaltene Geschichte ist der Beginn der Miniserie „Großstadt“, die ein Marvel Universum zeigt, in dem das technische Genie Tony Starks und Reed Richards zu tiefgreifenden technologischen Veränderungen auf der Welt führte. Die FV nehmen Johnny Storms Braut, Sally, in ihre Reihen auf, nicht ahnend, das aus in den Reihen der Familie Sallys ein Verräter lauert, der dem Zusammenschluss der größten Schurken der Welt bei der Durchführung eines üblen Plans hilft.

Meinung:
Die erste Geschichte wartet mit einer hanebüchenen Auflösung und gepflegter Fill-In-Atmosphäre auf, zieht aber wenigsten den diesmal hoffentlich endgültigen Schlussstrich unter die Beziehung von Ben und Alicia. Im zweiten Teil, dem Auftakt zu Pachecos ambitionierten Abraxas-Storybogen, kommt dann tatsächlich etwas Spannung und Endzeitstimmung auf, ohne dabei aber wirklich originell zu wirken. Angefangen mit dem Cover-Etikettenschwindel des toten Galactus, der dann natürlich nur „ein“ toter Galactus war, läuft alles mal wieder auf ein ebenso böses wie gottgleiches Wesen hinaus, das das „Gleichgewicht des Universums“ erschüttert und die Big Ones, wie Eternity, den Beobachter und eine ganze Hand voll Galactusse zittern lässt, um seine Gefährlichkeit zu unterstreichen. Aber das war nur der Auftakt, und vielleicht wird ja noch mehr daraus als man denken mag. Das erste Kapitel von „Großstadt“ schließlich ist nett zu lesen und noch netter gezeichnet, leidet jedoch wie man eigentlich schon an der Prämisse erkennt unter dem Problem totaler Belanglosigkeit. Jedoch ist es interessant, das Schicksal der Mutanten auf dieser Welt zu sehen, und auch die Helden sind hier trotz ihres Jobs bedeutend unmoralischer konstituiert als im gültigen Marvel Universum. Was fehlt, ist jetzt eigentlich nur noch ein roter Faden.

Die Fantastischen Vier - Vol 3 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Fantastischen Vier - Vol 3 10

Autor der Besprechung:
Ronny Schmidt

Verlag:
Marvel Deutschland

Preis:
€ 7,65

52 Seiten

Die Fantastischen Vier - Vol 3 10 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Storyauftakt, aus dem noch was werden könnte
  • Das Ende der Liebesbeziehung zwischen Ben und Alicia
  • Teilweise interessanter Blick in eine andere Welt
Negativ aufgefallen
  • Pacheco imitiert Morrison ohne ihn verstanden zu haben
  • Sensationscover mit Billiglösung
  • Belangloses Füllmaterial
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.08.2002
Kategorie: Die Fantastischen Vier
«« Die vorhergehende Rezension
Batman 15
Die nächste Rezension »»
Die Fantastischen Vier - Vol 3 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.