SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Animal Man 2

Geschichten:
Animal Man 2: Tier gegen Mensch (Animal Man 7-11; Animal Man Annual 1)

Autor: Jeff Lemire
Zeichner: Steve Pugh (7-10), Travel Foreman (7,8), Timothy Green II (Annual 1), Alberto Ponticelli (11)
Inker: Steve Pugh (7-10), Jeff Huet (7, 8), Wayne Faucher (11), Joseph Silver (Annual 1)
Colorist: Lovern Kindzierski


Story:
Buddy Baker, der Animal Man, ist mit seiner Familie auf der Flucht. Während die Fäule um sich greift und die Tiere zu mörderischen Wesen mutieren lässt, hat Buddy nur einen Gedanken im Sinn: seine Familie zu schützen. Doch die Aufgabe ist zu groß, als das er sich raushalten könne. Und bei einem Angriff scheint er auch der Fäule zu erliegen. Wer kann nun seine Familie noch retten? Etwa das Swamp Thing oder die Justice League Dark?

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Animal Man ist eng verwoben mit der Neuauflage des Swamp Thing, wenn beide Helden die Fäule bekämpfen. Da gibt es bestimmt bald ein großes Crossover und die Spannung steigt und steigt.

Womit es eng zusammenhängt, dass beide Serien den Namen Horror völlig zu recht verdienen. Nicht nur insofern weil Monster vorkommen und es stellenweise äußerst blutig zugeht. Das ist nur die Oberfläche. Und auch wenn die Spannung sehr hoch ist, so tragen die drei Aspekte nicht allein zum Horror bei. Auch wenn viele meinen, dass die Kombination dieser drei Faktoren Monster, Blut und Spannung ausreichen würden. Das wäre einem Autor wie Jeff Lemire zu wenig und er hat recht damit. Der Horror ist vor allem deswegen vorhanden, weil die Grundstimmung so hoffnungslos ist. Swamp Thing will in seiner Serie nicht kämpfen und lehnt es ab, sein Schicksal zu erfüllen. Animal Man will schon, weil er gerne ein Held ist, fühlt sich aber zunehmend durch seine Familie gehemmt (was ihm zusätzlich ein schlechtes Gewissen bereitet). Beide Helden werden zusätzlich durch äußere Umstände an dem wichtigen Kampf gehindert und müssen erst noch psychische Hürden, sei es nun bei sich selber oder bei anderen, überwinden, um kämpfen zu können. So kann die Fäule immer mehr um sich greifen und die Hoffnungslosigkeit wird dadurch noch vertieft und die Verzweiflung greift um sich. Auch bei dem Leser. Denn er sieht die Helden auf verlorenem Posten und fragt sich ob und wie das wohl gut ausgehen könnte.

Und das ist schon ein kleines Wunder, das sich der Leser das wirklich fragt, denn gerade im Superheldenbereich ist es ja immer das Schöne, und standardisierte, das das Gute immer gewinnt. Obwohl man das so pauschal seit Beginn des neuen Jahrtausends nicht mehr sagen kann. Jedenfalls sind zweifelnde Helden zur Norm geworden und auch der Auftritt von Gaststars kann das nicht ändern. Jawohl, die Justice League Dark schaut kurz vorbei. Und man wird durch den kurzen Auftritt mehr als neugierig, wie Topkünstler Jeff Lemire sich der Serie um die Magier annehmen wird. Man erinnere sich daran, dass einer der Gruppe starb, aber hier tritt sie noch um einiges geschrumpfter auf. Wie sieht die Konstellation denn dann aus und wie kommen sie untereinander klar, da sie eine nicht immer angenehme gemeinsame Geschichte verbindet? Lemire macht auf eine sehr geschickte und spannende Art und Weise Werbung für die Serie, welche sich hier aber nahtlos einfügt.

Auch im zweiten Teil wird übrigens der bisherige Animal Man auf den Kopf gestellt. Wurden im ersten Band noch äußere Umstände geändert, so betrifft es jetzt den Helden direkt. Ohne zu viel verraten zu wollen: am Ende wird Animal Man mehr Tiermensch sein als jemals zuvor und seinem Namen mehr als gerecht werden.

Trotz des Horrors, wobei die Fäule als Gegner wahrlich furchterregend und sogar logisch ist, der Action und der düsteren Stimmung gibt es doch einige sehr gut eingestreute Gags, was vor allem mit der Katze zu tun hat. Auch wer die anderen Bände, abseits des Mainstreams, von Lemire kennt, wird hier einiges wieder entdecken. Denn die Hauptthemen Identitätsfindung und Familie spielen auch hier eine enorme Rolle. Aber es wirkt nicht aufgesetzt, sondern es ist einfach alles stimmig und passend.

Was auch die Zeichnungen betrifft. Sie sind voller düsterer Visionen und gute Einfälle geben sich hier reihenweise die Klinke in die Hand. Vor allem die Bilder aus der anderen Welt sind düster beeindruckend.



Fazit:
An Jeff Lemire kommt keiner mehr vorbei. Und das ist gut so, denn allein dieser Band verweist alle in die Schranken, welche dem gefeierten Independentkünstler Ausverkauf und Kommerzialisierung bei seinem Vertrag mit DC unterstellten. Durch die Hoffnungslosigkeit und die psychischen Dimensionen im Verbund mit Spannung, Blut und Monstern wird hier wahrer Horror geschaffen und nebenbei noch große Crossover angebahnt. Absolut empfehlenswert.

Animal Man 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Animal Man 2

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 10:
3862015785

ISBN 13:
978-3862015788

156 Seiten

Animal Man 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • wahrer Horror
  • psychische Hemmnisse der Helden
  • Gaststars
  • Themen wie Familie stimmig eingebunden
  • Spannung, Action, Blut, Dramatik
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.04.2013
Kategorie: Animal Man
«« Die vorhergehende Rezension
Marvel Doktor Strange Season One
Die nächste Rezension »»
Fairy Tail 25
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.