SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Devil from a Foreign Land 2

Geschichten:
Devil from a Foreign Land 2
Die Kaiserstadt-Kapitel 5
Die Gegenwarts-Kapitel 1-3
Nachwort

Autor und Zeichner: Kaori Yuki

Story:
Sorato wurde nach einem großen Erdbeben in Tokyo unter den Trümmern gefunden und erwachte wieder zum Leben. Aus diesem Grund hat sich Hisaya Kamichika dazu entschieden, ihn als Diener in seinen Haushalt aufzunehmen und die Gesellschaft seines Sohnes Garan genießen zu lassen.

Zwei Jahre genießt Sorato das Leben in der Adelsfamilie und freundet sich mit Garan an. Doch dann wendet sich das Blatt, denn es stellt sich heraus, dass der Baron ihn nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit aufgenommen hat, sondern aus einem ganz anderen Grund: Er braucht Sorato wegen des Teufelsmals auf seiner Hand.

In einem schwarzmagischen Ritual soll er eine Hauptrolle spielen, doch es kommt anders als gedacht. Schuld daran ist die geheimnisvolle Wraith, die keine andere als der Teufel Mephistopheles ist. Sie verhindert die Ausführung der Beschwörung und wendet das Blatt.

Am Ende bleibt Sorato, der inzwischen mehr über sich weiß als ihm lieb ist, nicht mehr als die Flucht in das Japan der Gegenwart. Zusammen mit Wraith und einem kleinen Mädchen namens Nonoha schlüpft er in die Rolle einer ganz normalen Familie. Allerdings merken auch die Nachbarn schnell, dass mit ihnen nicht alles stimmt ... und die Flucht bedeutet ebenso wenig, dass sie vor ihren Feinden und weiteren Gefahren sicher sind.



Meinung:
Im zweiten Band von Devil from a foreign Land löst sich Kaori Yuki von der Fantasy-Kulisse und verlagert ihre Geschichte in das gegenwärtige Japan. Auch damit bleibt sie ihrer Linie treu, düsterromantische Gruselgeschichten um Engel und Dämonen erzählen zu wollen. Die Stimmung wird zwar etwas lichter, der düstere Unterton bleibt aber auch in den Gegenwartsszenen erhalten.

Diese wirken im Moment noch etwas aneinandergereiht, bleibt der Sinn des Wechsels in die Moderne dem Leser doch erst einmal verschlossen. Immerhin erfährt man noch, woher eigentlich die kleine Nonoha kommt und wer sie eigentlich ist, doch die generelle Richtung der Geschichte bleibt dem Leser weiterhin verschlossen.

Auch wenn es weitere Enthüllungen zu Sorato gibt, bleibt die Figur doch immer noch blass, gewinnt auch diesmal nicht an Profil. Wieder fühlt am sich an Angel Sanctuary erinnert, wo der Held zwar nach und nach seine Bestimmung erfuhr, man aber nicht wirklich Anteil an ihm nahm. Immerhin darf auch Wraith endlich ihr wahres Gesicht zeigen und enthüllen, dass sie eigene Pläne mit allen hat.

Letztendlich gibt es zwar die ein oder andere überraschende Wendung, meist jedoch kann man schon ahnen, wie sich alles weiter entwickelt, gerade wenn man schon andere Serien der Künstlerin kennt. Denn sie bedient sich auch weiterhin ihrer typischen Klischees und Handlungsmuster.



Fazit:
Devil from a Foreign Land bleibt im zweiten Band ein grundsolider Mystery-Titel von Kaori Yuki, bei dem es in Punkto Action und Grusel auch weiterhin ordentlich zur Sache geht. Allerdings wagt sie auch nichts Neues und bleibt den Zutaten ihres Erfolgsrezeptes treu, so dass man das Gefühl hat, alles schon einmal gelesen zu haben.

Devil from a Foreign Land 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Devil from a Foreign Land 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3551766564

192 Seiten

Devil from a Foreign Land 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Weiter geht es mit der actionreichen Gruselgeschichte im typischen Stil von Kaori Yuki
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte erinnert mehr denn je an andere Titel der Künstlerin
  • Figuren und Hintergrund bleiben weiterhin blass
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.03.2013
Kategorie: Devil from a Foreign Land
«« Die vorhergehende Rezension
Avengers 22
Die nächste Rezension »»
Kiss of Rose Princess 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.