SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Conductor 2

Geschichten:
Conductor 2
Der zweite Tag (2)
Der dritte Tag (1) + (2)

Text: Manabu Kaminaga
Zeichnungen: Nokiya

Story:
In einer Wohnung wird eine Leiche gefunden. Diese ist nur noch ein Skelett und das Fehlen des Kopfes macht eine Identifikation fast unmöglich. Allerdings ist Inspektor Ishikura nicht bereit, gleich klein beizugeben und den Fall nicht abgeschlossen zu den Akten zu legen. Er folgt nicht nur den Erkenntnissen der Gerichtsmedizin, sondern sieht sich auch in der Umgebung der Wohnung um, denn immerhin hat er ein Foto gefunden, auf dem das Gesicht einer Person unkenntlich gemacht wurde. Ist das vielleicht eine heiße Spur?

Bei der Suche nach den anderen Personen auf dem Bild lernt er die junge Flötistin Naomi kennen, die schon seit Jahren unter schweren Alpträumen leidet und deshalb zur Therapie geht. Sie scheint etwas zu verdrängen. Hängt es vielleicht mit dem Toten zusammen?

Naomi beginnt selbst darüber nachzudenken und spricht mit ihrem Therapeuten darüber, der sie ermuntert, diesen Gefühlen nachzugehen, könnten sie ihr vielleicht helfen, die Gründe für ihre Träume zu finden.

Zunächst jedoch muss sie sich mit dem Rest ihres Orchesters auf die nächste Saison vorbereiten. Zusammen mit der Violinistin Akiho wartet sie gespannt auf den neuen Dirigenten. Dieser ist kein anderer als Yasufumi, der ebenfalls mit ihnen studiert hat. Er löst seltsame Gedanken und Gefühle in der feinfühligen Flötistin auf, die diese noch mehr durcheinander bringen. Zudem beginnt sich auch ihr Albtraum auf sehr merkwürdige Weise zu verändern, die ihr noch mehr Angst als vorher macht.



Meinung:
Conductor erweist sich auch im zweiten Band als spannender Mystery-Thriller, der gleich auf zwei Ebenen funktioniert. Zum einen ist da die Ermittlung, bei der es die Polizei nicht gerade einfach hat, weil ihnen nur ein merkwürdiges Foto vorliegt. Zum anderen ist da der düstere Traum von Naomi, der mittlerweile auch neue Facetten zu zeigen beginnt.

Die beiden Ebenen, die zuvor noch getrennt waren, werden in diesen Kapiteln verschmolzen, den der diensthabende Ermittler zieht Naomi ins Vertrauen, scheint diese doch eine Schlüsselfigur in der ganzen Geschichte zu sein. Immerhin ist ihre Wohnung die einzige, von der aus man einen Blick in die des Toten werfen kann.

Aus diesem Grund entwickeln sich beide Ebenen sprunghaft weiter, beeinflussen sich die Erkenntnisse und Entdeckungen doch intelligent weiter. Die junge Flötistin beginnt sich selbst intensiver mit dem Traum zu beschäftigen und macht erschreckende Entdeckungen, zugleich macht ihr auch die Gefühle gegenüber Yasufumi und Kazue zu schaffen, die ihre Arbeit zu belasten beginnen.

Es bleibt also spannend, auch wenn erste Fragen beantwortet werden. Denn diese bieten neue Andeutungen, die neugierig auf mehr machen. Auch stimmen weiterhin der Gruselfaktor und die intensive Atmosphäre. Nur vordergründige Action fehlt völlig, die Handlung läuft eher ruhig durch bis zum Ende.



Fazit:
Conductor dürfte alle Leser faszinieren, die sich mit geheimnisvollen Kriminalfällen beschäftigen wollen, in denen ein Hauch Mystery mitschwingt, der Blick in die düsteren menschlichen Abgründe aber überwiegt.

Conductor 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Conductor 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842005426

180 Seiten

Conductor 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Geschichte geht spannend und geheimnisvoll weiter
  • Die Freunde hintergründiger Geschichten werden bestens bedient
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.03.2013
Kategorie: Conductor
«« Die vorhergehende Rezension
Psyren 6
Die nächste Rezension »»
Hey Schwester 3: So ein Herzchen!
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.