SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dance in the Vampire Bund 6

Geschichten:
Dance in the Vampire Bund 11+12
Kapitel 60-70
Bonus: Auf dem Pfad der ersten Liebe
Bonus: Dance with the Vampire Maids

Autor: Tamaki Nozomu
Zeichner: Tamaki Nozomu
Tuscher: Tamaki Nozomu

Story:
Mina Tepes zahlte die Staatsschulden Japans und forderte dafür eine Insel. Diese liegt in der Bucht von Tokio. Hier will sie den Vampire Bund errichten. Menschen und Vampire sollen friedlich miteinander leben können. Dieses Utopia liegt nicht jedem am Herzen. Sowohl den überlebenden Vampir Clans, wie auch mächtigen Menschen, ist dieser Bund ein Dorn im Auge. Mina und ihre Getreuen steht noch ein langer Kampf bevor, ehe sich ihr Traum erfüllen kann.

Mina wurde von einer Doppelgängerin ersetzt. Sie selber befindet sich in der Hand des Vampirfürsten Rosenmann, der hinter Minas Geheimnis gekommen ist. Er will mit ihr ein Kind zeugen. Allerdings muss er es schaffen ihre wahre Gestalt, die einer erwachsenen Frau, während des anschließenden Zyklus der Schwangerschaft, beizubehalten. Das Serum versagt aber immer wieder.

Akira wird misstrauisch da sich Mina entgegen ihrer sonstigen Persönlichkeit benimmt. Wo ist die Frau geblieben in die er sich verliebte? Herzlos und scheinbar ohne Gnade agiert sie und fordert von den Mitgliedern des Bundes absoluten Gehorsam.

Yuki ist die einzige Schwachstelle im Plan der Doppelgängerin. Nach einem Unfall sitzt diese im Rollstuhl und kann sich kaum artikulieren. Doch sie gibt nicht auf ihrer Freundin helfen zu wollen. Allerdings braucht sie Kontakt mit Akira um diesen vor der falschen Mina zu warnen. So ersinnt sie einen Plan bei dem sie alles auf eine Karte setzt.


Meinung:
Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Die Feinde Minas haben erfahren, dass sie sehr wohl in der Lage ist ihre kindliche Statur in die einer erwachsenen Frau zu verändern. Um ihre Freunde zu retten begibt sie sich in die Hände Rosenmanns. Dieser kann seine Gier nach der schönen Frau, in die Mina sich verwandelt, kaum zügeln. Diese weiß sehr wohl, dass nur der Umstand, dass sie nur für eine begrenzte Zeit die Statur einer erwachsenen Frau beibehalten kann, sie vor einer Vergewaltigung durch ihn schützt. Jedenfalls noch….

Akira wird immer misstrauischer und setzt nach der Enttarnung der falschen Mina alles daran die wahre Königin der Vampire zu finden. Dazu bedarf es der Hilfe seiner Freunde und einer brillanten Täuschung. Für Mina geht er alle Risiken ein, selbst wenn diese seinen Tod bedeuten sollten.

Tamaki Nozomu gelingt es immer seine Leser aufs Neue zu fesseln. Er bringt seine Figuren immer wieder in neue Ausgangspositionen und setzt auf Überraschungseffekte. Dazu kommen die Gier der Vampirclans nach absoluter Macht und die kleinlichen Sehnsüchte verschiedener Protagonisten. Dies verwebt er zu einer gekonnten Mischung aus Thriller, Action und dramatischen Dark Fantasy Elementen, zu einer spannenden Geschichte. Mit humorigen, gut gewürzten Einlagen gelingt es ihm die Story nicht zu düster geraten zu lassen.

Der Band startet mit drei ganzseitigen Zeichnungen in Farbe Die zeichnerische Umsetzung gestaltet sich ebenfalls wieder sehr provokativ und weist gleichzeitig elegante Züge auf. Mina rekelt sich nackt und selbstbewusst in ihrem Frauenkörper und treibt damit den aufgegeilten Rosenmann schier in den Wahnsinn. Die Szenen zeigen wie sehr sie mit dem Feuer spielt. Natürlich steht dabei vor allem die Absicht dahinter den Feind zu schwächen und einen wunden Punkt bei ihm zu finden. Solche Szenen sind rar gesät zeigen aber sehr anschaulich wie sehr der Vampir Rosenmann sich zügeln muss um Mina nicht vor ihrer endgültigen Verwandlung zu Vergewaltigen. Eine andere Option hat er nicht, da Mina ihren Werwolf Akira über alles liebt.

Die Figuren verströmen düstere Erotik und lüsterne Sexualität. Dabei kommen die kindlichen Züge der Prinzessin genauso zur Geltung wie die ihres erwachsenen Alter Egos. Fantastische Szenerien und großzügige Panels erweisen sich als sehr Vorteilhaft um die ganze Bandbreite von Tamaki Nozomus künstlerischem Talent zu zeigen.

Der Band enthält zwei Originalstorys der Reihe Dance in the Vampire Bund. Das Markenzeichen des Tanko-Bon, die gewohnt blutrot eingefärbten Seitenränder, lassen schon vom Ansehen her vermuten, dass die Story im Horrorgenre angesiedelt ist. Da der Inhalt des Manga sich an ein erwachsenes Publikum ab 16 Jahre richtet, wird der Manga in Folie verschweißt geliefert.

Wieder einmal gelingt es dem Mangaka seine Fans in ein erotisch angehauchtes Abenteuer mit gefährlichen Action Inhalten mitzunehmen. Die Story erweist sich dabei, trotz der zahlreichen Kampfsequenzen, als sehr spannend. Mit einem fantastischen Cliffhanger endet der Band und bringt die Leser dazu sich auf den Folgeband zu freuen.


Fazit:
Die fantastische, actionlastige Story um die Vampirprinzessin Mina und ihren Leibwächter Akira, strebt einem finalen Höhepunkt zu. Neue Geheimnisse werden gelüftet und die einzelnen Protagonisten scheinen nun eindeutig Stellung zu beziehen. Die agilen und akribischen, detailliert ausgewogenen Illustrationen, lassen das Herz von sowohl männlichen als auch weiblichen Lesern, ab 16 Jahren höher schlagen.


Dance in the Vampire Bund 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dance in the Vampire Bund 6

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3-8420-0395-8

400 Seiten

Dance in the Vampire Bund 6 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannende, ungewöhnliche Story um Vampire die einen Platz in der Welt der Menschen suchen
  • Überzeugend agierende Protagonisten
  • Düster-erotisch Illustrationen mit dynamischen Actionsequenzen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.02.2013
Kategorie: Dance in the Vampire Bund
«« Die vorhergehende Rezension
Tiara 2
Die nächste Rezension »»
Piece - Erinnerungen an eine Fremde 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.