SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Heiligtum 3: Moth

Geschichten:
Sanctuaire: Moth
Autor:
Xavier Dorison
Zeichner: Christopher Bee
Farben: Homer Reyes


Story:
Noch immer ist das U-Boot der US-Marine tief in der Höhle vor dem vermeintlichen Heiligtum gefangen. Mithilfe des Computers kommt die Besatzung allmählich dem Geheimnis dieses Ortes auf die Spur und was sie da herausfinden, klingt gar nicht gut. Derweil wird aber weiterhin versucht die Nebraska zu befreien und die Besatzung zu retten. Der Kapitän indes versucht die Teile der Besatzung zu finden und zu retten, die im Inneren des Heiligtums eingeschlossen sind. Er muss allerdings schon bald erkennen, dass es nicht mehr viel zu retten gibt und er besser sich selbst retten sollte...

Meinung:
Heiligtum war von Beginn an auf genau drei Bände ausgelegt und wirkte von Beginn an, wie ein in Comic gegossener Kinofilm. Und es war klar, dass man mit Band 3 dann auch die Auflösung des Geheimnisses rund um das Heiligtum würde lesen können. Die Frage war nur noch: Wird das sinnvoll gemacht? Man kann schon einmal vorab sagen, dass Yavier Dorison nicht nur die Kurve gekriegt hat. Er hat ein Ende hingelegt, das überzeugt, das in einer Linie mit Klassikern, wie 2001 Odyssee im Weltraum steht. Wenn diese Geschichte verfilmt würde, müssten und sollten insbesondere am Ende keine Änderungen vorgenommen werden.

Ganz sicher hatte Dorison alleine schon im Vorfeld alles richtig gemacht, denn das Szenario an sich ist schon äußerst beängstigend. Einige der besten Filme aus Hollywood spielen an Bord eines U-Bootes oder auf dem Meeresgrund. Man denke nur zum Beispiel an Abbyss. Die Enge eines U-Bootes bringt es mit sich, dass man als Leser schnell klaustrophobische Gefühle bekommt. Dass das U-Boot dann auch noch in eine Unterwasser-Höhle einfährt, macht das Ganze nicht besser. Dorison treibt das Ganze auf die Spitze, als in Band 2 auch noch eine Bombe explodiert und einen Teil des Rumpfes unter Wasser setzt. Sicher ist die Nebraska riesig, gerade im Vergleich zu heutigen U-Booten. Sie ist vermutlich noch größer als die bekannte Roter Oktober aus dem gleichnamigen Film. Aber wenn ein Teil des U-Bootes unter Wasser steht und die Manövrierbarkeit und die Überlebenschancen eingeschränkt sind, entsteht selbst in einem solchen Boot eine beängstigende Atmosphäre.

Wäre das nicht schon spannend genug, kommt noch die Storyline im vermeintlichen Heiligtum hinzu. Dort ist es dunkel, wir befinden uns unter Wasser, ganz offensichtlich muss hier etwas sein, denn die Männer werden angegriffen. Das erinnert schnell an Klassiker wie Alien und ist genauso beängstigend.

Dorison treibt all dies immer weiter auf die Spitze, zumal die Geheimnisse hinter dem Heiligtum enthüllt werden und die spannende Frage hinzu kommt, wie die Mannschaft der Nebraska damit umgeht und wie es endet. Man kann hier nichts vorweg nehmen, aber das Ende setzt zum Teil neue Maßstäbe, insbesondere bei Comics, auch wenn einige der Elemente durchaus bekannt sind. In jedem Fall ist das Ende eine Klasse für sich.

Sicherlich gehören die Zeichnungen von Christophe Bee zum Besten, was im frankobelgischen Markt zu finden ist. Und auch in Band 3 der Serie lässt er nicht nach und illustriert die so schon düstere Geschichte mit ebensolchen Zeichnungen. Dabei liegt in seinen Zeichnungen immer viel Ruhe. Dies macht in vielen Szenen die Situation noch bedrohlicher.

Ergänzt wird der dritte Band durch eine Skizzengalerie, die ein wenig Einblick in die Arbeit von Bee gibt.

Fazit:
Was für eine Serie, was für ein Ende. Heiligtum hat alles: Spannung, Horror, Paranoia und unbekannte Gebiete, in die es vorzustoßen gilt. Hier sollte jeder Science Fiction-Fan zugreifen.

Heiligtum 3: Moth - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Heiligtum 3: Moth

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3-86869-150-4

64 Seiten

Heiligtum 3: Moth bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Schöne Zeichnungen
  • Spannendes Szenario
  • Spannende Geschichte
  • Geniales Ende
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
5
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.01.2013
Kategorie: Heiligtum
«« Die vorhergehende Rezension
Zombillenium 2
Die nächste Rezension »»
Green Lantern 6
Leseprobe
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Heiligtum 3: Moth
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.