SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ayashi no Ceres 9

Geschichten:
Band 9
Autor: Yuu Watase, Zeicher: Yuu Watase, Tuscher: Yuu Watase


Story:
Toya wird mit der schrecklichen Wahrheit seiner selbst konfrontiert. Wie sich herausstellt fungierte er die ganze Zeit über als ein brauchbares Werkzeug der Mikages, dem nach belieben künstliche Erinnerungen und Identitäten eingepflanzt wurde, um Aya zu schaden. Auch Sahara spielt eine entscheidende Rolle in den Plänen Kagamis, doch Miori’s persönliche Rachegelüste sind dermaßen stark, dass sie nach eigenen Ermessen handelt und alle Befehle über den Haufen wirft. Wie sich herausstellt ist sie mit Aya verwandt und ebenfalls ein C-Genomer, der alles daran setzt um Aya zu töten, warum sei an dieser Stelle nicht verraten, nur soviel, Toya ist nicht der ausschlaggebende Punkt. In der zweiten Hälfte des Bandes besuchen Aya und Yuhi eine neue Schule, auf deren Grundstück sie sich eine weitere Spur nach dem Federkleid erhoffen. Der Urahn, der Aki’s Körper auch weiterhin in Beschlag genommen hat, meldet sich ebenfalls an der Schule an, um „seiner Frau“ nah zu sein. Yuhi ist ihm ein besonderes Dorn im Auge, das es zu vernichten gilt...

Meinung:
Ein besonders ernster und dramatischer Band, in der die Mangaka ihre Figuren so richtig schön leiden lässt. Aya kann dem Leser wirklich nur leid tun. In der Mitte des Bandes eröffnet sich eine Art neuer Handlungsabschnitt, nachdem Toya beschließt von Aya Abstand zu halten, solange zumindest, bis er seine wahre Identität nun endgültig gefunden hat. Dieses ständige hin und her in der Beziehung der beiden kann dabei, verständlicher Weise, auch schon einmal auf den Wecker gehen. Toya Fans müssen auf ihren Liebling jedenfalls für einige Zeit verzichten. Dafür darf sich die Aki Front umso mehr freuen, denn Aya’s Zwillingsbruder rückt in der zweiten Hälfte des Manga endlich wieder stärker in den Mittelpunkt der Handlung. Ein brisanter Konflikt zwischen der Beziehungsverstrickung Yuhi-Aya-Aki bahnt sich unvermeidbar an. Gespannt darf auf die Fortsetzung der Story gewartet werden, besonders nach dem fiesen Cliffhanger im vorliegenden Band! Die Zeichnungen kommen, wie immer, sehr detailverliebt daher. Die Gesichtszüge der Charaktere wirken noch weicher als sonst. Nett anzusehen ist außerdem, dass Watase-sempai mit den Frisurenlängen ihrer Charaktere spielt. Aya’s Haare wachsen, mit Fortgang der Story, wieder allmählich auf die ursprüngliche Länge. Yuhi hingegen kommt mit geschnittenen Haarschopf daher. Zu Guter Letzt sei gesagt, dass es an der deutschen Umsetzung nichts zu bemängeln gibt. Druck- als auch Papier- und Übersetzungsqualität überzeugen. Shojo Fans, die romantisch / dramatische Storys mögen greifen zu!

Ayashi no Ceres 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ayashi no Ceres 9

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89885-941-X

180 Seiten

Ayashi no Ceres 9 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • die Charaktere erleben Hoch und Tiefs
  • Zeichenstil
  • Aki rückt wieder in den Mittelpunkt der Handlung
Negativ aufgefallen
  • das ständige hin und her in Aya’s und Toya’s Beziehung kann den ein oder anderen schon nerven
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.02.2004
Kategorie: Ayashi no Ceres
«« Die vorhergehende Rezension
Banzai ! 29
Die nächste Rezension »»
Oh! My Goddess 25
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.