SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman - Noël

Geschichten:
Batman - Noël
Autor & Zeichner: Lee Bermejo
Colorist: Barbara Ciardo

Story:
Der nahezu mittellose Bob erledigt die Drecksarbeit für Gothams Unterwelt. Bei einem seiner Aufträge sieht er sich mit Batman konfrontiert, der ihn zunächst als Verbrecherhelfer richten will, doch dann hinter das Vordergründige blickt: Bob tut nahezu alles, um seinen Sohn durchzubringen und wünscht sich nichts mehr, als dass der Kleine einer besseren Zukunft entgegen blicken kann, als Bob selber es je können wird. Je mehr Batman Bob und dessen Sohn beobachtet, wird er an die eigene Vergangenheit und seine Eltern erinnert. Bald beginnt der Dunkle Ritter Bob mit anderen Augen zu sehen...

Meinung:
Mit "Batman - Noël" adaptiert Autor und Zeichner Lee Bermejo ("Before Watchmen: Rorschach") Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte und liefert eine beeindruckende graphic novel ab. Die Umsetzung der erfolgreichen Vorlage in das düstere Universum des Dunklen Ritters gelingt hervorragend. Batman erscheint als innerlich angeknackster Hüter des Rechts, der durch die zunächst einmal gewöhnliche Verfolgung des Kleinkriminellen Bob mit seinen eigenen Dämonen konfrontiert wird. Bermejo findet beeindruckende Bilder für seine Adaption, die den Leser rasch einnehmen. Zudem involviert er mit Robin, Catwoman, Superman und anderen bekannten Figuren aus diversen Comicwelten interessante Charaktere, die wichtige Rollen spielen. Inhaltlich macht vor allem die Auseinandersetzung Batmans’ mit den inneren Gespenstern den Reiz aus. Offensichtlich ist auch der Blick eines Superhelden nicht fehlerfrei und das zweite Hinsehen offenbart auch ihm neue Facetten. Darüber hinaus muss er feststellen, dass die Hilfe anderer nicht selbstverständlich, aber oft unverzichtbar ist. Damit zeigt sich der Geist der Weihnachtsgeschichte erfolgreich durch den Comic aufgegriffen und ansprechend adaptiert. Dabei verpasst Bermejo allerdings nicht, sein Werk schnell auf eigene Beine zu stellen und verhindert damit eine platte Abkupferung der literarischen Vorlage. “Batman - Noël” erscheint hintergründig und facettenreich, die Charaktere besitzen neben symbolischer Funktion wichtige Wesenseigenschaften, die für den Ausgang der Geschichte elementare Funktion haben. Wenn bekannte Werke adaptiert werden, ist die Gefahr der unumgänglichen Vorhersehbarkeit immer gegeben. Hier gelingt die Transformation in das Bat-Universum überraschend sauber, so dass neben großer Glaubwürdigkeit eine unverhoffte Wärme nach der Lektüre aufkommt, die noch lange nachhallt. Für die kalte Jahreszeit genau der richtige Lesestoff.

Zudem hat "Batman - Noël" eine große visuelle Kraft. Batman ist mit einer beeindruckenden Vehemenz gezeichnet. Bei der Figur liegen zahlreiche Emotionen nah beieinander: Wut, Ärger, Verzweiflung oder innere Zerstörung. Die Eindrücke des Betrachters reichen von Verstörung bis Ernüchterung, jederzeit ist seine Verbindung zur Figur intensiv und bewegend. Doch nicht nur Batman sieht sich in der Umsetzung exzellent getroffen. Auch die weiteren Figuren verfügen über ähnliche Darstellungen, haben wichtig Funktionen innerhalb der Geschichte und sind im Zusammenspiel mit der Hauptfigur - die als ansprechender Story-Kniff nicht immer klar zu erkennen ist - elementar wichtig. Die 116 Seiten des Softcoverbandes aus dem Hause Paninicomics sind dynamisch gestaltet. Variabel in Größe und Anordnung zeichnen sich die Panels äußerst vielseitig und sind die konsequente Fortsetzung von Inhalt und allgemeinem Design, die sich durch hohe Attraktivität und künstlerische Vehemenz auszeichnen. Am Ende des Bandes warten ein kurzes Making of inklusive persönlicher Worte des Künstlers und biografische Infos zu den Machern auf den Leser.

Fazit:
"Batman - Noël" gefällt aufgrund seiner Vielseitigkeit, die sich in allen Elementen des Comics erkennen lässt. Charaktere, Inhalt, Design und Aufmachung des Bandes sind hervorragend gelungen. Künstler Lee Bermejo adaptiert Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte ohne lediglich zu kopieren, sondern durch künstlerisches Aufgreifen der Vorlage und einer optischen Vehemenz, die den Leser schnell an das gelungene Werk fesselt.

Batman - Noël  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman - Noël

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

116 Seiten

Batman - Nol  bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Story
  • Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.12.2012
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Buffy-The Vampire Slayer-Chroniken 8: Monsterball!
Die nächste Rezension »»
Avatar: Der Herr der Elemente - Das Versprechen: Band 1
Leseprobe
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Batman - Nol
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.