SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Disney: Carl Barks-Daisy & Oma Duck

Geschichten:
34 Comicstrips
Autor:
Carl Barks
Zeichner: Carl Barks
Tuscher: Carl Barks
Übersetzung: Dr. Erika Fuchs

Story:
Die Bewohner von Entenhausen, wie Donald Duck und Onkel Dagobert, sind in vielen witzigen Geschichten zu sehen. Aber was wären sie ohne die Frauen an Ihrer Seite. Dieser Band widmet sich den Damen der berühmten Comicwelt. Daisy Duck ist der erklärte Schwarm von Donald. Die kapazriöse Dame hat allerdings so ihre kleinen Eigenheiten. So sieht man die junge Frau auf dem Schönheitsköniginnen Trip. An manchen Tagen fühlt sie sich wie ein hässliches Entlein doch mit ein bisschen Regen lässt sich auch dieses „Problem“ beheben. Wenn ihr der Großstadttrubel zu viel wird fährt sie aufs Land. Dort besucht sie eine andere äußerst wichtige Frau der Familie.

Oma Duck bewirtschaftet mit ihrem tumben Knecht Franz eine Farm. Gäste werden von ihr immer freundlich willkommen geheißen. Nicht nur Daisy stattet Oma Duck einen Besuch ab. Daniel Düsentrieb, Donald und Onkel Dagobert wissen die Vorzüge (und die gute Küche von Oma) des Landlebens ebenfalls zu schätzen. Donalds Neffen Tick, Trick und Track erfahren aus einem Brief das Oma Schulden hat. Damit sie ihre Farm nicht an die Bank verliert, lassen sich die drei Rabauken allerhand einfallen.

Wenn die Familie Duck und ihre Freunde zusammen kommen bleibt kein Auge trocken. In 34 lustig-verrückten Comicstrips dürfen Leser die wohl bekanntesten Damen von Entenhausen mit all ihrem Facetten Reichtum besser kennenlernen.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Im Mittelpunkt der neuesten Geschichten der beliebten Comicfiguren stehen dieses Mal die Frauen. Daisy klimpert mit ellenlangen Wimpern und becirct durch einen gekonnten Augenaufschlag die Erpelwelt. Sie bleibt auch in den unmöglichsten Situationen immer eine Lady.

Oma Duck liebt es gemütlich und rustikal. Beherzt packt sie auf ihrer Farm mit an. Ihr Knecht Franz ist ihr dabei jedoch nur dann eine Hilfe wenn sie ihn streng beobachtet. Dieser liegt nur allzu gern auf der faulen Haut. Als Oma bildet sie den ruhigen gemütlichen Teil der Familie Duck. Freunde und Verwandte, wer immer an ihre Tür klopft bekommt ein aufmunterndes Wort und eine deftige Brotzeit. In harten Zeiten verliert sie nie die Übersicht. Ihren Freunden steht sie bei doch wehe man macht sie sich zum Feind. Da weiß sich Oma Duck gut zu wehren.

Die Comicstrips beleuchten die weiblichen Tricks und Macken mit einem Augenzwinkern. Frauen lieben Schuhe und so schickt der Zeichner Daisy ins Schuhgeschäft. So entstehen einige witzige Situationen wie sie jede Frau bestimmt so oder ähnlich erlebt hat. Dabei geht es in den Geschichten nie abwertend zu. Carl Barks versteht es die Motive des Alltags gekonnt auf seine Protagonisten zu übertragen. So nimmt er die Leser mit in seine Welt, ins fantastische Entenhausen.

Der Künstler Carl Barks wurde am 27. März 1901 in Merrill, Oregon geboren. 1935 begann er bei Disney eine Lehre als Trickfilmzeichner. Später wandte Barks sich vom Trickfilm ab und wurde Comiczeichner. Bald hatte er seinen Spitznamen als 'Entenzeichner' weg. Seine psychologische Vertiefung der Donald Duckschen Charakterzüge setzte er um, indem er eigene Wesenszüge auf den Enterich übertrug. Sowohl in humoristischen Kurzgeschichten als auch in längeren Abenteuern, die in allen Ecken der Welt spielen. Barks schuf selbst weitere wichtige Figuren des Disney-Universums wie Onkel Dagobert, die Panzerknacker, Daisy Duck und Gustav Gans. Er zog sich 1967 vom Comiczeichnen zurück. Über ein Vierteljahrhundert lang hat Carl Barks den Alltag von Entenhausen und die Abenteuer seiner Bewohner beschrieben. Er starb fast 100jährig im August 2000.

Das Hardcover präsentiert sich mit einem rot bis rosafarbenem Hintergrund. Darauf sind Oma Duck und Daisy abgebildet und ein sehr wütender Stier. Während Daisy ängstlich zittert, fängt die resolute Oma Duck den Stier mit Wolle und Kürbissen ein. Der 180 Seiten starke Band im Überformat enthält liebevolle, bis ins kleinste Detail, skizzierte Bilder. Die schöne Kolorierung und eine Fülle akribisch gezeichneter Landschaften und Schauplätze wirken überzeugend. Die witzigen Ideen werden zeichnerisch perfekt umgesetzt. Wer mehr Informationen möchte, bekommt diese unter www.ehapa-comic.collection.de.


Fazit:
Carl Barks Werke sind ein Garant für witzige Storys die Alltagsituationen aus dem wahren Leben gekonnt auf die Entenhausener Figuren übertragen. Sein unverwechselbarer Zeichenstil und die originellen Storys machen dieses Hardcover im Überformat zu einem grandiosen Lesevergnügen für Jung und Alt.


Disney: Carl Barks-Daisy & Oma Duck - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Disney: Carl Barks-Daisy & Oma Duck

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 24,99

ISBN 13:
978-3-7704-3577-7

180 Seiten

Disney: Carl Barks-Daisy & Oma Duck bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Carl Barks präsentiert, witzige, nostalgische Abenteuer mit den beliebten Bewohnern von Entenhausen
  • Daisy und Oma Duck zeigen Frauenpower pur
  • anspruchsvolle Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.10.2012
Kategorie: Disney Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Zombillennium 01: Gretchen
Die nächste Rezension »»
Avengers 18
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.