SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - FF - Fantastic Four 3

Geschichten:

FF-Fantastic Four 3: Was geschah mit Johnny Storm? (Fantastic Four 600)

Auf ewig (Forever)
Autor
: Jonathan Hickman
Zeichner: Steve Epting
Inker: Rick Magyar, Steve Epting
Colorist: Paul Mounts

Was geschah mit Johnny Storm? (Whatever happened to Johnny Storm?)
Autor
: Jonathan Hickman
Zeichner: Carmine di Giandomenico
Colorist: Andy Troy

Finstere Königin
Autor
: Jonathan Hickman
Zeichner
: Ming Doyle
Colorist: Jordie Bellaire

Der Stab
Autor
: Jonathan Hickman
Zeichner: Leinil Francis Yu
Inker: Gerry Alanguilan
Colorist: Javier Tartaglia

Weisst du noch? (Remember?)
Autor: Jonathan Hickman
Zeichner: Farel Dalrymple
Colorist: Jose Villarrubia



Story:
Die Fantastischen Vier und die Rächer stehen auf verlorenem Posten. Nicht nur befindet sich die Kriegsflotte der außerirdischen Kree direkt über New York, sondern auch das Heer aus der Negativzone, angeführt von Annihilus, wartet auf den Zugang zu der Welt, der von den Hohepriestern geöffnet werden soll. Doch dieser befindet sich im Baxter Building. Und während die Helden kämpfen, versucht Spider-Man die Öffnung des Portals zu verhindern und die sich im Gebäude befindlichen Kinder zu retten. Doch als das Tor doch offen ist, erwartet Spider-Man eine große Überraschung.

Meinung:

Wer einen genauen Blick auf das Cover wirft, wird feststellen, dass die Serie zwar noch unter FF läuft, aber nicht mehr Future Foundation heisst, sondern wieder Die Fantastischen Vier (also trotzdem FF wie Fantastic Four). Das hat mehrere Gründe. Zum einen war die Resonanz auf FF in Deutschland nicht so hoch wie erhofft, so dass die Serie wieder umbenannt worden ist und zum anderen kommen wieder Originalhefte der Fantastischen Vier zum Abdruck und nicht nur solche der Future Foundation.

Jetzt kann man natürlich schon ahnen warum. In den USA laufen beide Serien, Future Foundation und Fantastic Four. Noch, denn Future Foundation wird offenbar Ende diesen Jahres in den USA eingestellt. In dieser Jubiläumsnummer, 50 Jahre gibt es die Superheldenfamilie schon und zudem liegt hier die extradicke US-Ausgabe Nummer 600 vor, die den kompletten deutschen Band ausmacht, kommt es wieder einmal zu einem Punkt, der immer wieder kontrovers unter Comicfans und Journalisten heiss diskutiert wird.

Man ahnt wahrscheinlich schon, worum es geht: es geht um eine Wiederauferstehung eines Toten. Ja, richtig gelesen. Und jetzt wird der große Spoileralarm geläutet: Johnny Storm, aka die Fackel, kommt zurück. Und zwar mit einem Paukenschlag. Jetzt kann die Diskussion wieder losgehen. Aber: geschickterweise hat Autor Jonathan Hickman nie die Leiche zeigen lassen. Somit war die Wiederkehr immer schon im Hinterkopf und im Bereich des Möglichen und in der Tat musste sich der Autor den Redakteuren von Marvel beugen und in der Jubiläumsnummer den Helden wieder zurück bringen. Aber er stirbt auch hier, sogar mehrmals, aber das ist der zentrale Punkt seiner Rückkehr. Im Gegensatz zu der Rückkehr so mancher anderer Helden oder zentraler Figuren im Superheldenuniversum ist die Wiederkehr hier sogar ausnahmsweise glaubwürdig und macht auch den Großteil der Erzählung des Bandes aus, weswegen an dieser Stelle gespoilert werden musste.

Der Blick wird von den Hauptgeschehnissen, welche durch die letzten zwei Bände eigentlich nun kulminieren müssten, weggelenkt und so das Finale noch immer vorbereitet und hinausgezögert. Denn die Bedrohungen nehmen immer weiter zu. Man kann gespannt sein wie es weitergeht, denn in der nächsten Ausgabe wird es wohl endlich zu einer großen Schlacht kommen. Das wird auch langsam Zeit, denn ansonsten wird der Leser den Überblick langsam verlieren und sich fragen, was das alles eigentlich noch soll. Aber es zweifelt wohl keiner daran, dass unsere Helden obsiegen werden. Viel spannender sind die persönlichen Konsequenzen einiger Helden und Beteiligten. Was geschieht mit den Inhumans? Kann sich Johnny Storm wieder integrieren? Was ist mit Doktor Doom? Was macht Spider-Man, wenn Johnny nun wieder da ist? Und vor allen Dingen haben anscheinend die Kinder von Reed und Sue Richards einige Taten begangen, die wohl fatale Konsequenzen mit sich führen könnten. Familienfrieden ist also nicht in Sicht.

Die Zeichnungen sind manchmal etwas unübersichtlich, wobei gerade die Szenen in der Negativzone etwas leiden. Ansonsten sind sie schön realistisch und detailliert ausgeführt, so dass der Band ein wahrer Augenschmaus ist.

Die Serie FF aka Future Foundation wird es in Deutschland nicht mehr geben, aber das andere ist wohl ein hochwillkommener Ersatz.



Fazit:
Zur großen Schlacht kommt es noch immer nicht und man fragt sich langsam, ob der Autor sie einfach vergessen hat. Dennoch ist diese doppelte Jubiläumsnummer, 50 Jahre Fantastic Four und Ausgabe 600, ein kleiner Meilenstein, der für eine Wiederaufnahme einer ewig geführten Diskussion sorgen wird. Nämlich um die über Tod und Wiedergeburt von Helden. Hat wirklich noch keiner eine Ahnung worum es gehen könnte?

FF - Fantastic Four 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

FF - Fantastic Four 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,95

ISBN 13:
4192459912952

108 Seiten

FF - Fantastic Four 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannung und Action
  • Charaktere werden näher betrachtet
  • neue Weichen werden gestellt
Negativ aufgefallen
  • etwas unübersichtlich
  • Diskussionswürdiges Thema
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.10.2012
Kategorie: Die Fantastischen Vier
«« Die vorhergehende Rezension
Seiho High School Boys 7
Die nächste Rezension »»
Red Lanterns 1: Blut und Zorn
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.