SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Schwur des Ambers 3

Geschichten:
Die Barbaren von Deire
Autor: Frédéric Contremarche, Zeicher: Étienne Le Roux, Tuscher:


Story:
Mudjeria, Emba, Senga, Choum, Mücke, Pampa und Flee sind auf der Flucht vor den Zauberern von Tichit. Die Zwillinge Emab und Senga – Angehörige der Gilde der Mörder – haben den Zauberern den Amber gestohlen. Auf ihrer Flucht kommen sie nach Mederdra, der Hafenstadt, ganz in der Nähe der kleinen Insel Portendick, der Heimatstadt der Gilden – auch derer der Mörder. Um den Amber wiederzubekommen verbünden sich die Zauberer mit der Gilde der Mörder und greifen Mederdra an, im letzten Augenblick können die Gefährten fliehen. Auf ihrer Flucht geraten sie in die Fänge der Barbaren von Deire. Doch auch diese kommen in den Genuß der Kampfkraft der verbliebenen Zauberer. Das Getümmel können die restlichen Gefährten zu erneuter Flucht nutzen. Unterschlupf finden sie bei den Holzfälern von Bogué. Auch hier kommt es wieder zum Kampf. Mudjeria, Senga, Flee und Emba können fliehen, Mücke bleibt mit der Tiara (gefunden in Band 2) als „Messias“ der Diere zurück. Da waren es noch vier.

Meinung:
1995 und 1997 wurden die ersten beide Bände von „Der Schwur des Ambers“ im Splitter-Verlag veröffentlicht. Nach knapp 5 Jahren gibt es nun Band 3. Erneut ist es der Kult Verlag, der ein loses Ende der Comic-Veröffentlichungen aus dem Hause Splitter aufgreift und fortsetzt. Aber, wer die Geschichte verstehen will, der muß sich auch die anderen Bände besorgen. In jedem Band wird der geneigte Leser mit den Hintergründen der Geschehnisse vertrauter – was ist das Geheimnis der Zauberer von Tichit, was steckt hinter den Schwester Emba und Senga und wieso konnte die einst kultivierte Rasse der Deire in die Barbarei zurück verfallen? Insgesamt keine schlechte Geschichte und wer Schlachtgetümmel, Hauen und Stechen mag, der wird auf seine Kosten kommen, zuviel Hintergründigkeit darf man jedoch nicht erwarten, dafür echte Kurzweil.

Der Schwur des Ambers 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Schwur des Ambers 3

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Kult Editionen

Preis:
€ 12,95

Der Schwur des Ambers 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Fortsetzung !!!
  •  Endlich mal wieder böse Zauberer
Negativ aufgefallen
  •  Irgendwie haben mir die Zeichnungen der ersten beiden Bände besser gefallen
  • Enorm viele Schlachten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.11.2002
Kategorie: Der Schwur des Ambers
«« Die vorhergehende Rezension
Die Geissel der Götter 2
Die nächste Rezension »»
Celtis 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.