SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Daredevil 1

Geschichten:

Daredevil 1: Die Rückkehr (Daredevil 2011 1 - 6)
Autor
: Mark Waid
Zeichner: Paolo Rivera (1-3), Marcos Martin (4-6)
Inker: Joe Rivera (1-3), Marcos Martin (4-6)
Colorist: Javier Rodriguez (1-3), Muntsa Vicente (4-6)



Story:
Daredevil ist zurück in New York und fühlt sich wieder den Herausforderungen gewachsen. Doch viele trauen ihm nicht mehr und auch Freunde wie Captain America sehen in ihm immer noch einen Feind. Daredevil versucht, seine gequälte Psyche nicht überhand nehmen zu lassen, sondern stürzt sich in seine Fälle als Anwalt. Doch auch hier läuft es alles andere als glatt ab, nachdem seine Geheimidentität offenbart worden war. Und so muss Murdock sowohl als Anwalt als auch als Daredevil neue Wege suchen.

Meinung:

Was macht man bei einem Neustart einer Serie nach einem etwas mißglückten Megaevent? Man besinnt sich alter Tugenden und kehrt zurück zu den Wurzeln. Man dreht die Zeiger dann mehr oder weniger auf Null. Oftmals passt es da, dass im Laufe großer Megaevents Ballast über Bord geworfen wurde (siehe DC) oder neue charakterliche Facetten unter die Lupe genommen worden waren. Beides geschah allerdings nicht oder nur unzureichend während der Shadowland-Saga. Daredevil war danach psychisch gebrochen, kehrte aber alsbald wieder seine unerschütterlichen Charaktereigenschaften hervor. Und so hat man hier wieder den altbekannten und geschätzten Helden vor sich. Immerhin sind die Folgen von Shadowland nicht komplett vergessen worden und es ist schon sehr geschickt, dass Murdock sein Leben neu aufbauen muss und damit den Leser in eine stetig wachsende Komplexität hineinzieht.

Bei Daredevil kann man auch abseits von den normalen Superheldengeschichten gute Crimestories einbinden, was Ed Brubaker in seiner langen Strecke für den blinden Helden kongenial vorgeführt hat. Und auch unter der Feder von Mark Waid, der mit diesem Band die Serie übernahm, wird dieser Aspekt wieder hervorgehoben. Wobei die Mischung außerordentlich gelungen ist. Superheldenfans müssen nicht auf die üblichen Zutaten verzichten und Crimefans kommen dennoch auf ihre Kosten, da Daredevil neben dem Kampf gegen mächtige Gegner, wie etwa Klaw, durchaus Detektivarbeit leisten muss. Das alles führt deutlich zurück zu den Wurzeln. Charakterlich ist Daredevil wieder sehr viel mehr der Wagemutige und nicht mehr der Zaudernde und Grüblerische, obwohl er um seine charakterlichen Schwächen weiss und sie tunlichst ignoriert, da er sonst an ihnen zerbrechen kann. Damit ist er sehr viel näher an den Geschichten von Ed Brubaker als an denen von Mike Carey, der sich mit Shadowland deutlich überhoben hatte.

Auch graphisch gibt es Anleihen bei Vorgängern. Der Seitenaufbau erinnert stellenweise deutlich an Frank Miller, der schließlich Daredevil in den 1980ern aus den roten Zahlen brachte und Charaktere wie Elektra erfand. Der Zeichenstil ist hier zwar stellenweise arg flächig, kann aber gute Akzente setzen und macht durch kleine  Hervorhebungen Aspekte deutlich, die der Held wahrnimmt. Stellenweise werden die Soundwörter graphisch eingebettet und erinnern somit an Will Eisner. Ein großer Pluspunkt der neu gestarteten Serie besteht nun darin, dass das Augenmerk auf den Kräften von Murdock liegt. Die Stärke des Helden wird sehr viel stärker visuell umgesetzt als bislang in der Serie und so nimmt der Leser deutlich mehr seine Perspektive ein, was die Spannung, neben den deduktiven Ermittlungsarbeiten, deutlich erhöht. Zudem werden inhaltliche Weichen gestellt, was viel Platz für künftige Entwicklungen lässt. Das betrifft nicht nur Konflikte, sondern vor allem die Figurenkonstellationen (wobei eine Konstellation gegen Ende schon anders ausfällt als gedacht, was sehr  geschickt gemacht worden ist und sich durch den gesamten Band gezogen hat). Alles zusammen ist Die Rückkehr einerseits so typisch für den Marvel-Verlag, aber andererseits so spannend und hebt sich wohltuend ab von dem üblichen Haudrauf bei den Superhelden, so dass die Rückkehr zu den Wurzeln mehr als gelungen ist. Daredevil hat sich berappelt und der Neustart ist wesentlich besser geworden, als vielleicht manche befürchtet haben.



Fazit:
Daredevil ist zurück. Und wie. Zurück zu den Wurzeln heisst das Motto und typische Superheldengeschichten werden mit Crime und Detektivarbeit verwoben. Graphisch geschickt gemacht, ist auch die Struktur wesentlich ausgefeilter als sie es in der letzten Zeit gewesen war. Neue Weichen werden gestellt, während man sich alter
Tugenden besinnt ohne die jüngsten Entwicklungen zu ignorieren.

Daredevil 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Daredevil 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
4198241216956

148 Seiten

Daredevil 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Crime verbunden mit Superhelden
  • graphische Schwerpunktsetzung auf die Wahrnehmung des Helden
  • neue Weichen werden gestellt
  • zurück zu den Wurzeln ohne jüngste Geschehnisse zu vergessen
Negativ aufgefallen
  • stellenweise sehr flächig gestaltet
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.09.2012
Kategorie: Daredevil
«« Die vorhergehende Rezension
Puppy Lovers 1
Die nächste Rezension »»
Grimm Fairy Tales: Die Traumfresser-Saga 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.