SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Emma - Eine viktorianische Liebe 10

Geschichten:
Emma 10: Kap. 13 – 20 + Nachwort
Autor:
Kaoru Mori
Zeichner: Kaoru Mori
Tuscher: Kaoru Mori

Story:
Was passierte, nachdem Emma und William endlich zusammenfanden?

Die beiden heiraten, und Emma lernt Radfahren. Das streng wirkende Hausmädchen Adele zeigt sich von einer ganz anderen Seite. Williams jüngerer Bruder Arthur und seine Freunde müssen in der Schule ihren Familien Ehre machen. Williams Ex-Verlobte Eleanor trifft sich regelmäßig mit Earnest Reev, ihrem neuen Verehrer.
Das sind nur einige Beispiele für die längeren und kürzeren Sidestories, die im Abschlussband Emma 10 veröffentlicht wurden. Mehr zu verraten, würde zu viel vorwegnehmen.


Meinung:
Die dramatische Haupthandlung macht die Bände 1 – 7 aus. Statt hier die Serie enden zu lassen, beschloss Kaoru Mori, ihren Fans eine kleine Freude zu bereiten, indem sie auf das Schicksal der Nebenfiguren einging. Die Bände 8 – 10 beinhalten in Folge weniger brisante, aber nett zu lesende Kurzgeschichten über die Menschen aus dem Umfeld von Titelfigur Emma und ihrem Ehemann William. Mit diesen Extra-Kapiteln klingt die Serie nun aus.

Es ist nicht zwingend notwendig, die drei Extra-Tankobons zu kaufen, aber da in Rückblenden und zusätzlichen Episoden auch Emma und William noch einige Auftritte haben, wird man die Bücher nicht missen wollen. Außerdem bereitet das Betrachten der viktorianischen Kostüme, der detaillierten Hintergründe und überhaupt das Treiben der Menschen des ausgehenden 19. Jahrhunderts viel Vergnügen.

Die Mangaka hat ausgiebig für diese Serie recherchiert, was sich in der nachvollziehbaren Handlung, den sympathischen Charakteren und der stimmungsvollen Atmosphäre niederschlägt. Die zehn Bände Emma sind eine mitreißende Lektüre vor allem für Leserinnen ab 13 Jahre und aufgrund der realistischen Inszenierung zudem für das reifere Publikum interessant.


Fazit:
Emma darf man sicher zu den Spitzentiteln von Tokyopop zählen, da sich die Serie vom Thema und der zeichnerischen Umsetzung her aus dem Romanzen-Einerlei hervorhebt und ihre Zielgruppe bestens unterhält. Zehn Bände sind eine überschaubare Angelegenheit, und jeder einzelne Manga ist sein Geld wert. Kaoru Mori zeichnete ein realistisches Sittengemälde mit Happy End, das man auch Comic-Fans, die sich nicht für Mangas interessieren, empfehlen kann.


Emma - Eine viktorianische Liebe 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Emma - Eine viktorianische Liebe 10

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3-86719-584-3

238 Seiten

Emma - Eine viktorianische Liebe 10 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sehr schöne, aufwändige Illustrationen
  • realistisch inszenierter historischer Hintergrund
  • nachvollziehbare Charaktere, die typische Kinder ihrer Zeit sind
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.09.2012
Kategorie: Emma - Eine viktorianische Liebe
«« Die vorhergehende Rezension
Manhole 3
Die nächste Rezension »»
Emma - Eine viktorianische Liebe 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.