SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - DC Premium 79: Batman - The Dark Knight: Golden Dawn SC

Geschichten:

DC Premium 79: Batman - The Dark Knight: Dunkle Dämmerung
(Batman: The Dark Knight 1 - 5, Golden Dawn)
Autor
: David Finch
Zeichner: David Finch, Jason Fabok
Inker: Scott Williams, Richard Friend, Ryan Winn, Batt, Sal Regla, Jaime Mendoza, Ray McCarthy, Greg Adams
Colorist: Alex Sinclair, Pete Pantazis, Peter Steigerwald, Tony Avina, Allen Passalaqua



Story:
Eine Jugendfreundin von Bruce Wayne wurde entführt. Kein Wunder, dass sich Batman alle Mühe gibt, die junge Frau so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen. Doch bekommt er es nicht nur mit Killer Croc und dem Pinguin zu tun, sondern es tun sich auch übersinnliche Abgründe auf, wobei Ragman, Blaze und ein gewisser Etrigan eine wichtige Rolle spielen. Als ob das alles noch nicht reichen würde, wird gegen Commissioner Gordon eine Intrige gesponnen und das Batmobil gestohlen.

Meinung:

Der Batman Band Batman-The Dark Knight: Dunkle Dämmerung, als DC Premium 79 veröffentlicht, mit den ersten fünf Heften der neuen Serie The Dark Knight, ist nicht zu verwechseln mit der neuen Heftserie, die auf Deutsch gestartet wird. Die Serie wurde neu geschaffen, extra für den Zeichner und Autor David Finch, verzögerte sich aber etwas mit der Veröffentlichung und überschnitt sich mit dem Relaunch des DC-Universums. Deswegen sind die hier im Band versammelten Hefte The Dark Knight mit Volume 1 betitelt und die Heftserie demzufolge Volume 2.

Wieder einmal hat Batman es mit dem Übersinnlichen zu tun und mit Etrigan kommt da auch ein alter Bekannter vorbei. Leider ist es wenig überraschend, dass ein Detektivfall sich in das Übersinnliche steigert, da die Fährten dahin schon früh gelegt werden. So herrscht nur mäßige Spannung vor. Das ist alles nicht sonderlich innovativ, aber immerhin sind die Schurken wirklich monströs dargestellt. Nicht nur deren Psyche ist verquer, sondern vor allem auch das Äußere. Killer Croc ist echsenartiger dargestellt als sonst und vor allem der Pinguin ist in das Groteske gesteigert, was sehr zu der Figur passt. Vor allem aber Ragman, der in Batmans Universum nicht allzu oft auftrat (und vom dem hauptsächlich eine Story von Kelley Jones bemerkenswert ist, die damals in einem der Heftschuber vom Dino Verlag veröffentlicht wurde), kennt man nicht so wie man ihn hier sieht.

Leider, leider hat die Story aber enorme Lücken. Besonders gegen Ende sind mehr Fragen offen als beantwortet worden sind und es scheint den Autor auch nicht mehr zu interessieren. Was mit Ragman? War er nur besessen oder wirklich böse? Was wollte Blaze? War die Entführung des Opfers wirklich nur ein Zufall? Was im Gegensatz zu einer früheren Szene steht. Warum wird Etrigan von Blaze verraten? Was will dieser überhaupt? Und vor allem: was geschieht mit den Monsterhorden und mit dem Schurken? Wie der besiegt wird ist völlig unklar. Man hat nur eine Ahnung, aber deutlich wird das nicht. Vor allem das Finale ist also sehr enttäuschend und alles andere als mitreissend. Sehr viel spannender als der eigentliche Fall ist dann auch die Intrige, wenngleich etwas überzeichnet, gegen Commissioner Gordon, welche hier noch nicht zu Ende geführt wird. Auch der Cliffhanger gegen Ende ist alles andere als logisch und hinterlässt mehr Fragen als Antworten.

Ist die Story also mehr als lau, so können doch die Zeichnungen beeindrucken und damit einiges rausreissen. Man kann dann verstehen, warum die Serie extra für Finch geschaffen wurde, aber seine Qualitäten als Autor muss er noch steigern, wenn er nicht seine Personalunion als Autor und Zeichner aufgeben will. Jedenfalls sind die Zeichnungen sehr dynamisch, düster und mehr als ansehnlich. Vor allem in den Details kann man viel entdecken. Letztendlich bleibt da dann nur die Oberfläche übrig und hinterlässt einen sehr zwiespältigen Eindruck.



Fazit:
Graphisch beeindruckend, weist die Story aber riesengroße Löcher auf und gerade gegen Ende gibt es so gut wie keine Antworten. Die Motivationen fast aller Figuren kommen nicht zur Sprache und auch die Action ist manchmal zu schnell abgehandelt. Letztendlich ein nicht gerade berauschender Auftakt. Als ob David Finch als Zeichner und Autor in Personalunion für eine Heftserie etwas überfordert ist.

DC Premium 79: Batman - The Dark Knight: Golden Dawn SC - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

DC Premium 79: Batman - The Dark Knight: Golden Dawn SC

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

ISBN 13:
4195468714951

124 Seiten

DC Premium 79: Batman - The Dark Knight: Golden Dawn SC bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • grotesk übersteigerte Schurken
Negativ aufgefallen
  • keine Motivationen der Figuren deutlich
  • viele offen gebliebene Antworten
  • wenig überraschende Story
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.08.2012
Kategorie: DC Premium
«« Die vorhergehende Rezension
Der Boxer
Die nächste Rezension »»
Batgirl 1: Splitterregen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.