SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Honey X Honey Drops 2 (2 in1)

Geschichten:
Honey X Honey Drops 3, Honey X Honey Drops 4;
Autor:
Kanan Minami
Zeichner: Kanan Minami
Tuscher: Kanan Minami

Story:
Der reiche Schnösel Kai gerät mit Yuzuru aneinander, die sich bei einem Ferienjob ein wenig Geld hinzuverdient. Aus Rache bestimmt er sie zu seinem Honey. Widerwillig stimmt das Mädchen zu, werden ihr so doch die teuren Schulgebühren erlassen.

Yuzuru, die sich endlich eingesteht mehr für Kai zu empfinden, glaubt das sie ihm ebenfalls wichtig ist. Leider wird sie von den meisten Schülern eher geringschätzig behandelt und auch Chihaya macht keinen Hehl daraus, dass Yuzuru, seiner Meinung nach, nicht gut genug für Kai ist. Als er eine Chance sieht sie ihm Abspenstig zu machen, nutzt er diese sofort und fängt an „seine Honey“ zu dressieren.


Meinung:
Die Geschichte handelt von einem arglosen, unschuldigen Mädchen, das die Aufmerksamkeit eines erfahrenen, allseits beliebten und begehrten Jungen auf sich zieht. Dieser nimmt sich allerdings alles was er will, ohne Rücksicht auf Sitten und Anstand. Dabei schreckt er weder vor sexueller Nötigung wie auch Erpressung keinesfalls zurück.

Das Mädchen bietet ihm keinesfalls Paroli, sondern schmilzt dahin, sobald seine Hände sie berühren. Ihr „Nein“ interpretiert die Autorin dabei stets als „Ja“. Die restlichen Protagonisten agieren ähnlich grausam und sadistisch, allen voran Chihaya der auch nur eines will, ans Höschen von Yuzuru. Diese wird zwar als wehrhaft beschrieben, leider ist kaum etwas davon zu bemerken, dass sie sich nicht rumkommandieren lässt.

Leserinnen die Gefallen an Phantasiegeschichten finden, die softe BDSM- und Rollenspielelemente beinhalten, werden bestimmt ihren Spaß an dieser Story haben. Schon mit ihren Storys „Gib mir Liebe“ und „3, 2, 1 … Liebe“ bedient die Autorin ein Klientel, das Spaß an Geschichten über  sexuelle Gewaltszenarien hat. Die Serie „Nana & Kaoru“ von Ryuta Amazume bedient sich ähnlicher Elemente, geht dabei aber noch ein ganzes Stück weiter. Bei „Honey x Honey Drop“ benutzt Kanan Minami die gleichen Schemata, wie in ihren anderen Storys. Da gibt es den reichen, jungen, sehr hübschen Mann, eine nicht minder niedliche Protagonistin und einen oder mehrere Rivalen, die der weiblichen Hauptperson an die Wäsche wollen. Junge Leute die diese Geschichten lesen, sollten schon zwischen Fantasie und Wirklichkeit unterscheiden können. Im wirklichen Leben würden die meisten Mädchen diesem „Helden“ zumindest eine Ohrfeige verpassen.

Wie immer finden die Storys der Autorin im Schüler Milieu statt. Seltsamerweise gibt es keinen Lehrer der den reichen Kids Einhalt gebietet. Diese spielen die ganze Macht ihrer Familien aus um ihr langweiliges Leben das, da sie alle ihre materillen Wünsche erfüllt bekommen, reizlos und öde vor ihnen liegt. Zumindest dieser Teil der Geschichte ist sehr gut nachzuvollziehen. Das Geld nicht immer glücklich macht, sieht man an in der realen Welt an D-Promis wie Paris Hilton, die nichts Besseres zu tun haben als sich mit, egal welchen Mitteln, immer wieder in den Fokus der Presse zu bringen. Dies geschieht nicht aus Geldnot sondern aus Geltungssucht.

Die Zeichnungen zu der erotisch angehauchten Story sind nicht dazu geeignet Jugendlichen unter 14 Jahren in die Finger zu fallen. Andererseits kann man sich der erotisch-feucht-sexistischen Atmosphäre die diese verbreiten kaum entziehen. Wie schon im Vorgängerband wurde es hier mit dem Zeichnen der übergroßen Manga Augen schlicht übertrieben, wem dieses Manko allerdings egal ist wird bestimmt seinen Nutzen aus der Serie ziehen. Der Tankobon enthält zwei Manga Bände der Originalserie, die mit acht Bänden beendet wurde.


Fazit:
Leserinnen denen erotische Geschichten aus dem Schüler Milieu gefallen, dürften an der Story von Kanan Minami durchaus Gefallen finden. explizite Illustrationen unterstreichen den Charakter, der dominanten Sexspiele, der Protagonisten. Die sehr schön gezeichneten Charaktere und  die romantisch-erotisch angehauchten Zeichnungen sind ein Markenzeichen der Autorin und für Zielgruppen geeignet, die Herr-Dienerinnen Konstellationen bevorzugen. Wer allerdings eine romantische Liebesgeschichte erwartet, sollte sich doch weniger derb, sexistischen Geschichten zuwenden.


Honey X Honey Drops 2 (2 in1) - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Honey X Honey Drops 2 (2 in1)

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 9,95

ISBN 13:
978-3-8420-0332-3

338 Seiten

Honey X Honey Drops 2 (2 in1) bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Erotische Herr-Dienerinnen Story
  • Hübsche Protagonisten
  • detailreiche, teilweise sehr explizite Illustrationen
Negativ aufgefallen
  • Kennt man eine Story der Autorin, kennt man alle
  • Liebe ist hier gleichbedeutend mit Erpressung und sexuellen Übergriffen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.07.2012
Kategorie: Honey X Honey Drops
«« Die vorhergehende Rezension
AiON 4
Die nächste Rezension »»
Maid-Sama 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.