SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Flashpoint Sonderband: Aquaman vs. Wonder Woman

Geschichten:
Imperator Aquaman (Originaltitel: “Emperor Aquaman“ Emperor Aquaman 1-3)
Autor: Tony Bedard
Penciller: Ardian Syaf, Vicente Cifuentes
Inker: Vicente Cifuentes, Diana Egea
Colorist: Kyle Ritter

Green Arrow Industries (Originaltitel: “Green Arrow Industries“ Green Arrow Industries 1)
Autor: Pornsak Pichetshote
Penciller: Marco Castiello, Ig Guara
Inker: Vicenzo Acunzo, Ruy Jose
Colorist: Stefani Rennee

Wonder Woman und die Furien (Originaltitel: “Wonder Woman and the Furies“ Wonder Woman and the Furies 1-3)
Autor: Dan Abnett, Andy Lanning
Penciller: Scott Clark, Augustin Padilla
Inker: Dave Beaty, Jose Aviles
Colorist: Nei Ruffino, Val Staples, Andrew Dalhouse



Story:

Es hätte das größte Bündnis aller Zeiten werden sollen. Die Heirat von Wonder Woman und Aquaman hätte die Atlanter und die Amazonen einander näher gebracht und den Frieden gesichert. Doch Verrat und Intrigen sorgen dafür, dass sich die beiden einst versprochenen bis aufs Blut hassen. Sie haben die Welt in einen brutalen Krieg gestürzt und ein Ende scheint nicht in Sicht. Dabei hat jede Partei eine andere Sichtweise auf die Ereignisse, die zum Krieg führten.



Meinung:

Die veränderte Zeitlinie von Flashpoint hat eine vom Krieg erschütterte Welt geschaffen. Der Konflikt zwischen Aquaman und Wonder Woman ist eines der zentralen Themen von Flashpoint. Der Krieg hat die Helden zum Zuschauen verdammt und keiner will in dem Konflikt Partei ergreifen und so der Welt wieder Frieden schenken. Die Zeichen stehen auf Sturm und die Kriegstreiber haben mächtige Waffen in ihrer Gewalt und werden nicht davor zurückschrecken diese auch einzusetzen.

Dieser Sonderband erzählt wie es zu der erbitterten Feindseligkeit zwischen Aquaman und Wonder Woman gekommen ist. Dabei werden die unterschiedlichen Seiten von verschiedenen Autoren erzählt. Tony Bedard wirft einen intensiven Blick auf Aquaman und erzählt in zahlreichen Rückblicken, wie der Mann aus dem Meer zu dem kaltblütigen Imperator wurde, der er heute ist. Dabei spielt sowohl seine Herkunft als auch seine Kindheit eine entscheidende Rolle. Dan Abnett und Andy Lanning beleuchten derweil das Leben von Wonder Woman. Die Autoren erzählen wie sich Wonder Woman und Aquaman kennenlernen und welche mörderischen Intrigen ihre Vernunftehe verhindern und einen schrecklichen Krieg auslösen.

In den USA erschienen die einzelnen Kapitel der Serien immer im gleichen Monat, sodass man parallel die Sichtweise von Aquaman und Wonder Woman verfolgen konnte. Panini hat in diesem Sonderband die Kapitel zusammengefasst. Daher erfährt man erst Aquamans Geschichte und danach Wonder Womans Version. Die beiden Handlungsstränge laufen in einigen Szenen zusammen. Dadurch, dass der Leser im ersten Teil einiges erfährt, funktionieren manche Überraschungen und Enthüllungen innerhalb der Wonder Woman Geschichte nur bedingt.

Außerdem merkt man, dass an den Geschichten unterschiedliche Autoren beteiligt waren. Leider ist nicht jeder politische Schachzug in sich schlüssig und manches Manöver verwirrt den Leser etwas. Besonders Aquamans Verlust und der dadurch entstandene Zorn wirken im Bezug auf die geplante Hochzeit relativ überzogen. Die Geheimwaffe, die Aquaman in seinem Besitz hat, ist jedoch sehr innovativ und wird besonders Fans der Outsiders überraschen.

Die Zeichnungen sind sehr abwechslungsreich und sorgen dafür, dass man auch bei doppelten Szenen nicht gelangweilt ist. Besonders die Unterwassersequenzen sind eindrucksvoll umgesetzt. Die Zeichnungen von Scott Clark sind relativ ungewöhnlich, können aber ihre ganz eigene Faszination ausüben.

Zusätzlich zu den beiden Episoden gibt es noch eine Geschichte, die das Schicksal von Oliver Queen alias Green Arrow in der Welt von Flashpoint beleuchtet. Die kurze Episode zeigt einen herzlosen Waffeningenieur, der für sein Firmenimperium alles tun würde. Ein unvorhergesehener Zwischenfall zwingt Queen selbst zur Waffe zu greifen. Pornsak Pichetshote hat zwar ein paar gute Ideen, der ganz große Wurf ist ihm aber nicht gelungen. So kommt dieses Kapitel nicht über ein nettes Extra hinaus.



Fazit:

Wer sich für den Konflikt zwischen Aquaman und Wonder Woman interessiert, kommt an diesem Band nicht vorbei. Auch wenn die Reihenfolge etwas die Überraschung verdirbt, sind die politischen Intrigen und Scharmützel durchaus lesenswert. Leser, die mit Alternativwelten nichts anfangen können, sollten um diesen Sonderband einen großen Bogen machen.



Flashpoint Sonderband: Aquaman vs. Wonder Woman - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Flashpoint Sonderband: Aquaman vs. Wonder Woman

Autor der Besprechung:
Marcus Koppers

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

156 Seiten

Flashpoint Sonderband: Aquaman vs. Wonder Woman bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Hintergründe vom Krieg zwischen Amazonen und Atlantern
Negativ aufgefallen
  • Lesereihenfolge verrät manche Enthüllung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.07.2012
Kategorie: Flashpoint
«« Die vorhergehende Rezension
Ein philosophisch pornografischer Sommer
Die nächste Rezension »»
Das verbotene Manuskript
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.